Reporter Timmendorf

Der erste Kinderstadtplan in der Gemeinde Timmendorfer Strand ist da

Bilder
Dorothea Janssen-Terveen (links) und Dr. Axel-Michael Unger von der SPD Timmendorfer Strand präsentieren mit Mediengestalterin Sabine Baerwald den ersten Kinderstadtplan für Timmendorfer Strand.

Dorothea Janssen-Terveen (links) und Dr. Axel-Michael Unger von der SPD Timmendorfer Strand präsentieren mit Mediengestalterin Sabine Baerwald den ersten Kinderstadtplan für Timmendorfer Strand.

Foto: René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. „Timmendorfer Strand ist schön – für Erwachsene jeden Alters und für unsere Kinder. Vor allem unsere Kleinen brauchen Räume zum Spielen, Toben, Lernen und Wachsen. Dafür bietet Timmendorfer Strand eine Menge toller Spiel- und Sportstätten. Manche Spielplätze erscheinen wie Märchenländer mit ihren Burgen und Tunneln, auf anderen will man sofort losrennen, toben, mit dem Ball spielen und in die Höhe klettern. Es gibt Bänke fürs Picknick und zum Ausruhen und magische Orte ganz im Grünen. Für große und kleine Kinder – für alle ist etwas im Angebot,“ so Dorothea Janssen-Terveen, Vorsitzende der SPD Timmendorfer Strand, und ihr Stellvertreter Dr. Axel-Michael Unger.

„Wo sind sie nun, diese besonderen Orte? Wie kommt man hin? Ist der Weg dahin schon ein Abenteuer, oder gibt es möglichst sichere Wege für Kinder und zu-Fuß-gehende Erwachsene? Wie komme ich als Verkehrsanfänger mit dem Fahrrad dorthin?“ stellten sie sich.

Weil Timmendorfer Strand so schön ist, kommen viele Menschen hierher mit ihren Autos und Fahrrädern. Auch Busse fahren durch den Ort und viele Lkw. Alle müssen aufeinander Rücksicht nehmen und auf die Schwächsten – Fußgänger und junge Verkehrsteilnehmer, also Kinder – besonders gut aufpassen. Es gibt schließlich Regeln, an die sich alle halten müssen.

Bereits im November 2021 hat man sich im Vorstand der SPD Timmendorfer Strand Gedanken über die immer schwierigere Verkehrssituation im Ort gemacht und nach Möglichkeiten gesucht, den Problemen zu begegnen. Dabei entstand unter anderen die Idee eines Kinderstadtplanes, an den die Mediengestalterin für Digital- und Printmedien, Sabine Baerwald, mit viel Liebe und Humor heranging.

Zu Beginn der großen Sommerferien wurde er dann rechtzeitig fertig: ein Kinderstadtplan für die Gemeinde Timmendorfer Strand. „Damit haben unsere Kinder, ihre Eltern und Großeltern, Tanten und Onkel einen Wegweiser zu den schönsten und kinderfreundlichsten Plätzen in der Gemeinde in der Hand,“ sagt die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Timmendorfer Strand, Dorothea Janssen-Terveen. Mit viel Liebe zum Detail ist darin jeder Spielplatz sowie die barrierefreien Strandübergänge dargestellt. Die neue Fahrradstraße ist farbig gekennzeichnet, außerdem die Einbahnstraße Strandallee. Auch die Regeln dafür sind im Kinderstadtplan nachzulesen.

Die SPD Timmendorfer Strand wünscht, dass alle Kinder und ihre Erwachsenen mit Hilfe dieser Karte jederzeit sicher zu all den tollen Spielplätzen finden und dort mit Sicherheit viel Spaß haben können! Viele wissen gar nicht, dass sich im Gemeindegebiet insgesamt 28 Kinderspielplätze befinden.

Der Kinderstadtplan wurde zum Start in einer Auflage von 3.000 Exemplaren gedruckt und ist im Rathaus, in den Tourist-Infos und in der Bücherei sowie über die Homepage unter www.spd-timmendorfer-strand.de erhältlich. (rk)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage