Reporter Eutin

Kulturelles Potpourri zum Kulturfest am 21. August in Oldenburg

Bilder
„Sounds of Sweden“ spielt ab 20.00 Uhr auf der Bühne am Rathaus

„Sounds of Sweden“ spielt ab 20.00 Uhr auf der Bühne am Rathaus

Foto: hfr

Oldenburg. (hm) Ein bunter Tag mit viel Musik, Kinderanimation, Information, Literatur, Kunst und Abendprogramm verspricht das Kulturfest am Samstag, 21. August 2021 in Oldenburg zu werden. Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen des Kultursommers Ostholstein, dessen Partner die Stadt Oldenburg in Holstein sowie die KulTour gGmbH sind. Den musikalischen Auftakt an der Hauptbühne am Rathaus gibt um 11.00 Uhr der Oldenburger Spielmannszug mit seinem ersten offiziellen Konzert seit 2020. Nach der Eröffnung des Kulturfestes folgen auf der Bühne Mirko Meier, der den Tag über durch das Programm führt, Käpt’n Kümmel (14.00 Uhr), Wenzel & Röschmann (15.30 Uhr) sowie Gesine & Friends (17.30 Uhr) und zum Abschluss die ABBA Cover Band „Sounds of Sweden“ um 20.00 Uhr. Der Kulturbund Wagrien zeigt kulturelle Specials in der Kuhtorstraße/Hinterhörn. Mit dabei sind um 11.30 Uhr Gerhard Bosche und sein „Theater des Wortes“, um 14.00 Uhr liest Ole Svendson und wird dabei musikalisch begleitet. Ab 15.00 Uhr unterhalten an gleicher Stelle die Dörpfiedler ihre Gäste. Das musikalisch-kulturelle Programm wird dankenswerter Weise von weiteren Vereinen und Verbänden unterstützt. So werden Jugendfeuerwehr, Gilde, Marinekameradschaft, Familienzentrum, das Wallmuseum und andere mit Kinderaktivitäten von 11.00 bis 18.00 Uhr auf dem Pumpenplatz oder in der Kuhtorstraße für spielerische Unterhaltung sorgen. Auch weitere Oldenburger Vereine zeigen sich, z. B. die Europa-Union, die Stiftung Oldenburger Wall sowie andere Pavillons mit Informationen und kulturellen Beiträgen. Simone Richter wird mit Space Drums Musikalisches zum Mitmachen für Kinder anbieten, Polinas Kulturpavillon zeigt ebenfalls verschiedene Genres über den Tag: Malerei von Gisela Ebert, Vorlesungen von Gerrit Gätjens sowie Holger Hagen mit Folk & Irish. Straßenkünstler werden über den Tag die Besucher unterhalten – vielen bekannt und mit dabei zum Beispiel Franco Confetti & Polina oder Shorty sowie unsere „Masken“.

An der Skateranlage am Schauenburger Platz findet der Sprayer Workshop des Jugendzentrums statt und aus gleichem Hause stammt eine Ausstellung von Jugendlichen zum Thema Corona, die in der Stadt an dem Tag gezeigt wird. Last but not least öffnen einige Künstler aus dem Veranstaltungsformat der KulTour gGmbH „10 Tage, 10 Orte, 10 Künstler“ noch einmal einige Türen, um an dem Tag ihre Bilder zu zeigen und mit Interessierten ins Gespräch zu kommen. Mit dabei sind Kenneth Friend & Wilfried Kamolz in der Kuhtorstraße 4 sowie in verschiedenen Läden am Pumpenplatz Edda Koch, Kay Konrad und Roland Willaert. Aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen ist die Anzahl der Stände begrenzt und in den sogenannten „Kulturinseln“ zu finden – dabei handelt es sich um abgegrenzte Flächen zwischen Kuhtorstraße und Pumpenplatz, für die einmalig eine Kontakterfassung benötigt wird (1 x erfasst Klebearmband = Zutritt für alle Veranstaltungsbereiche von 11.00 bis 18.00 Uhr).
Das Tagesprogramm des Kulturfestes beginnt um 11.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Auf der Bühne am Rathaus geht es dann aber musikalisch weiter mit Gesine & Friends bis 19.00 Uhr und „Sounds of Sweden“ ab 20.00 Uhr. Das Kulturfest ist Teil des Kultursommers Ostholstein, der aus dem Bundesprogramm „Neustart Kultur“ gefördert wird. Der Eintritt zu den Veranstaltungsbeiträgen ist frei.


UNTERNEHMEN DER REGION