Reporter Eutin

Erneuter Pokalsieg für Bösdorfer Damen?

Bilder
Im Pokal eine Macht: Die Fortuna-Damen aus Bösdorf.

Im Pokal eine Macht: Die Fortuna-Damen aus Bösdorf.

Foto: D. Freytag

Kreis Plön (dif). Da wir den Lesern in der letzten Woche die Ergebnisse der beiden Herrenmannschaften von Fortuna Bösdorf ein wenig nähergebracht haben, beäugen wir heute einmal, was sich im Verein bei den Damen tut, bzw. bis zum Saisonstopp getan hat. Coach Stephan Mohr, der nach eigenen Worten auch mit dem Erreichten beider Herrenmannschaften zufrieden war, trainiert zusammen mit Katja Rohweder die Damenriege der Fortunen. „Nebenbei“ ist Mohr auch als Obmann der Gesamtsparte tätig. Unterstützt wird das Duo weiter von Torwarttrainerin Jessica Wann, die gleichzeitig auch das Amt der Co-Trainerin innehat. Weiter zählt Athletik-Coach Holger Wollny zum Team der sportlichen Leitung. Diese illustre Gruppe zeigt, dem Zufall überlässt man in Sachen Frauenfußball bei Fortuna Bösdorf nichts. Hier wird professionell gearbeitet, was sich auch in den Erfolgen auf dem Rasen widerspielgelt. Trainiert wird zweimal die Woche „draußen“ und alternativ (im Winter) einmal in der Breitenauhalle in Plön. Das Team kickt in der Landesliga Mitte in Schleswig-Holstein und holte mit zwei Siegen und einer Punkteteilung, sieben Zählern also, bis dato den 3. Tabellenplatz.
 
Damit steht man vor den beiden Kieler Vereinen KMTV und der 2. Mannschaft der KSV Holstein. Ligaprimus bis zum Serienende war der SV Wahlstedt (12 Punkte) vor dem Sport Verein Nienkattbek (10). Nach Mohrs Worten stellte man sich schon auf eine spannende Saison ein, bis: ja bis eben auch hier die Pandemie zuschlug. Lina Beuck war mit drei Toren die erfolgreichste Schützin, Jasmin Matysiak und Pia Trostmann jubelten je zweimal. Der „Rest“ der Bösdorfer Treffer ging auf das Konto von Franziska Wirth und Sarah Celina Tegge. Der20-Frau starke Kader, zu dem noch drei „Stand-By“-Spielerinnen zuzuzählen sind, wurde nach drei Abgängen vor Serienbeginn aufgefüllt. Kurzstatistik der Spieltage: Die FSG Kaltenkirchen wurde mit 4:1 geschlagen, im Spiel gegen den SV Nienkattbek holte man ein 2:2-Remis. Im-kurioserweise schon Rückspiel- gab es dann einen 3:2-Erfolg gegen den Tabellenzweiten der Staffel. Vor der eigentlichen Saison 2020/21 holte die Mohr/Rohweder-Elf durch einen 5:2-Finalsieg gegen die DSG Schönberg/Schwartbuck den Kreispokal der Spielzeit 2019/20. Nach den Jahren 2013-2015, sowie 2018 und 2019 schon der 6.Cup-Sieg für die Fortuna. „Natürlich“ steht man auch heuer wieder im Endspiel. Nach einem 5:0 gegen die SG Ascheberg-Kalübbe, bzw. dem 3:0 über erneut die DSG Schönberg/Schwartbuck wartet man im 10. Finale in Folge (!) auf den SV Boostedt. Ein Termin ist wie bei so vielen Veranstaltungen noch nicht bekannt. Angedacht war der Monat Juni, aktuell fällt das Duell aber wohl eher in die Saisonvorbereitung 2021/22. Im Pokal lies es Lina Beuck 5mal krachen, Pia Trostmann, Rosalie Jaus belegen hier mit zwei Erfolgen die nächsten internen Ränge. Weiter trafen: Jasmin Matysiak, Arlinda Lahi, Franziska Wirth und Neele Hansen (jeweils einmal).
 
