Reporter Timmendorf

Ab heute – ATSV Stockelsdorf bewirbt Restart nach dem Lockdown

Bilder

Stockelsdorf. Seit März finden beim ATSV Stockelsdorf in allen Abteilungen Dreharbeiten für einen Image- und Motivationsfilm statt, um Mitglieder, die während des Lockdowns ausgetreten sind, wieder zum Sport zu bewegen.

Hauptverantwortlich dafür ist Peter Adam, dessen Söhne in Jugendmannschaften des ATSV Fußball spielen. Schon mehrfach hat der Bad Schwartauer mit verschiedenen Foto- und Filmproduktionen von sich Reden gemacht.

Äußerst bemerkenswert dabei: Trotz des erheblichen Aufwandes bei den zirka 30 Dreh-Terminen bleibt die Vereinskasse des ATSV verschont, weil der Initiator Peter Adam seine Arbeit dem Verein komplett kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

„Fotografieren und Filmen sind ein großes Hobbies von mir. Deshalb helfe ich hier gerne ehrenamltlich weiter“, sagt Peter Adam, der seit mehr als 30 Jahren hinter den Kameras steht und bestens ausgestattet ist.

In einer Pressemitteilung bezeichnet es der Vereinsvorsitzende Dieter Iden als „Glück, mit Peter Adam einen engagierten Sportsmann und erfahrenen Filmemacher gefunden zu haben, der zunächst die Idee eines Motivationsfilmes für die Fußballabteilung vorgestellt hatte.“ Begeistert von diesem Vorschlag sei daraufhin schnell vereinbart worden, das ganze Sportangebot des Vereins darzustellen.

Laut Iden habe der ATSV mit knapp 10 Prozent Vereinsaustritten zwar deutlich weniger Abwanderungen zu verzeichnen als andere Vereine im lokalen Umfeld, die mitunter 15 bis 20 Prozent hätten hinnehmen müssen, „aber wir wollen uns nicht zurücklehnen, zumal fast die Hälfte der Mitglieder noch nicht volljährig ist.“

Der Film soll mit dem Slogan „Zurück ins Training … zurück ins Leben“ in der Art eines Sport-Werbevideos bei Kindern und Erwachsenen den Spaß an sportlicher Betätigung wecken und gleichzeitig aufzeigen, welche Vielfalt an Sportarten beim ATSV zu finden sind.

Bei den Kontaktsportarten waren ausschließlich Familienmitglieder oder voll geimpfte Teilnehmer am Start.

Für den Kameramann und Regisseur Peter Adam waren die Dreharbeiten nach eigener Aussage „eine wunderbare Erfahrung, weil er dadurch vielen wundervollen Menschen begegnet ist, die ihren Sport mit großem Engagement und viel Spaß ausüben.“ Auch habe er sehr talentierte Sportler und Sportlerinnen kennengelernt, einige davon hätten zum Teil professionelle Vorstellungen geboten.
Der Motivations- und Image-Film, der auf dem mittlerweile neu geschaffenen YouTube-Kanal „Media ATSV Stockelsdorf“ am heutigen Mittwoch, 9. Juni, seine „Welt-Uraufführung“ erlebt, stellt die Abteilungen und ihre Bewegungsarten in kurzen aufeinander abgestimmten Clips mit einer kleinen Story zum lang ersehnten Ende des Lockdowns dar.

Ergänzt wird der Motivations- und Image-Film noch mit Sequenzen von Aktiven beim ATSV, die später Karriere gemacht haben wie der ehemalige Handball-Nationalspieler Sören Christophersen oder in internationalen Spitzenmannschaften spielen wie die Fußballerin Anna-Lena Stolze (VfL Wolfsburg, zurzeit ausgeliehen an FC Twente Enschede, Niederlane). Von beiden Sportlern werden in den nächsten Wochen auf dem ATSV-Kanal Beiträge veröffentlicht. Dieter Iden: „Der Vorstand bedankt sich auch im Namen seiner Mitglieder herzlich bei Peter Adam“.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Der alte Kurpark an der Bergstraße in Timmendorfer Strand soll schrittweise aufgeforstet werden.

54.000 Euro aus Berlin für Wiederaufbau des historischen Baumbestandes

17.06.2021
Timmendorfer Strand/Berlin. Neue Bäume für den Kurpark in Timmendorfer Strand: Für insgesamt 60.000 Euro plant die Gemeinde, den stark dezimierten Baumbestand des historischen und ortsbildprägenden Kurparks an der Bergstraße schrittweise wieder aufzuforsten. Wie heute…
Nahmen gemeinsam den ersten Spatenstich vor: die Architekten Torben Suhr (v.l.) und Wolfgang Bruch, Ratekaus Bürgervorsteherin Gaby Spiller, Dorfvorsteher Christian Krogmann, Bürgermeister Thomas Keller, Gemeindewehrführer Christian Ziemann und Ortswehführer Fabian Fuhrmann.

Neues Feuerwehrhaus in Ovendorf: Erster Spatenstich

16.06.2021
Ovendorf. Lange war davon die Rede, jetzt endlich folgt die Umsetzung: Die Freiwillige Feuerwehr Ovendorf bekommt am Standort ihres alten Gebäudes ein neues Feuerwehrhaus. Nachdem das Bestandsgebäude im Mai abgerissen wurde, folgte jetzt der symbolische erste…
Gemeinsam gegen Corona: Ingo Prill (v.l.) und Dr. Birte Dreyer vom Hausarztzentrum Ratekau-Pansdorf, Bürgermeister Thomas Keller sowie Ordnungsamtsleiter Heiko Laskowski.

An diesem Samstag: Ratekau impft

16.06.2021
Ratekau. Unter dem Motto „Ratekau impft“ wird Einwohnern der Gemeinde Ratekau an diesem Samstag, 19. Juni, die Möglichkeit eröffnet, sich gegen das Corona-Virus in der Aula der Cesar-Klein-Schule impfen zu lassen. Ermöglicht wird diese Massenimpfung durch das…
Auf Bannern machten die Sportler beider Vereine deutlich, worum es ihnen geht: eine gemeinsame Sportanlage.

Kundgebung: Bad Schwartaus Sportler wollen Planungssicherheit

16.06.2021
Bad Schwartau. Seit zwei Jahren stehen in Bad Schwartau die Pläne im Raum, dass der VfL Bad Schwartau mit seinen rund 2.000 Mitgliedern und der SV Olympia Bad Schwartau mit seinen 600 Mitgliedern fusionieren werden. Darüber sind sich die Vorstände beider Vereine…
Nach der Siegerehrung stellten sich die Sieger des Ideenwettbewerbs mit Minister Dr. Bernd Buchholz (links) zum Foto auf: Thomas König von der Firma Tricon (2.v.li.) sowie Sebastian Lopitz vom Lübecker Büro BCS und NAH.SH-Geschäftsführer Arne Beck (rechts).

Land zeichnet innovative Konzepte für zukünftigen ÖPNV in der Lübecker Bucht aus

15.06.2021
Timmendorfer Strand. Wie sieht nach Fertigstellung des Fehmarnbelttunnels in einigen Jahren ein moderner und innovativer Öffentlicher Personen-Nahverkehr (ÖPNV) in der Lübecker Bucht aus? Zu dieser Fragestellung hatte im letzten Jahr Verkehrsminister Dr. Bernd…

UNTERNEHMEN DER REGION