Reporter Eutin

„Betreuung via Video“

Bilder
Die pädagogischen Fachkräfte Christine Heim und Ulli Presse beim Erstellen eines Angebotes (Bau einer Futterstelle für Vögel)

Die pädagogischen Fachkräfte Christine Heim und Ulli Presse beim Erstellen eines Angebotes (Bau einer Futterstelle für Vögel)

Schönberg (t). Das sich der Alltag der Schulkinder am Schönberger Schulcampus deutlich verändert hat, hat vermutlich inzwischen jeder mitbekommen - die Begriffe Präsenzunterricht, Homeschooling und Videokonferenz sind mittlerweile im allgemeinen Sprachgebrauch angekommen.
Inzwischen hat die Digitalisierung auch den Hort und die Schülerbetreuung des Schulverbandes Probstei auf dem Campus erreicht. Die ersten mobilen Endgeräte (iPads) haben den Hort erreicht und wurden von den Mitarbeiter*innen auch sinnvoll in Gebrauch genommen. Da die Zahl der im Notdienst betreuten Kinder mit bis zu 10-20 Kindern relativ gering ist, stellte sich die Frage, wie die moderne Digitaltechnik genutzt werden könnte, um speziell dem Bildungsauftrag des Hortes für alle Kinder auch in diesen Zeiten und unter den derzeitigen Bedingungen gerecht werden zu können, so Hortleiter Ulrich Presse.
Da gemeinsame Erlebnisse und Bildungsprozesse zur Zeit nur sehr eingeschränkt möglich sind, haben sich die pädagogischen Fachkräfte des entschlossen, das Medium „YouTube“ zu nutzen, um mit den Kindern über kleine, selbst erstellte Videofilme in Kontakt zu bleiben, berichtet Hortleiterin Gyde Otzen. So entstanden überall im Hort kleine „Filmstudios“, in der Werkstatt wurden vor laufender Kamera Kokosnüsse mit Vogelfutter gefüllt, im Bewegungsraum wurde ein Zumbavideo erstellt und im Kreativraum wurden Papierflieger gefaltet oder einfach auch nur eine „ Wiedersehnsstunde“ der Kinder und ihrer Bezugspersonen zum Erzählen organisiert.
Diese und noch vielfältige andere, selbst erstellte, Videos werden dann über „YouTube“ ausschließlich den Kindern (und Eltern) aus Schülerbetreuung und Hort zum Ansehen, zum Nachmachen oder als Inspiration zur Verfügung gestellt.
Die zahlreichen, uneingeschränkt positiven, Rückmeldungen der Kinder und auch der Eltern bestärken die Mitarbeiter*innen des Hortes darin, noch einige Themen anzupacken und in Form von kleinen Videobeiträgen den Kindern anzubieten, freut sich das gesamte Hort Team.
Schulverbandvorsteher Lutz Schlünsen lobt und bedankt sich für die Kreativität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Zeit. So gelingt es auch ein wenig Nähe und bekannten Kontakt zu den Kindern auch in diesen Zeiten zu schaffen, die nicht in der Notbetreuung sind und den Eltern vielleicht auch stundenweise über die Distanz ein wenig bei der Betreuung unter die Arme zu greifen. Natürlich freuen sich alle wieder, wenn der echte Kontakt auf dem Schulhof oder dem Hort wieder möglich ist.


Weitere Nachrichten Probsteer

Die Seebadeanstalt sucht aktive Helfer

06.04.2021
Heikendorf (t/los). Der Förderverein Seebadeanstalt Heikendorf e.V. hofft auf tatkräftige Unterstützung. Gesucht werden Ehrenamtler, die die Begeisterung mitbringen, sich als Rettungsschwimmer, Kassierer, als Handwerker oder im organisatorischen Bereich für und in der…
Hilla Mersmann (r.) und Kristin Reischke auf der halben Strecke zum Mönkeberger „Balkon“.

Neuer Wanderweg „Weide“

06.04.2021
Mönkeberg (kas). Die Gemeinde Mönkeberg liegt auf der Ostseite der Kieler Förde, der Sonnenseite, und direkt gegenüber der Schleuse Holtenau des Nord-Ostsee-Kanals. Die Gemeinde grenzt direkt an den Ortsteil Neumühlen-Dietrichsdorf der Landeshauptstadt Kiel an.Mit…
Die neuen BotschafterInnen Marion Blasig und Finn-Lasse Beil (oben) sowie Ute Winkler und Jana Glindmeyer (unten, v. l.).

Eine besondere Ehrung

05.04.2021
Kiel (t). Marion Blasig (stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein) hat Jana Glindmeyer (Jugendwartin beim VfL Pinneberg) und Ute Winkler (Pressewartin beim TV Laboe) im Rahmen einer gut besuchten Online-Fortbildung zu Botschafterinnen für die…
Ende März übergab der Hegering IV der Grundschule Seekrug/ Gemeinde Giekau 10 neue Nistkastenbausätze.

Nistkästenleerung in Seekrug

04.04.2021
Seekrug/ Giekau (t). Die Leerung und Reinigung der Vogelnistkästen fand in diesem Jahr am Schulstandort Seekrug am Selenter-See unter besonderen Bedingungen statt - zum einen wegen der Coronapandemie, zum anderen wegen der Vogelgrippe, gegen deren Verbreitung der…
Gerd und Rita Mattsson, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst) und Rolf Stoltenberg (1. Vorsitzender DRK-Ortsverein Dobersdorf).

Mehrere Jahrzehnte gemeinsam zur Blutspende

02.04.2021
Tökendorf/ Dobersdorf (t). Beim Tökendorfer Blutspendetermin Ende März in der Karl-Jaques-Halle geht es wie immer recht familiär zu. Die Spender aus den umliegenden Gemeinden kennen sich, werden auch an diesem Tag von Rolf Stoltenberg, dem Vorsitzenden des…

UNTERNEHMEN DER REGION