Nicole Hagen

Pflege in der vertrauten Umgebung

Bilder
Uwe Claes berät gern über die Pflege in den eigenen vier Wänden.

Uwe Claes berät gern über die Pflege in den eigenen vier Wänden.

Foto: Petra Remshardt

Travemünde. Ein typischer Fall ist, dass Kinder ihre Eltern nicht ins Heim geben wollen, aber beruflich noch zu sehr eingespannt sind, um sich selbst zu kümmern. Da hilft seit 2006 Uwe Claes mit seinem norddeutschen Pflegedienst. Er stellt bezahlbare Fachkräfte, die direkt bei den Senioren wohnen.
Uwe Claes verfügt über mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Pflege. Als Alternative zum bestehenden System gründete er die „Pflege24Nord“. Meist ist es dann eine Pflegehelferin, die ein Zimmer im Haus bekommt und dort die Senioren in deren eigenen vier Wänden betreut. Natürlich mit geregelter Arbeitszeit, aber dank Rufbereitschaft flexibel im Einsatz. Je nach Pflegeaufwand werden auch examinierte Krankenschwestern eingesetzt. Die deutschsprachigen Fachkräfte kommen aus dem europäischen Ausland wie Polen, der Slowakei, Tschechei, Ungarn oder Litauen. Sie können in Deutschland ein Mehrfaches ihres Lohns verdienen und so auch ihr eigenes Leben entscheidend verbessern. Das funktioniert gut: Meist teilen sich zwei Fachkräfte im zweimonatigen Wechsel die Betreuung und können so immer auch eine Zeit in ihrem Heimatland verbringen.
Uwe Claes berät die hilfsbedürftigen Menschen und ihre Angehörigen im Vorwege und begleitet fortlaufend den Einsatz der Mitarbeiter. Die Pflegekräfte leisten unter anderem körperliche Hilfe beim Aufstehen, Waschen und Anziehen, übernehmen die hauswirtschaftliche Versorgung und geben dem Tag wieder Struktur. Besonders bei demenziell Erkrankten ist so etwas von entscheidender Bedeutung.
Kunden berichten in Empfehlungsschreiben dankbar von der freundlichen Art der Pflegekräfte, von Empathie und Respekt den zu Pflegenden gegenüber. Oft sind die Pflegerinnen dann schnell in die Familien integriert, sodass die Angehörigen schon bedauern, wenn sie einmal wieder gehen müssen. Weitere Infos zu den Möglichkeiten gibt es auf der Internetseite des Dienstes unter www.pflege24nord.net oder direkt bei Uwe Claes unter Telefon 04561/525601. (red)


Angebote und Unternehmen zu diesem Thema
Seniorensondeseiten
Sonderthema Senioren
Senioren
Senioren Sonderseiten
Senioren 2. Erscheinung
Wellnesshus, Katja Pieper
Weitere Sonderthemen
Wochenmarkt Neustadt
Bauen Sonderseiten
Spiel mit
Hallo, wir sind Süsel
Die freigesprochenen Bäcker und Fachverkäuferinnen mit dem stellvertretenden Obermeister der Bäckerinnung Nord Helmut Börke (lks.) sowie die Lehrer Willi Stey (2. v. re.) und Sebastian Ehrhart (re.) von der Beruflichen Schule.

Freisprechung Bäcker OHPlön


„Seien Sie stolz auf das, was Sie sind!“ – Freisprechung von Bäcker- und Fachverkäuferlehrlingen

03.09.2020
Lensahn. Sie haben es geschafft und sind nun frischgebackene Gesellen im Bäckerhandwerk oder Fachverkäuferinnen: Insgesamt zehn Auszubildende des Schulbezirks Ostholstein haben nach dreijähriger Lehrzeit ihre Prüfung bestanden und wurden am vergangenen Mittwoch…
Stadtradeln
Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel haben Karl-Eberhard Peters und seine Mitarbeiterinnen das richtige Modell vor Ort.

50 Jahre Optik Peters


„Optik Peters“ feiert 50-jähriges Bestehen

02.09.2020
Neustadt. Vor 50 Jahren eröffnete Karl-Eberhard Peters sein Geschäft „Optik Peters“ in der Hochtorstraße 7.  Seit dem 1. September 1970 kümmert sich der Neustädter Optikermeister bereits um die Sehschärfe seiner Kunden und berät und…
Gesundheit Sonderseiten
Gastronomie Sonderseiten
Reisen
Nach nur 14-monatiger Bauzeit ist aus der ehemaligen Hausmeisterwohnung ein stattliches Kinderhaus geworden.

Kinderhaus Grömitz Fertigstellung


Feierliche Einweihung des Kinderhauses in Grömitz

18.08.2020
Grömitz. Das einstige Hausmeisterhaus der Grundschule Grömitz wird seit 2004 als Kinderhaus geführt. Bot das Kinderhaus in unterschiedlichen Räumlichkeiten (Kinderhaus und Grundschule) bislang lediglich Platz für circa 30 Kinder, wurde…
Grillen
Das gibt´s nur hier
Das Gewerbefest 2019 im Kurpark erfüllte als Fest für die ganze Familie alle Erwartungen.

Gewerbeverein Grömitz


„Wir freuen uns auf den August 2021“ - Mitglieder des Gewerbevereins Ostseeheilbad Grömitz wollen Vielfalt weiter ausbauen

08.08.2020
Grömitz. Die idyllische Kulisse des Grömitzer Kurparks, im Herzen des Ostseebades gelegen, war am ersten Augustwochenende 2019 Schauplatz des ersten Gewerbefestes. Dabei hat der Gewerbeverein als…
Tag des Bieres

UNTERNEHMEN DER REGION