Reporter Timmendorf

Bugenhagen Berufsbildungswerk: Spendenaktion „STEINderZUKUNFT“ für Digitalisierung

Bilder
Malina Werner, Auszubildende zur Fachpraktikerin für Holzverarbeitung, mit einem „STEINderZUKUNFT“.

Malina Werner, Auszubildende zur Fachpraktikerin für Holzverarbeitung, mit einem „STEINderZUKUNFT“.

Foto: Bugenhagen Berufsbildungswerk

Timmendorfer Strand. Moderne Bildungs- und Ausbildungsangebote sind ohne digitale Unterstützung heute kaum noch denkbar. Aber die Umsetzung kostet Geld und benötigt finanzielle Mittel für Hard-/Software, Medienkunde und Medienkundige. Aus diesem Grund hat das Bugenhagen Berufsbildungswerk (BBW) in Timmendorfer Strand das Projekt „STEINderZUKUNFT“ gestartet, um allen Auszubildenden den Zugang und die Nutzung digitaler Lerninhalte zu ermöglichen. Moderne Berufsausbildungen sind ohne digitale Unterstützung heute kaum noch denkbar.

„Leider ist unser Berufsbildungswerk von den finanziellen Maßnahmen des Digitalpaktes der Bundesregierung ausgeschlossen. Wir haben Zeit der Pandemie genutzt, um selber erste, wichtige Grundlagen zu schaffen. Denn auch unsere (mehr als 450) jungen Auszubildenden mit Behinderung müssen selbstverständlich eine angemessene digitale Ausbildung erhalten,“ so Dr. Christiane Köster, Leiterin Reha-Fachdienste beim BBW, als Projektverantwortliche. Aus diesen Gründen hat das Bugenhagen Berufsbildungswerk die Aktion „STEINderZUKUNFT“ ins Leben gerufen. „Wir würden uns sehr freuen, wenn Privatpersonen oder Unternehmen diese Aktion unterstützen und so den nächsten Schritt in die Digitalität der Ausbildungen ermöglichen.“

Das BBW lädt ein, einen personalisierten Pflasterstein auf dem Campus zu erwerben. Mit einer Spende ab 500 Euro (für Privatpersonen) beziehungsweise 1.000 Euro (für Unternehmen) kann man einen Pflasterstein inklusive Gravur (Firmenlogo oder einen Satz ihrer Wahl) erwerben, der nicht nur den Auszubildenden den Weg in die Digitalität ermöglicht, sondern auch das soziale Engagement der Spender repräsentiert.

„Ihr steuerlich absetzbarer Beitrag bietet eine in Schleswig-Holstein einzigartige Gelegenheit, ihr Unternehmen, Familie oder Freunde höchst innovativ und dauerhaft für Taten oder Leistungen zu verewigen und gleichzeitig Gutes zu tun,“ heißt es weiter.

Auf der Webseite des Berufsbildungswerkes kann man sich unter www.bugenhagen.de/de/steinderzukunft/ ein Bestellformular herunterladen, es ausfüllen und die Spende direkt an die folgende Bankverbindung senden: Bugenhagen Berufsbildungswerk, Evangelische Bank, IBAN: DE93 5206 0410 1806 5101 32, BIC: GENODEF1EK1.

Im Frühjahr 2022 wird voraussichtlich die Installation der Steine auf dem BBW-Campus mit allen Förderern feierlich zelebriert – eine ideale Gelegenheit mit Experten und Ehrengästen aus Wirtschaft und Politik gemeinsam anzustoßen. „Ihr STEINderZUKUNFT unterstützt zu 100% die digitale Ausbildung, indem in erster Linie Laptops und Tablets für unsere 450 Teilnehmenden angeschafft werden,“ so Dr. Christiane Köster.

