Reporter Timmendorf

Mit Video: Bürgermeister-Wahl in Timmendorfer Strand - Gemeinsame Vorstellungsrunde der Kandidaten

Bilder
Video
Nach einer eigenen Vorstellung der Person stellten sich die fünf Kandidaten den Fragen des Moderators und der Bürger (von links): Guido Gummert, Sven Markus Kockel, Gesine Muus, Sven Partheil-Böhnke und Melanie Puschaddel-Freitag.

Nach einer eigenen Vorstellung der Person stellten sich die fünf Kandidaten den Fragen des Moderators und der Bürger (von links): Guido Gummert, Sven Markus Kockel, Gesine Muus, Sven Partheil-Böhnke und Melanie Puschaddel-Freitag.

Foto: René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Jetzt geht es in den Endspurt des Wahlkampfes: Am 16. Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Timmendorfer Strand eine neue Bürgermeisterin oder einen neuen Bürgermeister.


Am vergangenen Dienstag wurde die gemeinsame Vorstellungsrunde der Bewerber*innen von Pönitz TV aufgezeichnet - als Ersatz für eine öffentliche Präsenzveranstaltung, die coronabedingt nicht umsetzbar ist.
Nach einer Begrüßung durch Bürgervorsteherin Anja Evers führte der ehemalige Bürgermeister von Fehmarn und ehemalige Oberbürgermeister von Flensburg, Hochschuldozent Klaus Tscheuschner, wieder freundlich und sachlich durch die zweite Vorstellungs- und Diskussionsrunde und stellte auch mal unbequeme Fragen, aber immer höflich und versiert.
 


Während sich die Timmendorfer Bürgermeister-Kandidaten über die anstehenden Aufgaben weitgehend einig sind, gehen die Meinungen bei der jeweiligen Qualifikation für das Amt etwas auseinander.
Der Schlagabtausch der fünf Kandidaten ist ab heute in einem zweieinhalbstündigen Video im Internet zu sehen - und zwar über die Webseite der Gemeinde unter www.timmendorfer-strand.org sowie hier auf der-reporter.de.

Die zweite Vorstellungsrunde ist in drei Blöcken aufgeteilt. Im ersten Block stellen die Bewerber*innen sich und ihre Ziele selber vor. Dafür war eine Zeit von höchstens acht Minuten vorgegeben.

Über die Reihenfolge entschied das Losverfahren: Den Beginn macht Melanie Puschaddel-Freitag (CDU), gefolgt von Guido Gummert (parteilos), Sven Markus Kockel (parteilos), Sven Partheil-Böhnke (FDP) und Gesine Muus (parteilos).
 

Im ersten Block gab Moderator Tscheuschner den beiden Kandidatinnen Puschaddel-Freitag und Muus die Gelegenheit, "Gerüchte" im Ort aufzuklären, die ihn per Zuschauerfragen erreicht haben.
Wegen ihrer drei Kinder soll Melanie Puschaddel-Freitag, die mit langjähriger Berufserfahrung im Verwaltungsbereich wirbt, lange Zeit von der Verwaltungsarbeit freigestellt gewesen sein. "Auf wieviele Netto-Jahre Verwaltungserfahrung kommen wir denn dann - nach Abzug der beurlaubten Jahre?," fragte Klaus Tscheuschner. "Von den 27 Jahren war ich acht Jahre aus der Verwaltung raus, somit sind es knapp 20 Jahre Berufserfahrung," antwortete Puschaddel-Freitag, die im April diesen Jahres ihre Tätigkeit im Finanzamt wieder aufgenommen hat, zunächst halbtags, wie sie dem "reporter" berichtete.

Auf die angebliche Unterstützung der WUB Timmendorfer Strand angesprochen, antwortete Gesine Muus, dass sie passives Mitglied der WUB ist und dies in ihrer ersten Pressemitteilung auch bekanntgegeben hat. Die WUB unterstützt sie nicht und hat ihren Mitgliedern lediglich eine Wahlempfehlung für Gesine Muus ausgesprochen. "Ich bin unabhängig und finanziere und bezahle meinen Wahlkampf komplett eigenständig und selbst."
 

Im zweiten Block geben die fünf Bewerber*innen ihre Statements zu einzelnen Themenbereichen wie Wirtschaft (inklusive Tourismus als wichtigstem Wirtschaftsfaktor), Infrastruktur (Bahnhof, Fehmarnbeltquerung, Verkehrssituation, Parken, öffentliche Einrichtungen), "Rathaus" allgemein (Leitung der Verwaltung, Finanzen) sowie Bildung und Soziales.

Im dritten Block der gemeinsamen Kandidatenrunde sind dann die Fragen der Einwohner*innen an der Reihe, die im Vorwege an den Moderator gemailt wurden.

