Reporter Eutin

Spendenaktion „Land im Glück“

Bilder

Foto: C. Mielke

Oldenburg. (cm) Bereits zum sechsten Mal in Folge konnte Jörg Kiel, Vorstandssprecher der LEV, an Institutionen und Vereine Schecks im Wert von insgesamt 10.000,-- Euro überreichen, die durch eine gemeinsame Spendenaktion von Landwirten aus der Region, dem Kreisbauernverband OH-HL und der LEV zusammengekommen sind. „Wir freuen uns immer ganz besonders auf diesen Tag im Jahr, da die gespendeten Gelder wirklich dort ankommen, wo sie dringend gebraucht werden und wir so schon einen Monat vor Heiligabend eine kleine Bescherung durchführen können und in viele glückliche Gesichter blicken“, so Jörg Kiel. Seit 2017 sind bereits 58 Vereine, Institutionen und Einrichtungen mit einem Scheck bedacht worden und man kann nur jeden ermuntern, sich für das kommende Jahr schon per email bei info@landimglueck.sh anzumelden, weitere Informationen gibt es auch unter www.landimglueck.sh. Alle Teilnehmer landen in einem großen Lostopf und im Oktober wird dann durch die LEV die feierliche Auslosung der Gewinner vorgenommen.

 

Eine stolze Summe von insgesamt 66.500,-- Euro ist insgesamt über die Jahre gespendet worden und diese wunderschöne Tradition wird hoffentlich noch viele Jahre fortgeführt. In diesem Jahr durften sich die folgenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von je 1.000,-- Euro freuen: die E-Jugend des SV Neukirchen, das Geld wird unter anderem für die Anschaffung neuer Trainingsanzüge verwendet. Sehr dankbar und sichtlich gerührt wurde der Scheck vom Förderverein Hospiz „Wagrien-Fehmarn e.V.“ entgegengenommen, hier hilft jeder Euro für das Projekt, ein Hospiz in Oldenburg zu realisieren.

 

Die Waldorfschule in Lensahn möchte mit dem Geld den Bau eines Bienenhauses finanzieren und ebenfalls für neue Trainingsanzüge verwendet die Herren Fußballmannschaft SV Göhl 1970 e.V. den großzügigen Scheck, wie auch die Handball-Sparte MTV Ahrensbök und der Berliner SC in Holstein. Der TuS Garbek muss dringend die Heizungsanlage im Vereinsheim erneuern und freute sich sehr über den unerwarteten Geldsegen und die Jugendfeuerwehr Fehmarn-Mitte war auch sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung, hier waren gleich zwei der ganz jungen Mitglieder zur Entgegennahme des Schecks angereist. Die Spende über 2.000,-- Euro nahmen Oksana Puschkarev und Dr. Axel Armbrecht vom Rehasportzentrum Ostholstein e.V. aus Eutin entgegen. Der schöne Nachmittag klang mit guten Gesprächen bei Getränken und Kuchen im Raiffeisen-Markt LandLEVen aus und alle glücklichen Gewinner freuten sich sehr über diese wunderbare Aktion


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen