Reporter Timmendorf

Ausnahmezustand in Partnerschaften und Familien: Beratungsangebot findet weiterhin statt

Bilder
Auch weiterhin können sich Ratsuchende mit ihren Fragen und Sorgen an Ratekaus Gleichstellungsbeauftragte Sonja Sesko wenden.

Auch weiterhin können sich Ratsuchende mit ihren Fragen und Sorgen an Ratekaus Gleichstellungsbeauftragte Sonja Sesko wenden.

Foto: Gemeinde Ratekau

Ratekau. Es ist eine Ausnahmesituation für alle. Das Leben ist zu großen Teilen beeinträchtigt. Viele Partner oder Familien sind wegen des sich ausbreitenden Coronavirus seit über einer Woche gemeinsam zu Hause. Dadurch alleine können bereits viele Konflikte und Streitigkeiten entstehen.

Die aktuelle Angst um Angehörige und die eigene Gesundheit, aufgrund des Coronavirus, ist ein weiterer Grund für Sorgen.
 


Die Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren und die damit verbundenen Geldnöte bringt viele an ihre Grenzen.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ratekau, Sonja Sesko, macht daher auf ein weiterhin bestehendes Beratungsangebot aufmerksam. Es besteht auch jetzt die Möglichkeit, die anonyme und kostenfreie Beratung der Gleichstellungsbeauftragten in Anspruch zu nehmen.
 


„Es ist toll, wie die Menschen sich untereinander helfen. Es werden Einkäufe und Besorgungen für Nachbarn übernommen, das ist richtig gut. Jedoch dürfen die seelischen Probleme, die gerade entstehen, dabei nicht vergessen oder unterschätzt werden. Ich arbeite daher im Homeoffice und bin per E-Mail oder telefonisch zu erreichen“, sagt Sonja Sesko.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die alte Mühle in Timmendorfer Strand, der Firmensitz der PM-Druck GmbH (der reporter).

Wie läuft das Homeschooling oder die Arbeit im Homeoffice? Wie planen Sie Ostern oder die Ferien mit den Kindern?: Schicken Sie uns Ihre persönliche Homestory

05.04.2020
Timmendorfer Strand/Bad Schwartau. „der reporter“ ist ein Forum für alle. Darum sind auch Sie, liebe Leser gefragt. Wie hat die Corona-Krise Sie getroffen? Wie geht es Ihnen und wie richten Sie Ihr Leben gerade ein? Arbeiten Sie…
Aus 1 + 1 + 1 mach 1. Die drei Ortsvereine aus dem südlichen Ostholstein sind zu einer Organisation zusammengeschmolzen.

Jusos Bad Schwartau, Stockelsdorf und Ratekau: Ortsvereine schließen sich zusammen

02.04.2020
Bad Schwartau/StockelsdorfRatekau. Die Jusos aus dem südlichen Ostholstein geben bekannt, dass die Ortsvereine Bad Schwartau, Stockelsdorf und Ratekau dem Antrag der Jugendorganisation gefolgt sind, ihre Ortsvereine zu einer AG zu fusionieren. In den letzten Monaten…
Schnell zum Gruppenfoto zusammenkommen und dann wieder auseinander. Binnen kürzester Zeit hatten Eckhard Mix (v.l.), Wolfgang Scharf und Lüder Garms jede Menge Müll zusammengetragen – jeder für sich, als Einzelkämpfer.

„Sauberes Schleswig-Holstein“ in Bad Schwartau: Als „Einzelgänger“ erfolgreich auf Mülljagd

02.04.2020
Bad Schwartau. Coronabedingt war die angekündigte Säuberungsaktion in Bad Schwartau am 14. März abgesagt worden. Einige Akteure des Umweltbeirats sahen sich trotzdem in der Pflicht, zu handeln. Im Bereich zwischen dem P1 bei Edeka bis zum Moorwischpark sammelten sie…
Mit künstlichen Sperrungen wie Amphibien-Zäunen ...

Rücksichtnahme bei Amphibienwanderung

01.04.2020
Ratekau. Die Gemeinde Ratekau als umweltbewusste Kommune bemüht sich seit Jahrzehnten auch um den Schutz der Amphibien. So wurden zum Beispiel Kleingewässer angelegt und regelmäßig im Frühjahr Amphibienzäune aufgestellt, um die Tiere bei ihren Massenwanderungen nicht…
In der Wohldstraße in Timmendorfer Strand wurde erstmals ein Krötenzaun errichtet.

Erster Krötenzaun in der Gemeinde Timmendorfer Strand

01.04.2020
Timmendorfer Strand. Seit Donnerstag (19. März) befindet sich entlang der Wohldstraße in der Gemeinde Timmendorfer Strand erstmalig ein Amphibienschutzzaun. Jetzt, da es wärmer wird, beginnt die Krötenwanderung wieder: 10° Celsius und Regen sind ideal. Die Frösche,…

UNTERNEHMEN DER REGION