Reporter Eutin

Neuer Chefarzt für die Unfallchirurgie

Bilder

Oldenburg. (mh) Dr. med. Jens Heinze, ehemaliger leitender Arzt in Neustadt, ist wieder zurück in Ostholstein. Die Abteilung für Unfallchirurgie an der Sana Klinik Oldenburg hat mit ihm seit dem 1. Juni 2020 einen neuen Chefarzt. Der bisherige leitende Oberarzt der Orthopädie, Sport- und Unfallklinik der Diakonissenanstalt zu Flensburg, Dr. Jens Heinze, wechselte an die Sana Klinik nach Oldenburg. Hier übernahm er zum 1. Juni die Leitung der Abteilung für Unfallchirurgie als neuer Chefarzt. Dr. Heinze war bis 2014 leitender Arzt der Klinik für Chirurgie und Unfallchirurgie an der Schön Klinik in Neustadt, bevor er Ende 2014 an die Regio Kliniken und anschließend 2016 nach Flensburg wechselte. „10 Jahre habe ich im schönen Ostholstein verbracht und die Chance zurückzukehren habe ich sofort genutzt“, freut sich Dr. Jens Heinze. „Wir freuen uns mit Dr. Heinze einen ausgesprochenen Experten auf dem Gebiet der Unfallchirurgie gewonnen zu haben, der zudem die Region kennt und mit ihr verbunden ist“, freut sich Florian Glück, Geschäftsführer der Sana Kliniken Ostholstein. Das ausgesprochene Ziel des gebu¨rtigen Hamburgers ist es, den Nordkreis Ostholsteins unfallchirurgisch weiter gut aufzustellen und auszubauen. „Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es der stetigen Präsenz eines Unfallchirurgen mit viel Erfahrung in der primären Versorgung, als auch in der wiederherstellenden Chirurgie des Bewegungsapparates“, so Dr. Heinze. Neben dem weiteren Ausbau der Unfallchirurgischen Abteilung an der Sana Klinik Oldenburg ist auch die Weiterbildung der jungen Ärztinnen und Ärzte eine wichtige Aufgabe des neuen Chefarztes. „Die fachliche Ausbildung der Kolleginnen und Kollegen ist mir schon immer ein besonderes Anliegen gewesen, schließlich sind sie es doch, die mich später eventuell einmal versorgen werden“, betont Dr. Jens Heinze. Dr. Jens Heinze hat sein Medizinstudium an der Universität Hamburg absolviert. Er ist Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung „Spezielle Unfallchirurgie“. Dr. Heinze hat die Zulassung als Durchgangsarzt (D-Arzt) und ist somit zuständig für Behandlungen nach Arbeits- und Wegeunfällen. Dr. Jens Heinze ist ebenso Fachprüfer der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Gutachter im Land- und Oberlandesgericht sowie für die Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Jörg Saba und Sandra Schulz im Verlauf der Spendenübergabe im Oldenburger Rathaus.

Stadtwerke Oldenburg i. H. unterstützen Kindergarten Priesterwiese

13.06.2020
Oldenburg. (cj) Nicht erst seit der Corona-Pandemie wissen wir, dass Kinder ein besonderes Bewegungs- und Spielbedürfnis haben. Das gilt insbesondere auch für die Kindergartenkinder. Investitionen in altersgerechte Spielgeräte sind daher sinnvoll, aber leider auch…
Fördervereinsvorsitzende Christine Frahm, Projektleiter Willibald Übler und Schulleiter Andrè Bigott (von links) nehmen – mit Abstand - den symbolischen Scheck von Rotary Präsident Dr. Horst Simonsen und Rotarier Dr. Reinhard Priebe (ganz rechts) entgegen.

500 Euro für die Präventionsarbeit

12.06.2020
Oldenburg. (KK) In Coronazeiten ist alles ein wenig anders als sonst. Die Rotarier, die sich seit Mitte Mai wahlweise im Clublokal oder per Videokonferenz treffen können, haben beschlossen, auch in diesem Jahr wieder das Programm zur Prävention und…

„Vandalismus beschäftigt Schule und Stadt“

11.06.2020
Oldenburg. (ll) Eingeschlagene Scheiben, Scherben, Steine und Müll vor und in der Sporthalle und auf dem Gelände des „Freiherr-vom-Stein-Gymnasium“ Oldenburg in Holstein. Die Fälle von Vandalismus insbesondere an dieser Liegenschaft mehren sich und machen sowohl der…

Frauen nähen Alltagsmasken für einen guten Zweck in Oldenburg

29.04.2020
Oldenburg. (ll) Mitte März hatte Jessica Jacobsen aus Oldenburg die Idee Behelfsmasken für die Oldenburger Bevölkerung zu nähen und an die Apotheken zur Verteilung zu geben .Dazu konnte sie auch alsbald Alexandra Knabjohann gewinnen und über die Facebook-Gruppe…

Mundschutz – aber wie und wann?

29.04.2020
Eutin (ed). Ab heute gilt laut Landesregierung die sogenannte Maskenpflicht – hört sich dramatisch an, ist aber nur halb so wild. Denn die Pflicht, Mund und Nase zu bedenken, gilt nur für den Einkauf im Einzelhandel sowie im Öffentlichen Nahverkehr. Und die…

UNTERNEHMEN DER REGION