Reporter Eutin

Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Kastanienhof Oldenburg

Bilder

Oldenburg. (cm) Schon seit vielen Jahren beschäftigt sich der Kastanienhof Oldenburg mit den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz auf unterschiedlichste Art und Weise und dieses Engagement gehört somit fest zum Bildungsprozess.
Am 20.05.21 bekam der Kastanienhof nun auf dem neuen Grundstück im Kremsdorfer Weg 53 Besuch von Jürn-Wulf Höper und Simon Schmidt von „Bee my Pate“. Zusammen mit Tim Müller und Jannik Hay haben die beiden Geschäftsführer Anfang des Jahres das Unternehmen gegründet. Alle vier sind schon seit ihrer Jugend befreundet und hatten den Wunsch, etwas Nachhaltiges in der Freizeit zu machen, drei der jungen Männer sind auch beruflich in der Landwirtschaft tätig, Simon Schmidt ist als Informatiker der einzige „Branchenfremde“, sagt er schmunzelnd.
Thomas Bauer und die Pädagogische Leiterin des Kindergartens, Marita Wollenweber, freuten sich riesig über den Scheck in Höhe von 420,-- € , der Ihnen von Bee my Pate durch den Erwerb einer Unternehmenspatenschaft der VR Bank Ostholstein Nord-Plön eG und weiteren Blühflächenpaten überreicht wurde.
 

„Nicht alle Menschen verfügen über die Möglichkeit, eine eigene Blühfläche anzulegen. Sie können aber mit einer Patenschaft dazu beitragen, dass es in unserer Region weitere Blühflächen gibt, die dazu dienen, dass die Artenvielfalt erhalten bleibt. Außerdem werden aus den Patenschaften auch Kinderprojekte in der Region finanziell und ideell unterstützt, denn von jedem Beitrag von 5,- € wird 1,- € gespendet“erklärt Simon Schmidt dieses tolle Geschäftsmodell.
„Eine richtig runde Sache wird das Ganze durch unsere Küstentüte“ ergänzt Jürn-Wulf Höper, und man spürt die Begeisterung für diese Idee: Etliche Unternehmen und Firmen der Umgebung haben schon die Küstentüte gekauft, um sie den Mitarbeitern als Dank für den Einsatz in der Pandemiezeit zukommen zu lassen. In der nachhaltigen Tüte findet der Beschenkte leckere Köstlichkeiten aus der Region, wie z.B. naturtrüben Apfelsaft aus Altgalendorf oder handgemachte Rapskissen von Fehmarn, alles liebevoll handverpackt von den Mitarbeitern der Ostholsteiner gGmbH.
Und so wird auch hier das Motto Korn für Korn. Blüte für Blüte von den sympathischen „Küstenjungs“ gelebt und umgesetzt. Interessierte können sich gerne auf der Seite https://beemypate.de informieren, aber natürlich auch regionale Anbieter, die mit ihren Produkten die Palette erweitern möchten. Die vier Freunde freuen sich über jeden Unterstützer dieser nachhaltigen Idee, um in Sachen Umweltschutz gemeinsam viel bewegen zu können.

 
„Die Kinder vom Integrationskindergarten sind schon voller Vorfreude und Tatendrang und können es kaum erwarten, hier aktiv zu werden“ freut sich Frau Wollenweber, denn neben der Blühwiese wird auch Gemüse angebaut, welches dann später gleich zum Mittagessen in der Küche zubereitet wird. So lernen die Kleinen früh, wie Lebensmittel wachsen und wie sie dann gemeinsam geerntet werden können.

Mit der Gartennutzung möchte der Kastanienhof aber auch zusätzlich Menschen ansprechen, die gerne gärtnern, aber nicht über einen eigenen Garten verfügen. Diese können dann zusammen mit den Kindern einen Teil der Pflege übernehmen. Interessierte können such bei Marita Wollenweber unter der Rufnummer 04361-494596 melden.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Mirko Franck, Sylvaine Mody und Hannah Maschke

Deutsch-Französische Literaturwoche

02.06.2021
Oldenburg. (sm) In Kooperation mit der Buchhandlung TON&TEXT, der Stadtbücherei und dem Café „Leselampe“ organisiert der Städtepartnerschaftsverein Oldenburg-Blain eine Literaturwoche.Zwischen dem 7. und dem 12. Juni stehen in Oldenburgs Lese-Ecken Werke…
Dr. Wilhelm Plüster, Vorstand Eppendorf AG, Axel Jaeger, Vorstand Eppendorf AG, Dr. Thomas Reimann, Geschäftsführer Eppendorf Polymere GmbH, Jörg Saba, Oberbürgermeister Stadt Oldenburg in Holstein, Reinhard Sager, Landrat Kreis Ostholstein (v.l.n.r.)

Eppendorf Polymere feiert Richtfest

02.06.2021
Hamburg/Oldenburg i.H.. (sh) Die Eppendorf Polymere GmbH setzt ihr Wachstum fort und erweitert den ostholsteinischen Standort in Oldenburg um ein neues Verwaltungs- und Bürogebäude. Mit dem Richtfest am 26. Mai startet die finale Bauphase des Projekts, das dem…

E-Ladesäule in Betrieb genommen

02.06.2021
Lütjenburg. (nd) Im Sinne des Klimaschutzes konnte jetzt eine weitere Pkw-E-Ladesäule in der Ferdinand von Schill Straße in Betrieb genommen werden.Neben der E-Ladesäule am Gildenplatz stehen in unserer Stadt somit insgesamt vier öffentliche Ladestellen zur Verfügung,…
v.r.: Jens Junkersdorf (stellvertr. Bürgermeister), Martina Scheel (Behindertenbeauftragte der Stadt OIldenburg), Sabine Hübner (Beauftragte für barrierefreies Angeln des Landessportfischerverbandes Schleswig.Holstein e.V.), Carsten Bargholz (Zimmerei Bäcker) und Olaf Willert (1. Vorsitzender ASV Oldenburg e.V.)

Barrierefreier Angelplatz am Priestersee

27.05.2021
Oldenburg. (bs) Auf Initiative des 1. Vorsitzenden des Angelsportvereins Oldenburg e.V., Olaf Willert, ist in Zusammenarbeit mit der Behindertenbeauftragten des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein e.V. Sabine Hübner am Priestersee in Oldenburg ein…

„Einfach mal Danke sagen“

20.05.2021
Gremersdorf. (ph) Die Eltern der Kinder aus dem Kindergarten Gremersdorf möchten sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei dem Kindergarten-Team um Frau Plöger bedanken. Gerade in diesen Zeiten ermöglichen die Erzieher/innen unseren Kleinen ein Stück weit Normalität.…

UNTERNEHMEN DER REGION