Reporter Eutin

In den Gärten wird es herzlich

Bilder

Probsteierhagen (kud). Glück gehabt. Es regnet nicht. Vor dem Schloss Hagen haben sich wieder viele Hagener und Neugierige aus der Umgebung eingefunden – die Portemonnaies prall gefüllt mit 5 - Euro – Scheinen. Es ist wieder soweit: Die Strohfiguren dürfen ihren Besitzer wechseln – für einen guten Zweck natürlich. Die Einnahmen aus der amerikanischen Versteigerung, diesmal fast 1000 Euro, fließen in die Jugendarbeit des Ortes.
Frank Duffner bezieht Stellung hinter seinem Auktionatorenpult, greift zum Hammer. Und die Hagener zücken den Packen Geldscheine, den sie bereit sind zu investieren. 17 mal fällt der Hammer. In Aussicht steht, dass im kommenden Herbst und Winter 17 kleine Herzen in Hagener Gärten Liebe versprühen werden.
Gemütlich ist es. Die Figurenbauer haben keine Mühe gescheut, um es ihren Gästen bequem zu machen. So sitzen sie an langen Biertischen und gönnen sich auch mal wieder einen kleinen Schnack mit dem Nachbarn, den sie länger nicht gesehen haben. Unter einem hübschen Pavillon haben Frauen Berge köstlichen Kuchens aufgereiht und kannenweise Kaffee herangeschleppt. Von beidem ist schon nach kurzer Zeit kaum noch etwas zu sehen. Genau das Richtige für einen Samstagnachmittag um 15 Uhr.
Jetzt ist die wunderschöne, dem Jugendstil nachempfundene handgearbeitete Holzbank an der Reihe. Nach wenigen zögerlichen Geboten wird Duffner ernst: „In dieser Bank stecken allein 100 Euro Material, von der Arbeit ganz zu schweigen.“ Das überzeugt, und einige hatten sowieso nur darauf gewartet, dass das Möbel unter den Hammer kommt, um künftig im eigenen Garten oder Wintergarten zu stehen. Dann können die neuen Besitzer noch ihren Enkeln erzählen, dass auf dieser Bank im Sommer 2019 viele frisch getraute Ehepaare saßen, um sich vor dem Riesenherz mit Ausblick fotografieren zu lassen. 180, 00 Euro wandern in die Portemonnaies der fleißigen Geldeintreiber.
„Ich habe zwar überhaupt keinen Platz mehr im Garten“, klagt eine Hagenerin. Aber sie will das Riesenherz mit Ausblick nun einmal haben. Sie hat Glück. Die meisten anderen Bieter haben ähnliche Platzprobleme, und so wandert das Liebesversprechen aus Stroh für nur 25, 00 Euro zu ihr. Und dann sind da noch die vier Strohherzen, jeweils mit zwei kleinen Herzen in der Mitte verziert, die Besucher und Touristen während der Strohwochen zum Schloss Hagen geleiteten. Sie sind handlicher und deshalb auch schnell weg.
Vor sich hat Frank Duffner die diesjährige Figurengruppe als Modell stehen. Das passt auch auf einen Balkontisch in einer Etagenwohnung. Selbst die Transportbox ist handgearbeitet und findet schnell einen Liebhaber.
Fehlt nur noch eine Figur: das Herz mit der Aufschrift „Probsteierhagen zeigt Herz“ Treffpuunkt nicht nur für Verliebte. Dieses Versprechen soll in den kommenden Monatenden Dorfplatz zieren. Eine sympathische Werbung für einen sympathischen Ort.
An den Biertischen wechseln die Kaffeebecher aus Ton und Porzellan (statt Plastik!) ihren Platz inzwischen gegen Bier und Prosecco. Nachhausegehen ist noch nicht angesagt. Der Schnack macht Spaß. Und Frank Duffner bleibt nur ein herzliches „Dankeschön“ an die Figurenbauer, deren monatelange ehrenamtliche Arbeit auch diesen schönen Nachmittag erst ermöglicht hat.
Nach dem Fest ist vor dem Fest. Die Strohbauer gehen jetzt erst einmal in eine kurze Winterpause. Aber schon bald werden sie wieder an neuen Ideen für die kommenden Strohtage in Probsteierhagen basteln.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgermeister Peter Kokocinski.

Die „Schönberger Tafel“ gewinnt den Bürgerpreis

24.01.2020
Schönberg (kud). „Die Bagger rollen an“, verspricht Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski. Nach einem ereignisreichen Jahr 2019 sei nun ein Anpacken in 2020 an der Reihe. „Wir haben wichtige Dinge vor uns, aber auch sehr schöne.“ Beim Neujahrsempfang im Hotel…
Sie brachten richtig Spaß in den Neujahrsempfang: die Kinder vom AWO-Jugendhaus und ihre Musikerzieherinnen.

„Wir brauchen mehr Platz!“

24.01.2020
Mönkeberg (kud). Bürgermeisterin Hildegard „Hilla“ Mersmann ist wie üblich richtig in Schwung. „Ein neues Jahr, ein neues Jahrzehnt, neue Magie, neue Gedanken, neue Gelegenheiten, neue Träume, neue Lichtblicke.“ Das reicht eigentlich schon als Planung des Jahres 2020.…
Der TSV Klausdorf feierte acht „Hinrunden-Dreier“.

Klausdorf dank Marc Zeller mit gutem 6. Platz

23.01.2020
Kreis Plön (dif). Unser Hinrunden Rückblick führt uns heute wieder in die Landesliga Holstein. Dort ist auch beim TSV Klausdorf noch Winterpause abgesagt. Die Elf von Coach Dennis Trociewicz beschloss die ersten 19 Spiele auf Ligaplatz sechs und kann mit dem…
Neun Senioren folgten in Heikendorf der Einladung zur Informationsveranstaltung „Wohnen für Hilfe“.

So einfach ist es dann doch nicht

23.01.2020
Heikendorf (kud). Gerade einmal neun Heikendorfer Senioren sind es, die sich im großen Ratssaal eingefunden haben. Sie sind der Einladung des Seniorenbeirates gefolgt. Das Thema: „Wohnen für Hilfe“. Interesse ist vorhanden, sich näher mit diesem Konzept des…
Kleine Ehrenrunde vor dem Start.

9. Eisarschregatta an der Förde

22.01.2020
Möltenort/ Heikendorf (kas). Sonne pur, Wind für die kleinen Optis und viele Zuschauer: Das war die 9. Ausgabe der Eisarschregatta der Möltenorter Seglervereinigung (MSK). Wettfahrtleiterin Marion Liebetrau, die Moderatoren Jan Sperber und Kai Ermoneit sowie der…

UNTERNEHMEN DER REGION