Alexander Baltz

Draußen sitzen - auch wenn‘s kühler wird: Mit einem Allwetter-Glasdachsystem lässt sich die Freiluft-Saison verlängern

Viele Outdoorfans kosten im Herbst gerne noch einmal die letzten warmen Sonnenstrahlen auf der Terrasse aus, bevor das Schmuddelwetter die Oberhand gewinnt. Wer bei einem Regenschauer oder kühlen Winden nicht gleich seinen Freisitz aufgeben möchte, kann mit einem Dach aus Glas auf der Terrasse den Wetterkapriolen trotzen und ganz relaxt vom Trockenen aus den Blick in den Garten genießen. Ist die Überdachung gleichzeitig mit einem Sonnenschutz ausgestattet, freut man sich spätestens im nächsten Sommer über die kühlende Beschattung.
 
Allwetterschutz auf der Terrasse
Ein solch praktischer Allwetterschutz ist beispielsweise das Terrado-Glasdachsystem von Klaiber. Die Führungsschienen für ein Markisentuch sind hier bereits in die filigranen Aluminiumprofile der Dachkonstruktion integriert, sodass die außenliegende Markise auch nachträglich noch angebracht werden kann. Das Tuch kann je nach Stand der Sonne individuell ein- oder ausgefahren werden. Besonders einfach ist die Bedienung der Bespannung mit dem Einbau eines Wettersensors. Kommt etwa stärkerer Wind auf oder regnet es, fährt das Tuch selbsttätig ein - bei Sonnenschein rollt es dann wieder aus. Detaillierte Informationen gibt es unter www.klaiber.de.
 
Auf Wunsch rundum verglast
Das Glasdachsystem bietet aber nicht nur Schutz vor Regen, Hagel oder starker Sonneneinstrahlung, sondern kann mit weiteren Elementen auch zu einem windgeschützten Ganzjahres-Freisitz ausgebaut werden. Als Sichtschutz, Schutz vor leichtem Wind oder tiefstehender Sonne können zusätzliche Seitenbeschattungen und eine Senkrechtmarkise eingesetzt werden. Einen noch besseren Wetterschutz verspricht ein rundum geschlossener gläserner Raum. Für eine solche Teil- oder Rundumverglasung stehen rahmenlose Ganzglas-Schiebelemente in filigraner Optik zur Verfügung - für einen transparenten Ausblick, unabhängig von Wetter, Tages- und Jahreszeit. Gartengenießer, die ihren Freisitz möglichst lange nutzen wollen, haben zudem die Möglichkeit, einen wärmenden Infrarot-Heizstrahler sowie ein integrierbares Halogenleuchtsystem zu installieren. Eine hochwertige Terrassenüberdachung wie die Terrado schafft zusätzlichen Freiraum und dadurch mehr Lebensqualität: ein großer Mehrwert für Mensch und Immobilie. (djd)


UNTERNEHMEN DER REGION