Reporter Timmendorf

Aktivgruppe Timmendorfer Strand: Bäderbahn-Petition erfolgreich

Bilder
Aktivgruppe-Vorsitzender Heinz Meyer (links) und Tourismuschef Joachim Nitz bei der Übergabe der Unterschriften an Minister Bernd Buchholz (Mitte).

Aktivgruppe-Vorsitzender Heinz Meyer (links) und Tourismuschef Joachim Nitz bei der Übergabe der Unterschriften an Minister Bernd Buchholz (Mitte).

Foto: (Foto: Archiv)

Timmendorfer Strand/Kiel. 549 Bürger haben zuletzt die Online-Petition zum Erhalt der Bäderbahn und des Bahnhofs in Timmendorfer Strand unterzeichnet, die im Oktober mit über 8.000 Unterschriften einer weiteren Petition an Wirtschafts-, Tourismus- und Verkehrsminister Bernd Buchholz übergeben worden.




Ende November erhielt die Aktivgruppe Timmendorfer Strand als Initiator eine erste Antwort vom Petitionsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages.




Dieser hat die öffentliche Petition, die von 549 Bürgerinnen und Bürgern unterstützt worden ist, unter Hinzuziehung einer Stellungnahme des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus geprüft und beraten.




Der Petitionsausschuss hat zur Kenntnis genommen, dass der Erhalt der Bäderbahn Timmendorfer Strand eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern berührt.




„Der Petitionsausschuss bittet das Wirtschaftsministerium (...) um konkrete und ausführliche Darlegung, wie eine innovative Anbindung an Timmendorfer Strand unter Nutzung von neuen und kommenden Formen von Mobilität in der Praxis aussehen soll. Aus der bisherigen Stellungnahme get dies nicht im Einzelnen hervor,“ steht in dem vom Petitionsausschuss gefassten Beschluss vom 26. November.




Bislang wird über eine Busanbindung zum neuen Bahnhof „Ratekau-Timmendorfer Strand“ in Ratekau ausgegangen. Ein Shuttle mit Doppeldeckerbusse sei aber die schlechteste Lösung.
„Das ist für uns ein großer Erfolg. Das Rennen ist wieder offen,“ freuen sich Vorsitzender Heinz Meyer und sein Stellvertreter Mike Lindner von der Aktivgruppe für Handel und Gewerbe Timmendorfer Strand, die die Unterschriftensammlung initiiert hatte.




Timmendorfer Strands Tourismuschef Joachim Nitz, der die Petition ebenfalls unterstützt hat, zeigt sich auch zufrieden: „Jetzt gibt es einen konkreten Auftrag darzulegen, wie die Anbindung in Zukunft aussehen soll.“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Trotzen der Krise und laden auch in diesem Jahr zu „Orgel per bike“ ein: Bad Schwartaus Kantorinnen Julia Wyrwa (v.l.), Katha Kreitlow und Hedwig Geske.el per bike“ ein: Bad Schwartaus Kantorinnen Julia Wyrwa (v.l.), Katha Kreitlow und Hedwig Geske.

In Rensefeld Bad Schwartau und Cleverbrück: „Orgel per bike“ am kommenden Sonntag

14.08.2020
Bad Schwartau. „Wir freuen uns, dass wir die beliebte musikalische Fahrradtour ,Orgel per bike‘ zu den Schwartauer Orgeln auch in diesem Jahr anbieten können“, erklären die drei Bad Schwartauer Kantorinnen Hedwig Geske, Katha Kreitlow und Julia Wyrwa. Den Umständen…
Noch bis Sonntag können Nachwuchsforscher im Niendorfer Hafen auf Entdeckungstour gehen. Ob sie dabei auch tatsächlich einer Meerjungfrau begegnen?

Niendorfer „meeresRAUM“: Biologische Vielfalt und Meeresschutz erleben

14.08.2020
Niendorf. Meeres-Schall und -Lärm, Plastik im Meer und Biologische Vielfalt sind die zentralen Themen der Meeres-Aktionstage in Niendorf an der Ostsee, die in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfinden. Noch bis Sonntag, den 16. August, laden die Deutsche Meeresstiftung…
Anfang Juli 2020 führte die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) den sogenannten Strandticker ein. Die Ampel zeigt an, wo der Strandbesuch (noch) möglich ist, und wo nicht.

Strandticker in der Lübecker Bucht – jetzt auch in Timmendorfer Strand und Niendorf: Wichtige Infoquelle vor dem Strandbesuch – schon mehr als 1,5 Millionen Seitenbesuche

13.08.2020
Lübecker Bucht. Anfang Juli 2020 führte die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht den sogenannten Strandticker ein. Unter www.strandticker.de kann hiermit tagesaktuell die Auslastung an verschiedenen Ostseestränden in der inneren…
In Zeiten, in denen sich von einem Tag auf den nächsten alles ändern kann, gibt es bei der Volkshochschule Ratekau diesmal kein festes Programmheft. „Ein Flyer weist auf unsere Kursangebote im Herbst hin, die immer aktuell auf unserer Homepage nachzulesen sind“, erklären VHS-Leiterin Jutta Holweg und Sarah Kaminski, Fachdienst Bildung und Familie.

Volkshochschule Ratekau: Flyer weist auf Kursangebote im Internet hin

13.08.2020
Ratekau. Auch an den Volkshochschulen im Land ist die Corona-Krise nicht spurlos vorbeigegangen. Im Gegenteil! „Abrupt mussten wir unser Frühjahrsprogramms beenden. Rund 70 Prozent unserer Angebote sind weggefallen. Die Kursbesucher haben anteilig ihre Gebühren…
Berät zu allen Säuglingsfragen: Familien-Gesundheits-Kinderkrankenschwester Bianca Janßen.

Jetzt jeden Freitag: Säuglingssprechstunde in Timmendorfer Strand

13.08.2020
Tdf. Strand. Für Schwangere und Familien mit Neugeborenen und Babys gibt es ab dem 14. August statt 14-tägig jeden Freitag von 10 bis 12 Uhr eine kostenlose Beratung durch die Familien-Gesundheits-Kinderkrankenschwester Bianca Janßen. Die Säuglingssprechstunde findet…

UNTERNEHMEN DER REGION