Reporter Eutin

5:0 - Preetzer TSV mit perfektem Saisonstart!

Bilder
Traf zum 1:0: Neil Helbing (PTSV).

Traf zum 1:0: Neil Helbing (PTSV).

Foto: D. Freytag

Kreis Plön (dif). Der Startschuss in die Verbandsligaserie 2021/22 ist am vergangenen Freitag in Laboe erfolgt. Der heimische VfR hatte allerdings beim Saisonauftakt gegen die Reserve von Inter Türkspor keine Chance. Die Kieler nahmen beim 3:0-Auswärtserfolg alle Pluspunkte mit ans Ostufer. Auch der TSV Plön, der sich kurz zuvor noch mit dem 24-jährigen Palästinenser Hamza Alfagem in der Offensive verstärken konnte, erlebte einen gebrauchten Tag. Mit 1:2 unterlagen die Blank-Kicker der FSG Saxonia. Die Gäste, als Geheimfavorit für den Aufstieg gehandelt, wurde ihren Vorschusslorbeeren gerecht. Die beiden anderen Mitfavoriten, RS Kiel und der Preetzer TSV, starteten mehr als erfolgreich in die neue Spielzeit. Die Kieler schossen sich beim hohen 7:0 über die junge Truppe des ASV Dersau gleich an die Spitze der Tabelle, der PTSV machte es für den Wiker Sport Verein beim 5:0 nicht minder gnädiger. Das Duo scheint also gleich vom 1. Spieltag an klarmachen zu wollen: „Der Titel geht nur über uns“. Die ersten drei Punkte konnte sich auch die TSG Concordia ins Vereinsbuch schreiben. Die Schönkirchener gewannen mit 3:0 gegen die Spielgemeinschaft aus Dobersdorf und Probsteierhagen. Am Sonntag schloss dann der TSV Flintbek gegen die SG Probstei den ersten „ wieder richtigen“ Spieltag der Verbandsliga Ost ab. Hier gingen die Punkte mit 2:1 an den Gastgeber. Der Statistiker zählt also 21 Tore zum Start. Eine nicht gerade schlechte Bilanz. Es kann gerne mit solch einer Ausbeute an Treffern weitergehen, zumal sich die Teams langsam einspielen werden.
So geht es in der Verbandsliga Ost weiter: Schon am kommenden Freitag startet ein erstes Duell zweier Meisterschaftsfavoriten. In Plön gastiert beim dortigen TSV die Truppe von Rot Schwarz aus Kiel. Ligaprimus vs. Tabellendritter-so die Konstellation am Ende der vergangenen Spielzeit. Einen echten Favoriten gibt es hierbei nicht. Auch wenn die Gastgeber nach dem Fehlstart doch schon ein wenig unter Druck stehen. Es gilt für Danilo Blank auf jeden Fall eine weitere Niederlage zu verhindern. Deswegen lautet der Redaktions-Tipp auch: 2:2. Der Rest der Staffel spielt dann erst am Sonntag. Dann trifft Inter Türkspor auf den TSV Flintbek. Hier hat die Reserve der Kieler Heimrecht und könnte alle drei Zähler am Ostufer behalten. Knapp wird es aber allemal, doch wenn Inter so auftritt wie in Laboe, kann es zu einem perfekten Ligabeginn mutieren. Der Wiker SV ist zeitgleich Gastgeber vom ASV Dersau. Die Muus-Jungs stehen nicht chancenlos auf dem Grün am Auberg und wollen sicherlich zumindest einen Zähler mitnehmen wollen. Beide Mannschaften dürften noch am Premiere- Spieltag zu knabbern haben und wollen das 0:5, bzw. 0:7 schnell zu den Akten legen und mit einem Erfolg vergessen machen. Der Tipp hier: Die Partie endet torlos 0:0. Für Trainer Andreas Möller und seine Preetzer Kicker geht es zur Spielgemeinschaft Dobersdorf/Probsteierhagen. Hier sollte sich der Favorit, der PTSV also, durchsetzen können. Ein Dreier in der Fremde der Marke 2:0 ist bei normalem Verlauf vorhersehbar, zumal die Schusterstädter toll, die SG eher weniger gut, gestartet ist. Im Einsatz ist Sonntag auch der VfR Laboe, der zur FSG Saxonia muss. Hier ist nach der Pleite vor einer Woche erst einmal ein Punktgewinn wichtig, um positiv in die Liga zu kommen. Mit der Paarung zwischen der SG Probstei –am vergangenen Wochenende punktlos-und Concordia Schönkirchen endet der 2. Spieltag. Wie bei vielen Vergleichen ist auch hier die Punkteteilung am Wahrscheinlichsten. Man sieht: Viele Mannschaften der Staffel agieren auf Augenhöhe. Es sind also einige knappe Resultate in den folgenden Spieltagen zu erwarten. Für die Besucher und die Spannung eine sicherlich nicht so ungünstige Konstellation.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Melanie Christensen (BK Rollo, v. l.) wird zum dritten Mal angezählt und im Anschluss wird der Kampf abgebrochen. Julia Spieß wurde somit zur Siegerin dieser Partie erklärt.

