Reporter Timmendorf

Acht Verletzte bei Unfall zwischen Hemmelsdorf und Ratekau

Bilder
Polizeibericht (Symbolfoto)

Polizeibericht (Symbolfoto)

Foto: Arno Bachert/pixelio.de

Hemmelsdorf/Ratekau. Am Sonntag, dem 8. Mai 2022, ereignete sich zwischen Hemmelsdorf und Ratekau ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, bei denen alle acht Insassen verletzt wurden.

Der Zusammenstoß der beiden Autos ereignete sich gegen 18 Uhr, als ein von der Kreisstraße 15 kommender Lübecker (33) mit seinem VW Touran an der Einmündung der Hemmelsdorfer Straße/Landesstraße 181 einen 80-jährigen Mercedes-Fahrer aus Ostholstein übersah. Der aus Offendorf kommende Autofahrer des VW Touran wollte nach links Richtung Autobahnauffahrt Ratekau abbiegen und nahm dem von dort herannahenden Mercedes, in dem neben dem 80-jährigen Fahrer auch seine 73-jährige Frau saß, die Vorfahrt, wie Polizeisprecherin Claudia Struck auf Anfrage mitteilt.

Durch den starken Zusammenprall landete der Mercedes 20 Meter weiter auf einem angrenzenden Feld.

Alle acht Insassen der Autos, der 33-jährige Fahrer des VW Touran, seine 33-jährige Beifahrerin und vier Kinder (das jüngste im Babyalter, das älteste acht Jahre) sowie der 80-jährige Mercedes-Fahrer und seine 73-jährige Beifahrerin, erlitten Verletzungen und wurden in Krankenhäuser nach Lübeck gebracht. Lebensgefährlich sei glücklicherweise niemand verletzt, wie die Polizeisprecherin mitteilt.

Die beiden Fahrzeuge waren schrottreif und wurden abgeschleppt. Die Landesstraße 181 musste bis 19.30 Uhr gesperrt werden. (rk)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION