Reporter Eutin

Planungen für Hospiz werden konkreter

Bilder

Foto: hfr

Oldenburg. (eb) Verbunden mit den Bauplanungen für den Bereich Sandkamp gewinnt das künftige Hospiz für die Region Wagrien-Fehmarn mit Standort in Oldenburg immer stärker an Konturen. Der Förderverein Hospiz Wagrien-Fehmarn e.V.“ beabsichtigt, gemeinsam mit dem Oldenburger Sportverein OSV 1865 am 11. September 2022 einen Benefizlauf zugunsten des geplanten Hospizes durchzuführen. Zielsetzung des Spendenlaufes ist es dabei, dieses Hospiz in der Region zu verankern und ein entsprechendes Bewusstsein dafür zu schaffen sowie Spenden für den Bau zu sammeln. „Sterbenskranke Menschen müssen darauf vertrauen können, in ihrer letzten Lebensphase eng begleitet und gut umsorgt zu werden.
 
Sie müssen ihr Leben selbstbestimmt und in Würde beschließen können“, beschreibt Dr. Heiner Garg als Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren Sinn und Zweck dieser Einrichtung in seinen Grußworten zum 1. Oldenburger Hospizlauf „Wagrien Fehmarn“ am 11. September 2022. „Wir möchten diese Veranstaltung, die gemeinsam vom Oldenburger Sportverein von 1865 e.V. und dem Förderverein Hospiz Wagrien-Fehmarn e.V. organisiert wird, gerne jährlich etablieren“, so der Förderverein bei einem Arbeitstreffen im Januar zur Auskunft. Denn trotz aller Fortschritte, die in Verbindung mit der Realisierung des Hospizes als Baustein in einer flächendeckenden Hospiz- und Palliativversorgung in Schleswig-Holstein stehen, bleiben spätestens bei den später anfallenden jährlichen Betriebskosten Defizite zu decken. „Wir müssen aufgrund gesetzlicher Vorgaben jährlich 5 Prozent in diesem Bereich übernehmen.
 
Hierzu soll der jährliche Oldenburger Hospizlauf seinen Anteil leisten – ist doch eine ständige Unterstützung durch die 5%ige Unterdeckung, die sich aus dem Hospiz-und Palliativgesetz ergibt, erforderlich, informierte Beate Rinck als 1. Vorsitzende des Fördervereins Hospiz. Das Hospiz in Oldenburg mit 12 Plätzen ist geplant für die Menschen am Lebensende in unserer Region und den Nachbarkreisen und wird im Verbund des Kirchenkreises Ostholstein und der Diakonie Ostholstein gGmbH gebaut und betrieben werden. „Gemeinsam wollen wir neben den Läufen ein kleines Fest für alle Interessierten organisieren, wozu wir natürlich noch viele helfende Hände benötigen“, betonten die Organisatoren des 1. Oldenburger Hospizlaufes „Wagrien-Fehmarn“.
 
Allein 15-20 Helferinnen und Helfer müssten nach Einschätzung von Burkhard Hanisch, der sich ebenfalls aktiv in der Koordinatorengruppe einbringt, als Streckenposten bereit stehen. Insgesamt dürfte der Bedarf an Helferinnen und Helfern für einen sicheren und fröhlichen Veranstaltungstag mit vielen Informationen zur Hospiz und Palliativarbeit hier in der Region bei wenigstens 100 Personen liegen. Wer hierbei mit machen oder eine andere Betreuungstätigkeit / Hilfeleistung erbringen möchte, bitte Kontakt aufnehmen, bitte möglichst kurzfristig ab 18.00 Uhr mit Astrid Korfmann über die Rufnummer 0177-2957338. Anmeldungen zu den Läufen sind über die Webseite des Oldenburger Sportvereins OSV www.osv1865.de möglich.

Wählen können die Teilnehmer hier zwischen einer Ultramarathonstrecke mit 85 Kilometern, Rundkursen mit 21,5 oder 10 oder 5 Kilometern Länge sowie Kinderläufen im Stadtpark oder auch Walken über 5 oder 10 Kilometer. Mitmachen dürfen alle, die sich fit genug fühlen und ein Startgeld entrichten. Dieses beträgt für den Ultralauf 70 Euro, für die 21,5 Kilometerstrecke 18 Euro, die 10 Kilometerstrecke 12 Euro und für den 5 Kilometerlauf 8 Euro.
 
Aktuelle Informationen rund um den Lauf und das Hospiz können auf der Webseite des Oldenburger Sportvereins OSV  oder der Webseite des Fördervereins im Internet bezogen werden. Auch Sponsoren sind stets willkommen – sowohl für den Hospizlauf als auch für das künftige Hospiz an sich, Überweisungen bitte auf das Konto des Fördervereins: VR Bank Ostholstein Nord Plön eG, IBAN: DE 65213900080000299812 BIC: GENODEF1NSH, Sparkasse IBAN: DE 92213522400179225495


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION