Reporter Timmendorf

Ausstellungseröffnung in der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand: „700 Jahre Hemmelsdorf“

Bilder
Ein beliebtes Fotomotiv in Hemmelsdorf: Der Fischereihof am Hemmelsdorfer See.

Ein beliebtes Fotomotiv in Hemmelsdorf: Der Fischereihof am Hemmelsdorfer See.

Foto: TSNT GmbH

Timmendorfer Strand/Hemmelsdorf. Im Jahr 2015 fand Frank Miersen, der Wehrführer der Dorfschaft Hemmelsdorf, beim Aufräumen im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr mehr als 100 Jahre alte Dorfschafts-Protokolle. Diese waren in Deutscher Kurrentschrift und in Sütterlin-Schrift verfasst. Daraufhin bat Dorfvorsteherin Bärbel Rieger, die Protokolle in Druckschrift zu übertragen.

Die vorgefundenen Einzelheiten wurden im weiteren Verlauf liebevoll und aufwendig geklärt und im Archiv der Hansestadt Lübeck, in der Eutiner Landesbibliothek und schließlich im Landesarchiv im Prinzenpalais in Schleswig recherchiert. Es offenbarten sich nicht nur spannende Einzelheiten über Hemmelsdorf, sondern auch der mögliche Namensgeber des Dorfes der Dänenkönig „Hemming“ konnten identifiziert werden.

Aber auch vielfältige Abhängigkeiten und Vernetzungen mit Entwicklungen im Kreis, im Land bis hin zu zwischenstaatlichen Beziehungen, zum Beispiel zu Dänemark und zu Russland, wurden deutlich.

Ein 700-jähriges Jubiläum der Dorfschaft wurde durch die Ersterwähnung als „Hymmingestorpe“ im Jahr 1319 durch ein Original-Dokument im Landesarchiv bestätigt. Somit stand einer für 2019 geplanten 700-Jahr-Feier nichts mehr im Weg. Parallel dazu war auch eine Einweihungsfeier zum neuen Feuerwehrgeräte- und Dorfgemeinschaftshaus vorgesehen. Da das Gebäude allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt werden konnte, entschloss sich die Dorfschaft für eine gemeinsame Veranstaltung im Sommer 2020.

Die Ausstellung „700 Jahre Hemmelsdorf“ wird in der Rotunde der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand stattfinden, wo man die Geschichte von Hemmelsdorf anschauen kann. Eröffnet wird sie am morgigen Donnerstag, dem 24. September, um 10 Uhr.

Die Ausstellung wird als Kern Broschüren sowie „Scans“ der alten Protokolle und deren Übertragung in Druckschrift enthalten, ergänzt durch zahlreiche Bilder, Karten und geschichtliche Einordnungen.

Im September und Oktober ist die Ausstellung täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Vom 1. November bis zum 22. November ist die Ausstellung am Samstag und Sonntag geöffnet.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Comeback auf dem Priwall in Travemünde:  Die #TRelche sind zurück!

Die #TRelche sind zurück!

28.10.2020
Travemünde. Es ist wieder „Lichtermeer“-Zeit in Travemünde: Pünktlich zum Ende der Sommerzeit bringen die drei Elche Linus, Kalli und Lumi deshalb wieder das Licht aus dem hohen Norden in das Seebad. In diesem Jahr schlagen sie seit Freitag, den 23. Oktober, ihr…
Gruppenfoto mit Abstand: Bo Anderson, stellv. Jugendwart (oben von links), Ortswehrführer Sebastian Levgrün, David Siegmund, Leiter der Kinderfeuerwehr mit Mirena, Charlotte, Niclas und Marian Günther.

Ganze Familie spendet für Nachwuchs der Feuerwehr Scharbeutz

27.10.2020
Scharbeutz. Bei trockenem Wetter und unter Corona-Bedingungen wurde der Kinder- und Jugendfeuerwehr aus Scharbeutz vor Kurzem insgesamt 444 Euro übergeben.Die Familie Günther, wo beide Kids bereits Mitglieder der Kinderfeuerwehr Scharbeutz (KFS80) und der…
Drei Fahrzeuge waren am Montagmittag in den Verkehrsunfall verwickelt, an allen Pkw entstand nach erster Einschätzung Totalschaden.

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten in Timmendorfer Strand

27.10.2020
Timmendorfer Strand. Schon wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 76 bei der Einmündung zum Höppnerweg (famila-Parkplatz) in Timmendorfer Strand: Am vergangenen Montag, dem 26. Oktober, fuhr ein Daimler Benz-Minibus V 250 aus Pirna (Sachsen) gegen 12.30 Uhr in…
Auf dem Übersichtsplan ist ersichtlich, welche Bereiche für das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasenschutzes ausgewiesen sind.

Neuer Appell der Gemeinde Timmendorfer Strand

23.10.2020
Timmendorfer Strand. Zur Sensibilisierung aller Gewerbetreibenden und Einheimischen im Rahmen der aktuellen Situation hat die Gemeinde Timmendorfer Strand einen neuen Appell an die Bevölkerung veröffentlicht.Der Corona-Inzidenzwert von 35 ist in Ostholstein…
Ab Montag, 26. Oktober, wird die marode Brücke aus Sicherheitsgründen und für dringende Erhaltungs-Arbeiten voll gesperrt. Ab Mitte November soll die Brücke dann nur noch einspurig befahrbar (mit Ampelregelung auf beiden Seiten) sein. (Foto: René Kleinschmidt)

Marode Bahnhofstraßen-Brücke ab Montag voll gesperrt

22.10.2020
Timmendorfer Strand. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt am heutigen Mittwoch mit, dass ab Montag, 26. Oktober 2020, die Arbeiten zum Erhalt der Verkehrssicherheit an der Brücke Bahnhofstraße über die B 76 in Timmendorfer Strand…

UNTERNEHMEN DER REGION