Reporter Timmendorf

An „Kinder auf Schmetterlingsflügeln“: Schürsdorfer Theatercrew spendet 1.500 Euro

Bilder
Manfred Zippler (r.) und Ute Golz (m.) vom Musik- und Comedy Theater Schürsdorf bei der Übergabe des Spendenschecks an Jutta Burchard (l.), Stefan Paetz und Nele Kolinski vom Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln.

Manfred Zippler (r.) und Ute Golz (m.) vom Musik- und Comedy Theater Schürsdorf bei der Übergabe des Spendenschecks an Jutta Burchard (l.), Stefan Paetz und Nele Kolinski vom Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln.

Foto: Stefan Setje-Eilers

Pansdorf. „Kinder auf Schmetterlingsflügeln“ – gehört hatte Manfred Zippler davon schon häufiger. Als er jedoch vor einigen Wochen unmittelbar am „Haus Pegasus“, dem Hauptsitz des Familienhospizvereins in der Bahnhofstraße in Pansdorf, vorbeifuhr, begann er, sich ein wenig mehr für die gemeinnützige Einrichtung zu interessierten. Er informierte sich über den Verein.

„Ich dachte immer, es handelt sich um eine Hospizeinrichtung mit stationärer Unterbringung – was an sich ja auch eine gute Sache ist“, erklärt er. Dann aber erfuhr er, dass der Schwerpunkt der Arbeit von „Kinder auf Schmetterlingsflügeln“ vor allem in der Trauerbewältigung bei Kindern und Jugendlichen liegt.

Als Leiter des Musik- und Comedy Theaters Schürsdorf stand für ihn sofort fest: „Mit unseren heiteren und ausgelassenen Vorstellungen machen wir so oft Party und genießen das Leben. Das steht natürlich komplett im Gegensatz zu der Arbeit, die hier geleistet wird. Wirklich bewundernswert! Das verdient Unterstützung.“

Kurzerhand beschloss er in Abstimmung mit seiner 13-köpfigen Theatercrew diese Arbeit in Form einer Spende zu unterstützen. Bei den elf Vorstellungen ihrer plattdeutschen Komödie „De veer hilligen dree Königinnen“ baten sie in der Vorweihnachtszeit um entsprechende Spenden. Und ihr Publikum im Gemeinschaftssaal Schürsdorf ließ sich nicht lumpen. Rund 1.400 Euro kamen zusammen.

Gemeinsam mit Soffleuse Ute Golz übergab der Theaterleiter die Spende jetzt an die Vereinsvorsitzende Jutta Burchard, Teilzeitmitarbeiter Stefan Paetz und Praktikantin Nele Kolinski. „Wir werden das Geld dafür verwenden, um begleitendes Material für unsere verschiedenen Angebote anzuschaffen und Ausflüge mit den Kindern und Jugendlichen zu unternehmen“, ließen sie bei der Übergabe mit einem großen „Dankeschön“ wissen.

Besonders erwähnenswert dabei: die Spende fiel sogar noch ein wenig höher aus. Aus eigener Tasche hatten die Theatermitglieder den Betrag noch einmal auf die glatte Summe von 1.500 Euro aufgerundet.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht

Alkoholisierter Fahrer stand unter Drogeneinfluss: 41-jähriger wollte nach Beinahe-Unfall vor der Polizei flüchten

17.02.2020
Niendorf/Ostsee. Nur durch eine Vollbremsung konnte eine Funkwagenbesatzung der Polizeistation Ratekau am Donnerstagabend, dem 13. Februar, um 22.35 Uhr einen Zusammenstoß mit einem auf ihrer Fahrspur entgegenkommenden Pkw…
Polizeibericht

Verkehrsunfallflucht in Scharbeutz – die Polizei sucht Zeugen

14.02.2020
Scharbeutz. Ein bisher noch unbekannter Fahrzeugführer ist in der Strandallee in Scharbeutz, Höhe Fischerstieg, gegen eine Granitmauer gefahren und hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Schäden zu kümmern.Den Ermittlungen der Polizeistation…
Kultsänger Udo Lindenberg und Hoteldirektor Jochen Stop (Maritim Seehotel, links) kennen sich bereits seit über 45 Jahren. Für Udo und seine Crew sind die Bedingungen vor Ort ideal. Stop freut sich auf seinen prominenten Gast und die beiden öffentlichen Proben in Timmendorfer Strand. Der Vorverkauf der limitierten Tickets startet am Freitag um 10 Uhr.

„Udo Lindenberg - Live 2020“: Der Vorverkauf für die musikalischen Proben in Timmendorfer Strand startet am Freitag

13.02.2020
Timmendorfer Strand. 2020 wird Udo Lindenberg seine grandiose Tour fortsetzen: Neue Städte sind ins Programm aufgenommen, große Events – wie zum Beispiel auf dem Königsplatz in München - sind angekündigt, spektakuläre…
Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner steht seit einigen Monaten in der Kritik. Die Kommunalpolitiker, also fünf der sechs Fraktionen, streben aus diversen Gründen bereits ein Abwahlverfahren an. Dieses könnte bereits in einer vorgezogenen Sitzung der Gemeindevertretung im März in die Wege geleitet werden. Dafür wird lediglich eine Zwei-Drittel-Mehrheit benötigt, die mit den fünf Fraktionen (außer CDU) gegeben ist.

Kommt es in Timmendorfer Strand zur Abwahl des Bürgermeisters? Politik ist enttäuscht: „Bürgermeister Wagner kann verloren gegangenes Vertrauen nicht wiederherstellen“

13.02.2020
Timmendorfer Strand. Das Vertrauen zwischen Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner (42, parteilos) und der Politik ist wohl gänzlich zerrüttet und unheilbar geschädigt. Am vergangenen Dienstagabend, dem 11. Februar,…
Wehrführer Carsten Dede darf weiter auf seinen Stellvertreter Sascha Klink (rechts) zählen, der wiedergewählt wurde.

Jahreshauptversammlung: 118 Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee

13.02.2020
Niendorf/Ostsee. 118 Einsätze, darunter ein Großbrand in Hemmelsdorf und ein Mittelbrand nach einem Blitzeinschlag im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Niendorf/Ostsee, haben die Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee im vergangenen Jahr…

UNTERNEHMEN DER REGION