BBW-Einrichtungsleitung Inka Kielhorn fügt hinzu: „Die digitalen Medien für Lern- und Lehrprozesse sind auch bei uns nicht mehr wegzudenken. In den letzten Monaten haben sie an Bedeutung für uns alle gewonnen und die Pandemie hat uns förmlich dazu gezwungen, digital aufzurüsten. Auch unsere Auszubildenden und Teilnehmer*innen in der Berufsvorbereitung mussten phasenweise ins ,Mobile Arbeiten‘ nach Hause gehen. Leider können wir als Einrichtung der beruflichen Rehabilitation den Digitalpakt der Bundesregierung nicht nutzen; er gilt für Schulen. Aus diesem Grund haben wir die Spendenaktion ins Leben gerufen. Wir hoffen, dass viele unserer Kooperationspartner aus der Wirtschaft, vielleicht auch Privatpersonen uns somit dabei unterstützen, Notebooks, Lernplattformen und auch barrierefreie Software für unsere jungen Menschen mit Behinderung anzuschaffen. Eine gute digitale Ausstattung und die Schulung in gängigen Programmen befördern natürlich auch die Arbeitsmarktchancen unserer Auszubildenden. Auf der anderen Seite profitieren die Unternehmen, die unsere jungen Fachkräfte im Anschluss bei sich beschäftigen. Sie bringen solide Fähigkeiten zur Nutzung digitaler Technologien mit.“

Und natürlich darf auch einfach ein frei gewählter Betrag gespendet werden, um dieses Projekt zu unterstützen.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Zur „Einrichtung von Fahrradstraßen“ in der Gemeinde Timmendorfer Strand findet jetzt eine Online-Klausurtagung statt.

„Einrichtung von Fahrradstraßen“: Termine der Online-Klausurtagung stehen fest

24.01.2022
Timmendorfer Strand. Aufgrund eines Beschlusses der Gemeindevertretung vom 30. September wurde die Durchführung einer Klausurtagung zum Thema Fahrradstraßen in Timmendorfer Strand beschlossen („der reporter“ berichtete). Die Einrichtung der Fahrradstraßen sollte auf…
Schmieden für die Flutopfer im Ahrtal: Dieter Witt, Uwe Thienemann, Jürgen Berens und Roland Becker.

Dorfmuseum Ratekau: „Schmiedeeiserner Herzensbaum der Solidarität“

21.01.2022
Ratekau. Anfang Januar hat Metallkünstler Jürgen Berens von der „Musikschmiede“ in Kail dem Dorfmuseum Ratekau einen Dankeschön- und Kennenlern-Besuch abgestattet.Bei seiner bundesweit initiierten Schmiedeaktion wurden im Dezember eiserne „Herzen der Solidarität“…
Die junge Travemünder Künstlerin Inga Prasse übergibt die Spende an Thorsten Walter von der Ostseestation Travemünde.

„Bildpaten für die Ostseestation Travemünde": Inga Prasse spendet den Erlös ihrer Aktion

21.01.2022
Travemünde. Die Travemünder Künstlerin Inga Prasse unterstützt mit ihrer Aktion „Bildpaten für die Ostseestation“ die Arbeit der Ostseestation Travemünde und möchte mit dem Spendenerlös der Patenschaften neue Projekte zur Umweltbildung von Kindern fördern.„Es schwimmt…
Strandpastorin Katharina Gralla wird am kommenden Sonntag feierlich verabschiedet.

Am Sonntag in der Waldkirche: Gottesdienst mit Verabschiedung von Pastorin Katharina Gralla

21.01.2022
Tdf. Strand. Am Sonntag, dem 23. Januar, um 10 Uhr wird im Gottesdienst der Waldkirche in Timmendorfer Strand Pastorin Katharina Gralla von Propst Peter Barz verabschiedet.Seit 2017 hat Pastorin Gralla in der Region Strand mit dem Auftrag, in der Hauptsaison die…
An vier Wochenenden werden vier unterschiedliche und großartige Zirkus-Themen für Kinder und Jugendliche in Dahme angeboten.

Ab heute für Kinder- und Jugendprojekt anmelden: AUF!leben in der magischen Welt des Zirkus

20.01.2022
Scharbeutz/Tdf. Strand. Einsamkeit, Langeweile und schlechte Laune müssen nicht sein! Die Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz bietet in Kooperation mit der Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Timmendorfer Strand und dem Kinder- und Jugendzirkus…

UNTERNEHMEN DER REGION