Reporter Eutin

Corona-Test-Station bei famila ist am 3. Mai eröffnet worden

Bilder

Oldenburg. (hfr) „Nach nur 10 Tagen allerdings sehr intensiver Planung können wir als famila in Kooperation mit der ausführenden Firma Pflegefuxx uns nun seit Montag (3. Mai) für Oldenburg, das Umland, alle interessierten Firmen und für unsere Gäste über den Start unserer Corona-Test-Station freuen“, teilt Oldenburgs famila-Warenhausleiter Oliver Wagner erleichtert und auch ein bisschen stolz mit. Entsprochen wird damit einer seitens der Landesregierung an die Kieler famila-Geschäftsführung herangetragenen Bitte, die Corona-Testmöglichkeiten in Ostholstein an verschiedenen Standorten vor allem vom Zeitrahmen her deutlich auszubauen. „Wir freuen uns auf viele Interessierte, die mit diesem Test mehr Sicherheit für sich und ihre Mitmenschen schaffen wollen und bieten diesen Service, jedenfalls zunächst, montags bis sonnabends von 7.00 bis 20.00 Uhr an“, lädt Herr Wagner ein. „Da es sich bei uns um ein Drive-/Walk-Through-Konzept handelt, ist eine schnelle Testung quasi im Vorbeifahren mit Auto und Fahrrad oder im Vorbeigehen als Fußgänger bequem möglich“, erklärt Oldenburgs famila-Warenhausleiter Oliver Wagner das Prinzip des Verfahrens. Hilfreich ist dabei auch die vorzugsweise digitale Abwicklung der Testbearbeitung. Zur Benachrichtigung über das Ergebnis kann wahlweise die App „mein Testergebnis“ benutzt oder ganz einfach die Handykamera über einen QR-Code gehalten werden, womit das offizielle und autorisierte Testergebnis nach wenigen Minuten mit sicherer Verschlüsselung auf dem Handy zu sehen ist. Eine schriftliche Datenerfassung oder der Ausdruck vor Ort sind natürlich auch möglich.
Sollte der Befund positiv ausfallen, kann, und das ist wirklich ein landesweit sehr besonderes Angebot im Bereich mobiler Testzentren, ohne Umstände und Zeitverzug direkt im Testzentrum sogar ein hochsensitiver PCR-Test zur Kontrolle nachgeschoben werden. Das Ergebnis liegt dabei nach maximal 36 Stunden vor. „Sorgen um die Datensicherheit sollten dabei insgesamt nicht bestehen, denn die verwendete Software stammt aus Deutschland, wird auf deutschen Servern bereitgestellt und genügt damit den nationalen Datenschutzverordnungen“, ergänzt der Warenhausleiter und bittet dann noch eindringlich um rücksichtsvolle Beachtung der in Kürze mit der Firma Feldhoff Digitaldruck & Werbetechnik gefertigten Wegführung und Beschilderung zur Gewährleistung eines reibungslosen und sicheren Testablaufes. Glücklich zeigt sich Herr Wagner über das Einsteigen der Pflegefuxx – Merkur Service und Dienstleistungs - GmbH aus Norderstedt in das Projekt. „Das sind absolute Profis für Gesundheits-Dienstleistungen, die hier die praktische Ausführung übernehmen, 2017 gegründet, 360 Mitarbeiter, mehrfach ausgezeichnet als Top-Arbeitgeber, Niederlassungen auch in Kiel, Lübeck und demnächst Rostock“, führt Herr Wagner aus. Außerdem bezeichnet er diese Konstellation als einen Glücksgriff auch hinsichtlich der gesamten bürokratischen und technischen Erfordernisse. „Es sind schon recht viele gesetzliche Vorgaben und Schutzregeln zu erfüllen, diverse Anträge zu stellen bei verschiedenen Behörden und Institutionen, Mitarbeiter einzustellen, Erstinvestitionen, z.B. in das Testzelt zu tätigen“, beschreibt Herr Wagner den Kraftakt der letzten Tage. „Jetzt aber steht alles und die ersten knapp 100 Testpersonen sind bereits „durchgeschleust“ worden“, berichtet Herr Wagner.


Weitere Nachrichten Oldenburg

„10 Tage, 10 Orte, 10 Künstler”

17.06.2021
Oldenburg. (hm) Mit „10 Tage, 10 Orte, 10 Künstler“ gewinnt Oldenburg in Holstein ein neues Format, das von Künstlern der Region für die Bürger und Gäste der Region geschaffen wurde. An zehn Tagen öffnen an zehn Orten zehn Künstler ihre Türen, um ihre Werke zu…
Die knallroten Doppelstockbusse der Stiftungen der Sparkasse Holstein im Einsatz.

Familienausflug zu unseren Vorfahren

17.06.2021
Oldenburg. (lp) Kennen Sie eigentlich Starigard? Das heutige Oldenburg in Holstein war früher ein Machtzentrum slawischer Herrschaft, sogar ein Königssitz. Das Oldenburger Wallmuseum macht diesen bedeutsamen Schauplatz der Geschichte für dessen Besucher:innen…
Miriam Ahrens - stv. Ortsbeauftragte, Jonah Einig - Jugendhelfer, Marco Gumgowski - Schirrmeister, Felix Jindra - Helferanwärter in der Grundausbildung mit den neuen Fahrzeugen.

Neues Fahrzeug und neue Wechselbrücke

16.06.2021
Oldenburg. (sg) Der THW – Oldenburg freut sich über ein neues Fahrzeug, einen Kleinbus und einen neuen Anhänger mit Einsatzmaterial, genannt Wechselbrücke. „Dieser Anhänger ist bestückt mit einem Gerüstbausatz. Gebraucht wird dieses z.B. zum Stegebau bei Hochwasser,…
Tabea Mau, Turit Flohr, Sabine Stryga, Carmen Wagner und Heike Brinker

Der FerienleseClub (FLC) startet wieder!

16.06.2021
Lensahn. (cm) Seit dem 14. Juni ist es wieder so weit: kleine und auch große Leseratten können sich beim FerienLeseClub anmelden und in den Sommerferien neue Bücher entdecken.Stellvertretend für die 9 teilnehmenden Büchereien in Ostholstein ( Ahrensbök, Bad Schwartau,…
Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz trägt sich anlässlich der Förderbescheidübergabe am 4. Juni in das Goldene Buch der Stadt Oldenburg ein.

Gewerbegebiet wächst um 4,5 Hektar

16.06.2021
Oldenburg. (pr/eb) Angesichts des wachsenden Bedarfs an Gewerbeflächen entlang der künftigen Trasse zwischen Deutschland und Dänemark erweitert die Stadt Oldenburg ihr Gewerbegebiet „Am Voßberg“ um 4,5 auf fast 37 Hektar. Für das 2,2 Millionen Euro teure Vorhaben…

UNTERNEHMEN DER REGION