Die Zuschauer erhalten Antworten zu verschiedenen Fragen, u.a. zum Radfahren und die Fahrradsituation in der Gemeinde, zu bezahlbaren Wohnraum. zum Klimaschutz und zur Bürgerbeteiligung.
 

Einig sind sich die Kandidaten darüber, Bürgersprechstunden einzurichten und auch in anderen Punkten gibt es Einigkeit, aber auch unterschiedliche Vorstellungen und auch mal den einen oder anderen Seitenhieb an Mitbewerber.

Die vollständige zweite Vorstellungsrunde samt Fragerunde ist ab heute über die Internet-Seite der Gemeinde unter www.timmendorfer-strand.org online abrufbar. Dort, aber auch auf der-reporter.de und direkt auf Youtube können Interessierte auch noch die erste Vorstellungsrunde abrufen.
 


Zusätzliche Informationen finden Sie am kommenden Mittwoch in der nächsten Printausgabe des "reporters", in der alle Kandidatinnen und Kandidaten neben Infos zur Person auch verschiedene Fragen beantworten.

Jeder Wahlberechtigte wird aufgerufen, von seinem Wahlrecht am 16. Mai Gebrauch zu machen.
Eine eventuelle Stichwahl findet am Sonntag, dem 30. Mai, statt. Dann wird spätestens feststehen, wer ab dem 1. Juli neue Bürgermeisterin oder neuer Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand sein wird. (rk)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Der alte Kurpark an der Bergstraße in Timmendorfer Strand soll schrittweise aufgeforstet werden.

54.000 Euro aus Berlin für Wiederaufbau des historischen Baumbestandes

17.06.2021
Timmendorfer Strand/Berlin. Neue Bäume für den Kurpark in Timmendorfer Strand: Für insgesamt 60.000 Euro plant die Gemeinde, den stark dezimierten Baumbestand des historischen und ortsbildprägenden Kurparks an der Bergstraße schrittweise wieder aufzuforsten. Wie heute…
Nahmen gemeinsam den ersten Spatenstich vor: die Architekten Torben Suhr (v.l.) und Wolfgang Bruch, Ratekaus Bürgervorsteherin Gaby Spiller, Dorfvorsteher Christian Krogmann, Bürgermeister Thomas Keller, Gemeindewehrführer Christian Ziemann und Ortswehführer Fabian Fuhrmann.

Neues Feuerwehrhaus in Ovendorf: Erster Spatenstich

16.06.2021
Ovendorf. Lange war davon die Rede, jetzt endlich folgt die Umsetzung: Die Freiwillige Feuerwehr Ovendorf bekommt am Standort ihres alten Gebäudes ein neues Feuerwehrhaus. Nachdem das Bestandsgebäude im Mai abgerissen wurde, folgte jetzt der symbolische erste…
Gemeinsam gegen Corona: Ingo Prill (v.l.) und Dr. Birte Dreyer vom Hausarztzentrum Ratekau-Pansdorf, Bürgermeister Thomas Keller sowie Ordnungsamtsleiter Heiko Laskowski.

An diesem Samstag: Ratekau impft

16.06.2021
Ratekau. Unter dem Motto „Ratekau impft“ wird Einwohnern der Gemeinde Ratekau an diesem Samstag, 19. Juni, die Möglichkeit eröffnet, sich gegen das Corona-Virus in der Aula der Cesar-Klein-Schule impfen zu lassen. Ermöglicht wird diese Massenimpfung durch das…
Auf Bannern machten die Sportler beider Vereine deutlich, worum es ihnen geht: eine gemeinsame Sportanlage.

Kundgebung: Bad Schwartaus Sportler wollen Planungssicherheit

16.06.2021
Bad Schwartau. Seit zwei Jahren stehen in Bad Schwartau die Pläne im Raum, dass der VfL Bad Schwartau mit seinen rund 2.000 Mitgliedern und der SV Olympia Bad Schwartau mit seinen 600 Mitgliedern fusionieren werden. Darüber sind sich die Vorstände beider Vereine…
Nach der Siegerehrung stellten sich die Sieger des Ideenwettbewerbs mit Minister Dr. Bernd Buchholz (links) zum Foto auf: Thomas König von der Firma Tricon (2.v.li.) sowie Sebastian Lopitz vom Lübecker Büro BCS und NAH.SH-Geschäftsführer Arne Beck (rechts).

Land zeichnet innovative Konzepte für zukünftigen ÖPNV in der Lübecker Bucht aus

15.06.2021
Timmendorfer Strand. Wie sieht nach Fertigstellung des Fehmarnbelttunnels in einigen Jahren ein moderner und innovativer Öffentlicher Personen-Nahverkehr (ÖPNV) in der Lübecker Bucht aus? Zu dieser Fragestellung hatte im letzten Jahr Verkehrsminister Dr. Bernd…

UNTERNEHMEN DER REGION