Reporter Eutin

Parken mit dem Smartphone

Bilder

Foto: hfr

Oldenburg. (hfr) Smart Parken - Autofahrer in Oldenburg in Holstein können ab sofort ihre Parkscheine auf allen kommunalen gebu¨hrenpflichtigen Parkplätzen mit dem Smartphone lösen. Die Stadt Oldenburg in Holstein freut sich, im Rahmen einer Kooperation mit der Parkster GmbH eine Park-App anbieten zu können, die auf allen städtischen Parkplätzen ab sofort zum Einsatz kommt. Das Projekt Handyparken ist vor einiger Zeit im Wirtschafts- und Stadtentwicklungsausschuss angeregt worden, berichtet der Ausschussvorsitzender Michael Schoer. „Ich freue mich, dass unsere Stadtmanagerin Cora Brockmann das Projekt mit allen Beteiligten umgesetzt hat und beim Thema „Parken“ neue Zeiten in Oldenburg anbrechen.“ Bu¨rgermeister Jörg Saba sieht echte Vorteile: „Der Parkschein kann zum Beispiel bequem von unterwegs verlängert werden, wenn der Arztbesuch unerwartet länger dauert als gedacht. Unseren Bu¨rgern und Gästen bieten wir damit eine zeitgemäße Alternative zum Bezahlen am Automaten.

 

Wer die Parkgebu¨hr am Smartphone löst, erledigt dies zudem kontaktlos.“ Kooperationspartner bei der App fu¨r das digitale Parken ist das Unternehmen Parkster. Es vermarktet Lösungen zur Parkraumverwaltung fu¨r Städte und Gemeinden, Tourismusverbände, Immobilienbewirtschafter und Parkraumbetreiber sowie Modelle fu¨r Unternehmen zur Parkgebu¨h-renabrechnung von Außendienst- und mobilen Mitarbeitern. Parkster wurde 2010 in Schweden gegru¨ndet und ist seit 2018 mit einer Tochtergesellschaft auch in Deutschland am Markt aktiv. So funktioniert das Smartphone-Parken Fu¨r das Lösen eines digitalen Parkscheins wird die Parkster-App auf dem Smartphone benötigt. Die App ist auf Google Play sowie im App Store kostenlos erhältlich. Fu¨r den Parkvorgang wird das Kennzeichen und die Parkdauer in der App eingegeben. „Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, digitales Parken möglichst einfach, transparent und kundenfreundlich zu machen“, so Mishal Kakar, Sales Manager bei der Parkster Deutschland GmbH. Er betont, dass mit der Parkster-App keine höheren Parktarife anfallen. „Wer privat mit der Parkster-App parkt, bezahlt dafu¨r das Gleiche wie am Parkautomaten. Daru¨ber hinaus bieten wir dem Autofahrer in der App optionale Zusatzdienste, wie ein gemeinsames Familienkonto, an.“ Gut zu wissen. Die beliebte und klassische „Brötchentaste“ kann auch in der App gebucht werden. Fu¨r schnelle Besorgungen gibt es weiterhin das Gratisticket fu¨r die Dauer von 15 Minuten. Niemand muss Angst haben, dass der digitale Parkschein nicht erkannt wird.

 

Die u¨ber die Parkster-App gelösten Parkscheine können von der städtischen Verkehrsu¨berwachung in Echtzeit eingesehen werden. Es ist somit sofort bei jedem Fahrzeug erkennbar, ob ein Ticket gekauft wurde oder nicht.
Weitere Informationen: www.oldenburg-holstein.de und www.parkster.com/de/


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage