Reporter Timmendorf

2.400 Euro für die „Lernzeit“ in Stockelsdorf

Bilder
Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben (hintere Reihe, v.l.n.r), Volker Olbers und Brigitte Rahlf-Behrmann von der Bürgerstiftung übergaben die Spende während einer Unterrichtsstunde an OGS-Leiterin Karin Borchardt und Martin Liegmann vom Kinderschutzbund Ostholstein.

Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben (hintere Reihe, v.l.n.r), Volker Olbers und Brigitte Rahlf-Behrmann von der Bürgerstiftung übergaben die Spende während einer Unterrichtsstunde an OGS-Leiterin Karin Borchardt und Martin Liegmann vom Kinderschutzbund Ostholstein.

Foto: Stefan Setje-Eilers

Stockelsdorf. Aufgrund der Pandemie hatten die Bürgerstiftung Stockeldorf und die Gemeinde Stockelsdorf im März vergangenen Jahres über Spenden einen Hilfsfonds für bedürftige Familien in Höhe von 57.000 Euro (der reporter berichtete)eingerichtet. Insgesamt 640 Gutscheine über 50 beziehungsweise 100 Euro wurden seinerzeit an besonders betroffene Haushalte ausgegeben.

Jetzt haben die Verantwortlichen beider Stellen entschieden, aus diesem Corona-Hilfsfonds Stockelsdorfer Kinder direkt zu unterstützen und dem Lernförderprogramm „Lernzeit“ der Offenen Ganztagsschule (OGS)an der Gerhart Hilgendorf Gemeinschaftsschule Stockelsdorf eine Spende zukommen zu lassen.
 


„Das ist eine total gute Idee“, freute sich Katrin Borchardt, Leiterin der OGS, beim Besuch der beiden Stiftungsvorstände Volker Olbers und Brigitte Rahlf-Behrmann sowie Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben. Bei der „Lernzeit“ handelt es sich um „eine pandemiebedingte Aufholjagd nach Lernen, die wir nach den Sommerferien gestartet haben“, so die OGS-Leiterin. Schwerpunkte seien Mathematik, Deutsch und Englisch.

„Mit drei Gruppen sind wir gestartet, mittlerweile sind es zehn“, machte Borchardt deutlich, wie dramatisch die Situation ist. Normalerweise werden 53 Schüler bis 15 Uhr von fünf Mitarbeitern und ab 15 Uhr von zwei Mitarbeitern in der Offenen Gantagsschule betreut. Mittlerweile sind es weit mehr Jugendliche, die nach der „normalen“ Unterrichtszeit noch in der 7. und 8. Unterrichtstunde in der Schule bleiben, um Lernstoff nachzuholen.
 


„Dafür haben wir zwei Kräfte zusätzlich ,eingestellt‘“, erklärt Martin Liegmann vom Kinderschutzbund Ostholstein, der Träger der OGS ist. „Bei der großen Nachfrage würden wir gerne noch zwei weitere ,einstellen‘“, so die Leiterin der Ganztagsschule.

Wobei „Einstellen“ nicht der richtige Ausdruck ist. Die Kräfte arbeiten nämlich auf Übungsleiterbasis und erhalten entsprechend eine Übungsleiterpauschale.
 

Da kommt die gemeinsame Spende der Bürgerstiftung Stockeldorf und der Gemeinde Stockelsdorf zur Fianzierung genau richtig. 2.400 Euro übergaben die Verwaltungschefin und die beiden Stiftungsvorstände an die Offene Ganztagsschule. „Damit ist die Finanzierung unserer ,Lernzeit‘ auf alle Fälle erst einmal bis zu den Weihnachsferien gesichert“, freute sich Katrin Borchardt bei der Spendenübergabe. Volker Olbers und Brigitte Rahlf-Behrmann sagten zudem zu, dass es bei Bedarf auch „einen Nachschlag geben werde.“


Wer sich dafür interessiert, die „Lernzeit“ als „Lehrkraft“ zu unterstützen, wendet sich an die OGS unter Telefon 0451/3992833 oder nimmt Kontakt per E-Mail auf: ogs-stockelsdorf@kinderschutzbund-oh.de.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage