Reporter Eutin

Aktives Vereinsleben beim TSV Lepahn

Bilder
Der Vorstand des TSV Lepahn.

Der Vorstand des TSV Lepahn.

Foto: hfr

Lepahn (t). Corona Konform unter 2G plus Regelung eröffnete am 21. Januar der Vorstandvorsitzende Klaus-Dieter Langfeldt die Jahreshauptversammlung 2022 des TSV Lepahn. Den Umständen zum Trotz fanden 18 Mitglieder den Weg in das Vereinsheim des TSV Lepahn. Nachdem die Tagesordnung genehmigt wurde folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden. Seit der letzten Jahreshauptversammlung im vergangen August (coronabedingt aus dem Januar verschoben) konnte in den Mannschaftssportarten der Spielbetrieb zum Teil wieder aufgenommen werden. Leidtragende sind immer noch die Sparten, die auf die Hallennutzung angewiesen sind.

Die Theateraufführung musste bekanntlich auf die letzten drei Vorstellungen im Vorjahr verzichten. Haben sich aber dazu entschlossen die Stück „Kaviar dröppt Currywurst“ in diesem Jahr erneut aufzuführen. Allerding bei der derzeitigen Lage ist der September als Aufführungsmonat auserkoren.

Positiv hingegen ist zu vermelden, dass der TSV Lepahn die Mitgliederzahlen in der Zeit weiter ausbauen konnte und somit auf 276 Mitglieder zum 31. Dezember kommt.

Wer am aktiven Vereinsleben in diversen Sparten teilnehmen möchte, ist beim TSV Lepahn gut aufgehoben. Das Angebot umfasst: Theater, Fußball, Bogenschießen, Dart, versch. Gymnastikgruppen, Skat, Tischtennis, Schützen, Kinderturnen und ZUMBA und vieles mehr.

Es folgte der Bericht der Kassenwartin Monika Arp, welche wie auch im letzten Jahr mit positiven und aufschlussreichen Fakten den Bericht abschloss. Wie erwartet, wurde sich für die Entlastung der Kassenwartin und des Vorstandes ausgesprochen. Es erfolgte einstimmig. Zur Wahl stand im diesem Jahr der 1. Vorsitzende (Klaus-Dieter Langfeldt), der Kassenwart (Monika Arp) sowie der Posten des Beisitzers (Manfred Holub). Alle 3 wurde durch die Versammlung einstimmig wiedergewählt.
 
Für den Posten des Kassenprüfers wurde Jan Schmidt gewählt. Im Ältestenrat gab es keinen Wechsel. Das zur Wahl stehende Mitglied, Werner Kampf, wurde einstimmig wiedergewählt. Auf Ehrungen wurde gänzlich verzichtet. Grund ist das 75.-jährige Bestehen des Vereins in diesem Jahr. Die anstehenden Ehrungen werden im Rahmen des Gemeindefestes im August auf dem Sportplatz des TSV Lepahn stattfinden. Die Hoffnung auf ein in die Normalität zurückgehendes Vereinsleben ist bei allen groß.

Sicherlich nicht nur im TSV Lepahn.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION