Reporter Timmendorf

Bürgerstiftung Stockelsdorf: Geldspende und Warnwesten für die Gerhard-Hauptmann-Schule

Bilder
Neben dem Spendenscheck über 740 Euro hatten die Radler der Bürgerstiftung Stockelsdorf auch Warnwesten für die Erstklässler mit im Gepäck.

Neben dem Spendenscheck über 740 Euro hatten die Radler der Bürgerstiftung Stockelsdorf auch Warnwesten für die Erstklässler mit im Gepäck.

Foto: Bürgerstiftung/hfr

Stockelsdorf. Die Fahrradgruppe der Bürgerstiftung Stockelsdorf hat inzwischen 45 registrierte Teilnehmer. Die Teilnehmerzahl ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, die Fahrradtouren der Bürgerstiftung Stockelsdorf sind sehr beliebt.

Voranmeldungen sind nicht erforderlich, wenn es an jedem ersten, zweiten und vierten Dienstag im Monat heißt: „Eine Radtour im Kreis Ostholstein, Stormarn, Lauenburg oder Stadt Lübeck findet statt“. Es werden über 35,45 oder rund 70 Kilometer geführte Touren angeboten. Grundsätzlich wird die Strecke in der Einladung konkret beschrieben, damit Radfahrer ohne elektronische Hilfe entscheiden können, ob die Kondition und Konstitution die Strecke zulässt. Bis zu 90 Prozent der Radler fahren ein E-Bike. In der Radlersaison 2023 – von April bis Oktober – sind 24 geführte Touren angeboten worden.

Die Bürgerstiftung Stockelsdorf hat das Radeln noch interessanter gestaltet, in dem für jeden gefahrenen Kilometer 5 Cent für eine der Stockelsdorfer Schulen gespendet werden. In der Fahrradsaison 2023 sind insgesamt 14.800 KM gefahren worden. Der Betrag in Höhe von 740 Euro ist als Dank für die gute Unterstützung der „Kinder-Uni“ durch die Grundschulen, an die Gerhart-Hauptman-Schule übergeben worden. Die Übergabe der Spende erfolgte in Anwesenheit von neun Radlern am Dienstag vergangener Woche. Claudia Böbs als Leiterin der Schule bedankte sich für den Betrag, der zum Beispiel für Roller verwendet werden soll. Diese können dann auch von der „Offenen Ganztagsschule“ genutzt werden.

Gleichzeitig wurden unter dem Motto „Save the Kids – ein sicherer Schulweg“ Warnwesten an die 70 Erstklässler übergeben. Die dunkle Jahreszeit steht bevor, so dass die Schüler gut sichtbar auf ihrem Schulweg sind. Die Bürgerstiftung Ostholstein kooperiert auch in diesem Jahr mit den Verkehrswachten im Kreis Ostholstein.

Heike Schmidt, Polizeihauptkommissarin und zuständige Präventionsbeamtin, verweist auf die Verkehrsstatistik, die aufzeigt, dass 2022 über 25.000 Schulkinder im Straßenverkehr verunglückten. Dabei passieren die meisten Unfälle auf dem Schulweg.

„Die Autofahrer bemerken die Schulkinder zu spät, deshalb ist es wichtig, dass die Kinder in der Herbst- und Winterzeit die sichtbaren Warnwesten tragen. Wir freuen uns, dass die Kinder so mit mehr Sicherheit den Schulweg antreten können“, so Claudia Böbs.

Die Bürgerstiftung Stockelsdorf verweist auf die Förderung der Kinder,- Jugend- und Seniorenhilfe. Dieses geschieht durch die Forschertage für die Schulanfänger aus den Kindertagesstätten, durch die Bildungsinitiative „Kinder-Uni“ ab 7 Jahre, durch Übergabe der Warnwesten an die Erstklässler und durch Leseunterstützung für Schüler durch sogenannte Lesepaten (Mentoren). Für die Senioren werden Fahrradtouren und ein Literaturkreis angeboten. „Alle Aktionen passen genau zu unseren Zielen“, so Volker Olbers, Vorsitzender der Bürgerstiftung Stockelsdorf.

Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen