Petra Remshardt

„Nordlichter ehren ihr Heiligtum“

Grömitz. Ein ganzer Tag gebührt dem wohl leckersten Brötchen aus dem Norden - dem Fischbrötchen. Vielerorts wird am Samstag, dem 5. Mai der 8. Weltfischbrötchentag gefeiert. Mit einem geschmackvollen und runden Programm ist auch Grömitz dabei. Ganz im Mittelpunkt und ganz oben auf der Hitliste steht bei den Gästen ohne Zweifel der leckere Fisch in allen Varianten. Zwei renommierte Grömitzer Gastronomen haben sich nun zusammengetan und werden im Yachthafen Grömitz gemeinsame Sache rund um das leckere Fischbrötchen machen. Die Familie Werner von der Seefahrtsklause und Gastronom Lars Falkenthal haben sich allerlei Leckerbissen und Besonderheiten ausgedacht.
Um 11 Uhr fällt der Startschuss zum Weltfischbrötchentag. „Albers Ahoi!“ aus Hamburg sind live mit dabei. „Albers Ahoi!“ ist eine Gruppe junger Matrosen, die ihr Publikum auf eine musikalische Reise zum Mitsingen, Schunkeln und Staunen einlädt. Gegen 15 Uhr erwartet alle dann das besondere Highlight rund um das Fischbrötchen.
Ab 18 Uhr wird so richtig norddeutsch angegrillt. Auf der Speisekarte steht natürlich Fisch. Frischer Fisch und Gemüse vom Schwenkgrill, dazu Livemusik von Lukas Kowalski mit seiner Gitarre.
Um das Wochenende richtig abzurunden, startet der Sonntag, 6. Mai, mit einem Jazz Frühschoppen um 11 Uhr mit den gut gelaunten Musikern des Uli Rath Trios. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION