Reporter Timmendorf

1.000 FFP2-Masken für Bad Schwartaus Feuerwehren

Bilder
Marco Graupner (r.), Geschäftsführer der „Klindwort – Medical GmbH“ bei der Übergabe der FFP2-Masken an Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

Marco Graupner (r.), Geschäftsführer der „Klindwort – Medical GmbH“ bei der Übergabe der FFP2-Masken an Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

Foto: Stefan Setje-Eilers

Bad Schwartau. Nach den Gemeindewehren in Timmendorfer Strand und Ratekau dürfen sich jetzt auch die 85 Einsatzkräfe der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Schwartau-Rensefeld und die 35 Aktiven aus Groß Parin über eine Spende von 1.000 FFP2-Masken freuen. Am vergangenen Freitag überreichte Marco Graupner, Geschäftsführer der ortsansässigen „Klindwort – Medical GmbH“, die Schutzmasken an Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

„Die Spende nehmen wir sehr gerne entgegen – zumal wir die Masken derzeit wirklich benötigen“, erklärt Wellman bei der Übergabe und ergänzt dazu: „Wenn wir ausrücken, sind schon mal 30 bis 40 Aktive im Einsatz. Manchmal kommt es vor, dass wir dreimal am Tag alarmiert werden. Da sind dann ganz schnell mal 100 Schutzmasken weg.“

Marco Graupners Engagement kommt dabei nicht von ungefähr. „Ich hatte vor Kurzem einen Verkehrsunfall. Ohne den Einsatz und die Hilfe der Feuerwehr, wäre ich da nicht so unbeschadet davongekommen, wie es jetzt der Fall gewesen ist. Das hat mir die Augen geöffnet und ich habe einen ganz anderen Blick auf die Arbeit der Feuerwehr. Und das alles ehrenamtlich. Das ist nicht selbstverständlich.“

Das Tragen von FFP2-Masken ist für die Einsatzkräfte übrigens nicht Neues, macht Lars Wellman deutlich. „Auch vor der Pandemie gehörten die Masken zu unserer Standardausrüstung. Etwa bei Verkehrsunfällen zum Schutz vor Stäuben oder Splittern“. Jetzt allerdings würden sie natürlich in höherer Stückzahl benötigt.

Mit seinen Spendenaktionen an die Feuerwehren hofft Marco Graupner auf einen weiteren Effekt. „Vielleicht wird dadurch ja der eine oder andere neugierig und entscheidet sich, die Feuerwehren ebenfalls zu unterstützen oder – wenn es denn wieder möglich ist – bei einem Übungsdienst vorbeizuschauen und als neues aktives Mitglied einzutreten.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Ostholsteins Landrat Reonhard Sager.

Start der Tourismus-Modellregion "Innere Lübecker Bucht" wird erneut verschoben

21.04.2021
Ostholstein.. Die Entwicklung der Fallzahlen deutete bereits darauf hin: Der Beginn des Tourismus-Modellprojektes im Kreis Ostholstein, der für den 26. April vorgesehen war, muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Vorerst war ein Start am 19. April geplant.Ziel…
Bislang musste der Verkehr aus der Poststraße Vorfahrt gewähren. Dies ist jedoch in einer 30-Zone falsch und wurde entsprechend geändert. In einer 30-Zone herrscht rechts vor links.

Rosenstraße/Poststraße und Hauptstraße: Verkehrsrechtlichen Änderungen in Ratekau

20.04.2021
Ratekau. Die Gemeinde Ratekau weist auf zwei verkehrsrechtliche Änderungen in der Ortschaft Ratekau hin. Hintergrund ist eine Verkehrsschau der Verkehrsaufsicht des Kreises Ostholstein im letzten Jahr.Die erste Änderung betrifft den Bereich Rosenstraße/Poststraße und…
Ab dem 26. April ist die B 76 in Timmendorfer Strand für die Abrissarbeiten der maroden Bahnhofstraßen-Brücke voll gesperrt. Entsprechende Hinweisschilder wurden an der Bundesstraße aufgestellt.

Timmendorfer Strand: B 76 wird erst ab Montag voll gesperrt

20.04.2021
Timmendorfer Strand. Wie bereits berichtet beginnen jetzt die Abrissarbeiten für den Neubau der Bahnhofstrassen-Brücke in Timmendorfer Strand. Dafür ist die Bahnhofstraße in diesem Bereich seit dem 12. April voll gesperrt. Die ausgeschilderte innerörtliche Umleitung…
Polizeibericht

Einbrecher in Timmendorfer Strand auf frischer Tat ertappt

19.04.2021
Timmendorfer Strand. Am frühen Sonntagmorgen, dem 18. April, konnten Polizeibeamte nach einem Hinweis auf einen Einbrecher diesen nach kurzer Flucht vorläufig festnehmen. Neben dieser Tat muss sich der Täter noch für einen offenen Vollstreckungshaftbefehl…
Polizeibericht (Symbolfoto)

Timmendorfer Strand: Reifen zerstochen - Polizei sucht Zeugen

19.04.2021
Timmendorfer Strand. In der Nacht von Freitag, den 16. April 2021, zu Samstag, den 17. April, wurden in Timmendorfer Strand in den Straßen Mühlenweg, Wohrbarg und Teichstraße an insgesamt sieben Pkw und einem Anhänger Reifen zerstochen. Zwei Fahrzeuge waren auf frei…

UNTERNEHMEN DER REGION