„Rematch“ in der dritten Runde beendet

17.11.2021
Preetz/ Svendborg (t). Der veranstaltende Bokseklub Rollo, unter der Leitung der Multifunktionärin Christel Black, lud den Boxclub Preetz zu einer jährlich stattfindenden Fight Night mit rund 1.200 boxaffinen Gästen ein. In Begleitung von Live-Musik und einem…
Das stolze Team vom Boxclub Preetz: Julia Spieß, Cheftrainer René Küpper und Daner Mahmud Hassan (v. l.).

Zweimal Gold für den Boxclub Preetz in Dänemark

27.10.2021
Preetz/ Vordingborg (t). Im Rahmen eines internationalen Ländervergleichskampfes zwischen Dänemark und Norwegen war der Boxclub Preetz am Sonnabend, 23. Oktober zur Unterstützung einiger Kämpfe nach Vordingborg (Dänemark) eingeladen worden. Mit Julia Spieß (Frauen bis…
Absagen: Spielpause für Plön und Preetz

Keine Punkte für die SG Dobersdorf/Probsteierhagen

27.10.2021
Kreis Plön (dif). Ein sehr schmales Programm hatte am vergangenen Wochenende die Verbandsliga Ost zu bieten. Auch das mit großer Spannung erwartete Spitzenduell des Preetzer TSV gegen Rot Schwarz aus Kiel musste wetterbedingt abgesagt werden. Ebenfalls nicht auf das…
Heiko Schroeter, Thea Sell, Ursel Schroeter, Annegret Staggen und Klaus-Dieter Langfeldt (v. l.) wurden für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit im TSV Lepahn geehrt.

Jahreshauptversammlung TSV Lepahn

29.09.2021
Lepahn (t). Mit 38 stimmberechtigten Mitgliedern eröffnete der Vorstandsvorsitzende Klaus-Dieter Langfeldt die Jahreshauptversammlung 2021 des TSV Lepahn.Das Jahr 2020 stand ganz im Schatten von Corona. Der Punktspielbetrieb in allen Sparten wurde entweder eingestellt…
Traf beim Sieg in Laboe: Maxi Zimmermann (Preetz).

Verbandsliga Spieltag mit 32 Toren!

29.09.2021
Kreis Plön (dif). Trotz der Bundestagswahl sind die Kicker der Verbandsliga Ost natürlich auf den Feldern gewesen. Und wie. Doch zuerst ein kurzer Rückblick auf den vergangenen Donnerstag. Im vorgezogenen Match des 6. Spieltages siegte der TSV Plön mit 3:2 gegen den…

UNTERNEHMEN DER REGION