Reporter Eutin

Auf dem Jahnplatz geht’s rund

Bilder

Preetz (los). Zwölf Minuten und ein paar Sekunden misst Obfrau Erika Zabel vom Preetzer TSV mit der Stoppuhr. Marcus Heisinger ist die drei Kilometer schon fast gesprintet. Siebeneinhalb Runden macht das auf der Laufbahn. Als Sportabzeichenprüferin kann Zabel das gute Ergebnis für Heisingers Ausdauer eintragen. Es geht ums Deutsche Sportabzeichen. Groß und Klein treffen sich bereits seit Anfang Mai, um sich der Herausforderung zu stellen, erzählt sie. Immer mittwochs von 17.15 Uhr bis 19 Uhr, wenn die Sportabzeichenprüfer vor Ort sind, geht es rund auf dem Jahnplatz in Preetz. Dann wird gelaufen und gesprintet, weit- oder seilgesprungen, geworfen und geschleudert, je nach Vorliebe. Jeder ist eingeladen, dabei zu sein und mit Spaß und Gleichgesinnten seinem Fitnessstand auf den Zahn zu fühlen. Die Sportabzeichenprüfer stehen bis Ende September bereit und freuen sich auf Teilnehmer, die versuchen wollen, die nötigen Mindestleistungen zu erzielen - oder über sich hinaus wachsen wollen.
 

Für das Sportabzeichen können außerdem „extern“ ermittelte Leistungen eingebracht werden: „Wer einen 10 Kilometer Volkslauf mitgemacht hat, kann zum Beispiel die Urkunde einreichen“, erklärt Erika Zabel. Ähnlich funktioniere es beim Schwimmen als Alternative im Ausdauersport. Ohnehin müsse, wer das Sportabzeichen machen will, sein Schwimmabzeichen mitbringen, oder dieses in der nächsten Schwimmhalle irgendwann nachholen. „Schulkinder müssen heute mindestens den Seeräuber gemacht haben“, so Zabel.
Neben Ausdauer geht es beim Sportabzeichen auch um Kraft. Hier haben Teilnehmer die Wahl zwischen Kugelstoßen und Schlagball, Wurfball und Standweitsprung. Schnelligkeit bedeutet Sprinten: Für die Altersgruppe 14 bis 39 sind 100 Meter, für Jüngere und Ältere 50 Meter Rennstrecke festgelegt. Im Bereich Koordination können die Teilnehmer zwischen Weitsprung, Schleuderball oder Seilspringen entscheiden: Doppeldurchsprung rückwärts und vorwärts, Kreuzdurchsprung, Galoppsprung und Joggingstep sind hier gefragt. Die Art der Sprünge ist nach Altersklasse sortiert, so dass eine Überforderung kaum möglich ist. Wer zugunsten seiner Gesundheit auch nur halbwegs „am Ball“ geblieben ist, dürfte in Sachen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination keine Schwierigkeiten haben, ermutigt Erika Zabel Neulinge, sich an den sportlichen Hürden zu versuchen.
 
Wer sich zunächst einmal nur verbessern will, kann auch die Sommermonate zum gezielten Üben nutzen und schließlich die besten seiner erzielten Ergebnisse in die Wertung einbringen lassen. Teilnehmer können so den Spaß am sportlichen Miteinander auf dem Platz genießen und bei der Gelegenheit Tipps für knifflige Bewegungsabläufe und zielgerichtetes Training erfragen. Spontan Entschlossene können also ganz zwanglos bei den Mittwochstreffen hinzu kommen und schauen, was möglich ist. „Wir üben einfach“, erklärt Erika Zabel, „und wenn ein Sportabzeichen dabei herauskommt, ist es doch toll!“
Es lohnt sich also, seine Fähigkeiten zum Spaß auf den Prüfstand zu stellen und daran zu arbeiten. Eine Vereinsmitgliedschaft wird nicht vorausgesetzt. Für weitere Auskünfte zum Sportabzeichen können Interessierte Erika Zabel unter 04342-4269 erreichen.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Top-Wert: 22 Tore vom Preetzer TSV.

Kaderplanung: Landesligist Comet muss gleich neun Zugänge einbauen

02.07.2021
Kreis Plön (dif). Die Spielerveränderungen nehmen weiter ihren Lauf. In der Landesliga hat sich beim SVE Comet einiges getan. Der Verein vom Ostufer hat gleich neun Akteure für die Spielzeit 2021/22 verpflichten können. Aus Laboe kommt der 20-jährige Fynn Eggers, der…
Zugeklappt lässt nichts darauf schließen, dass der Bücherschrank ein Instrument enthält und somit zwei Funktionen erfüllt.

Ein Klavier, ein Klavier... sogar ein Schrankklavier

01.07.2021
Preetz (los). Vielleicht spielt das Instrument nicht die erste Geige unter den Musikinstrumenten. Ein Blickfang ist das neue alte und runderneuerte Schrankklavier im Heimatmuseum in der Preetzer Mühlenstraße allemal, auch wenn es sich so unauffällig gibt wie das…
Fließende Übergänge: gut isolierte Lkw liefern im Wechsel heißen Teer für die Straße Darland in der Gemeinde Mucheln an, auf der eine neue Decke aufgetragen wird.

Eine heiße Sache

01.07.2021
Sellin/ Mucheln (los). Es gibt Ecken im Kreis Plön, von denen die meisten Kreisplöner gar nicht wissen, dass es sie gibt. So auch Darland bei Sellin, Gemeinde Mucheln. Die Straße ist zwar nur 1,1 Kilometer lang, scheint aber ins Nirgendwo zu führen - obwohl irgendwo…
Björn Demmin, Bürgermeister und Stiftungsratsvorsitzender, lobte bei der Preisvergabe das breite und vielfältige bürgerschaftliche Engagement in Preetz und freute sich, dieses mit kleinen und größeren Finanzhilfen der Bürgerstiftung unterstützen zu können.

Bürgerstiftung Preetz schüttet 10.700 Euro aus

30.06.2021
Preetz (tg). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, pandemiebedingt zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten der Diakonie, hat der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Preetz in diesem Jahr gleich neun Vereine, Verbände und Einzelpersonen mit einer Förderung bedacht. Insgesamt…
Morgens Mittags Abends (Momiabends) - das sind Kerstin Lorenzen (Gesang, Akkordeon, Saxophon, Flöten, Ukulele), Peter Boll (Gesang, Geige) und Michael Lempelius (Gesang, Gitarre, Bouzouki, Percussion). Die drei verbindet eine langjährige musikalische Freundschaft, geballte Musikalität, Spielfreude und eine umfangreiche Bühnen- und Ensembleerfahrung. Am 1. Juli spielen sie in Plön ab 17 Uhr.

Musik, Musik, Musik...

30.06.2021
Plön (los). Der Plöner Musiksommer geht in die zweite Runde. Ab morgen, 1. Juli 2021 veranstaltet der Verein Stadtmarketing mit Unterstützung der Plöner Stadtwerke und der Tourist Info neun Open Air Konzerte im wöchentlichen Rhythmus. Immer donnerstags heißt es nun:…

UNTERNEHMEN DER REGION