Auf jeden Fall, so der Plan, wird das Endspiel auf sportlichem Wege entschieden werden. Hoffnung auf einen schnellen Start im Fußball auf allen Ebenen besteht angesichts der aktuellen Corona-Zahlen ja. Info Frauenfußball Fortuna Bösdorf: Am 1. August im 2007 gab es das erste Pflichtspiel einer Damenmannschaft. Im Kreispokal war der SVK Giekau 88 der Gegner. Erstmalig um Punkte ging es dann fast genau vier Wochen später (2.9.07) gegen den TSV Lepahn. Trainiert wurden die Frauen-wie aktuell 2021- von einem Duo, bestehend aus Fabian Mewes und Heinz Ortmann. Beide konnten gleich die damalige Bezirksmeisterschaft und über die Relegationsrunde auch den Aufstieg in die Verbandsliga Nord bejubeln. In den Folgejahren punktete sich das Team auf die Rängen 8 und 9. In der Spielzeit 2012/13 gelang dann der Sprung in die Schleswig-Holstein Liga in der man bis ins Jahr 2016, zwischendurch nochmal in der Saison 19/20, kickte. In der heutigen Landesliga gelangen konstant Plätze zwischen Rang 3 und 5. Auch mal erwähnenswert: Der Fair Play Titel der Verbandsliga Nord ging 2013 nach Bösdorf und insgesamt konnte 8mal der Kreistitel in der Halle gewonnen werden.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der KSV Plön zeichnete engagierte Sportvereine aus.

Ausgezeichnet für „Sport trotz Corona“

08.09.2021
Kreis Plön (t). Gewonnen haben alle Vereine und Verbände, die an der Ausschreibung des Kreissportverbandes Plön „Sport trotz Corona-so machen WIR es“ teilgenommen haben. Da die Entscheidung, welcher Verein beziehungsweise Verband denn nun mit seinem Ideenreichtum und…
Kreispräsident Stefan Leyk, die geehrten Ehrenamtler:innen Elisabeth Steenbock, Dorothee Albrecht, Peter Stoltenberg, Dirk Rüder, Dr. Hermann Marquort, Andreas Mösch, Peter Pauselius, Ann-Katrin Kapries und Landrätin Stephanie Ladwig (von links).

Weil ohne Ehrenamt nichts läuft

07.09.2021
Plön (hr). Wie sähe unser Alltag wohl ohne Sportvereine, Initiativen, Freiwillige Feuerwehren, Weltläden, Kunstmuseen, Chöre, et cetera aus? Wahrscheinlich ziemlich trist - aber viele dieser Organisationen leben von dem ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder.…
Volker Liebich (v.l.), zweiter Vorsitzender des Preetzer Heimatvereins, Priörin Erika von Bülow, Jens Meyer und Historiker Detlev Kraack stellten die neueste Veröffentlichung des Heimatvereins vor.

Ein besticktes Leinentuch aus dem Spätmittelalter

07.09.2021
Preetz (tg) Was brachte eine, vermutlich noch junge Frau im Preetzer Kloster dazu, vor über 500 Jahren, ein Leinentuch mit Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria zu besticken; - warum wählte sie diese Motive und überhaupt: wer war sie? Mit diesen und weiteren Fragen…
Dieses Treffen ist gute Sitte: Die Bürgermeister Björn Demmin (li.) und Lars Winter (re.) feierten auch in diesem Jahr mit rund je einem Dutzend Radlern aus ihren Gemeinden in Wahlstorf die Halbzeit des Stadtradelns

Preetz meets Plön - Halbzeit beim Stadtradeln

01.09.2021
Preetz/Plön (tg) Bereits seit dem 15. August heißt es für die Teilnehmer des Wettbewerbs Stadtradeln in beiden Städten, kräftig in die Pedale zu treten und in drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Eine kleine Tradition hat bereits die…
Mit Bounty hat Heike Schröttke einen vierbeinigen Partner an ihrer Seite, der als Assistenzhund künftig für ihre Sicherheit sorgen wird.

Leben mit Attackenschwindel

01.09.2021
Preetz (los). Auf den ersten Blick wirkt alles ganz normal, wenn Hündin Bounty mit ihrer Halterin Heike Schröttke am anderen Ende der Leine auftaucht. Doch nur scheinbar: „Sie wird meine Lebensversicherung“, sagt Heike Schröttke. Denn dem jungen Red Fox Labrador kommt…

UNTERNEHMEN DER REGION