Reporter Eutin

Start der neuen Gruber Pfadfindergruppe

Bilder

Foto: hfr

Grube. (ad) In der vergangenen Woche wurden viele Kinder im Umkreis von Grube neu eingeschult und sind jetzt herzlichst eingeladen, bei den Gruber REGP-Gemeindepfadfindern mitzumachen. Das erste Treffen findet am Freitag, den 02. September 2022 von 16.00 bis 17.30 Uhr unter der Leitung von Jugendgruppenleiterin Anni Siems (Bild 3. v. r.) und den Gruppenleiterhelfenden Timon Kruse, Tamme Klempnow, Luk Hillmann, Svea Marie Swars und Carmen Studt (v. l.). statt.
Für die bestehenden Gruppen geht es bereits eine Woche früher los: so treffen sich alle Gruppen zur gewohnten Zeit: die Frösche (6. Klasse) und Spechte (5. Klasse) ab Donnertag, 25.08. und die Hermeline (4. Klasse), Wanderfalken (3. Klasse) und Raben (2. Klasse) ab Freitag, 26.08.2022 jeweils von 16.00 bis 17.30 Uhr. Für die Füchse (ab 7. Klasse) beginnen die Treffen am 26.08.2022 von 18.30 bis 20.00 Uhr. Neue Gesichter sind jederzeit willkommen, eine Anmeldung oder Verpflichtung ist nicht erforderlich. Die Gruppenstunden werden von der Kirchensteuer finanziert und sind daher kostenlos. Die Gruber Pfadfinder „Geusen“ wurden 1984 als Teil der Kinder- und Jugendarbeit der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube von Pastor Ulrich Schwetasch gegründet. Seit nunmehr 38 Jahren werden christliche, gemeinschaftliche und erlebnisorientierte Werte vermittelt und die Eigenverantwortung und Mitentscheidung der jungen Menschen gefördert. Die Gruber Geusen sind die Ausgangsgemeinde des 1996 gegründeten REGP (Ring Evangelischer Gemeindepfadfinder), der im Bereich der Nordkirche über 100 Stämme mit mehr als 6000 Pfadfindern zählt. Die Geusen sind mit ihren gut 200 aktiven Pfadfindern einer der größten Stämme im Ring. Ein über viele Jahre selbst gestaltetes 3ha großes Gelände unmittelbar am Gemeindehaus bietet viel Raum für Spiel und Spaß, für Abenteuer und Natur. Treff der Gruppenstunden ist am Gemeindehaus, Bei der Kirche 8 in Grube. Weitere Infos gibt es auf www.geusen-grube.de, www.kirche-grube.de, oder bei Jugendwart Andreas Dons unter Tel. 04364-8815.


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage