Reporter Eutin

Weihnachtliche Klänge in der Kirche Lensahner Bläser begeistern / Orchesterchef Bädermann verabschiedet

Bilder
Lensahn. (sg/mc) Es ist aus der Adventszeit nicht wegzudenken: das Weihnachtskonzert des Lensahner Blasorchesters. Auch in diesem Jahr begeisterten die Musikerinnen und Musiker ihr Publikum in der St. Katharinen-Kirche. Neben klassischen Weihnachtsliedern wie „Oh Du Fröhliche“ standen auch moderne Stücke auf dem Programm. Darunter „Fairytale of New York“ der irischen Folk-Punkband „The Pogues“, deren legendärer Sänger Shane MacGowan vor wenigen Tagen verstorben ist. Moderator war Jakob Sundermeyer, der herzlich und witzig durch den Abend vor dem dritten Advent führte. Pastor Jörg Reimann hielt eine kurze Andacht. Franziska Junker und Jan Philipp Ruge dirigierten das Orchester. Im Namen der Musikerinnen und Musiker bedankte sich der scheidende Orchesterchef Volker Bädermann bei den Gästen für deren Präsenz sowie bei der Kirchengemeinde: „Schön, dass wir heute Abend wieder hier sein durften. Ein Konzert in der Kirche zu spielen, ist für jede Musikerin und jeden Musiker etwas ganz Besonderes“, verdeutlichte Volker Bädermann, für den der Abend auch der Abschied als 1. Vorsitzender des Orchesters war. Seine Nachfolge tritt nun Christina Schwartz an. Volker Bädermann dankte bei der Gelegenheit auch den Musikern, Sponsoren, dem Vorstand und allen am Blasorchester Mitwirkenden für die großartige Unterstützung und Zusammenarbeit in seiner Amtszeit als erster Vorsitzender: „So eine Arbeit in so einem großen tollen Verein funktioniert nur im Team!“ Nach dem musikalischen Teil ließen die Mitglieder des Lensahner Blasorchesters in gelöster harmonischer und familiärer Runde den festlichen Abend ausklingen. Die Saxophon-Sparte verabschiedete sich von Heinrich Möller. Dieser beendete nach Jahrzehnten sein Engagement im
Blasorchester. Zuletzt war er noch in der Probearbeit tätig. Volker Bädermann bedankte sich auch in diesem kleinen Kreis noch einmal bei allen Beteiligten für ihr erfolgreiches Engagement im Jahr 2023. Er freute sich über seine würdevolle Verabschiedung als erster Vorsitzenden durch Jacob Sundermeyer. Volker Bädermann wünschte Christina Schwartz viel Erfolg und so eine schöne Zeit, wie er sie selbst an der Spitze des Blasorchesters hatte.

Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen