Reporter Timmendorf

Der "Osterbrunnen" auf dem Timmendorfer Platz

Bilder

Timmendorfer Strand. Seit dem 26. März erstrahlt im Herzen von Timmendorfer Strand der Osterbrunnen in frühlingshaften Farben. Prachtvolle Blumen und Pflanzen werden den mehrstöckigen Brunnen schmü-cken, von roten Tulpen, über gelbe und rosafarbene Tahiti-Narzissen, ebenso sind blaue Akzente gesetzt. Gebundene Weidenzweige umrahmen das Highlight auf dem Timmendorfer Platz und die vielfältige Frühlingsdekoration zaubert ein Lächeln in viele Gesichter.

„Wir haben uns trotz der aktuellen Corona-Lage dazu entschlossen, den Osterbrunnen zu schmücken, um ein positives und buntes Zeichen, in der zuletzt so trostlosen Zeit zu setzen. Wir bitten natürlich weiterhin darum, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten“, so Tourismusdirektor Joachim Nitz von der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH.

Die Mitarbeiter des Bauhofes bereiten Tage zuvor den Brunnen mit Holzunterkonstruktionen vor, bevor sie die Blumen in Handarbeit auf die Etagen setzen. Auch das Wasser im Brunnen wird wieder plätschern und mit grüner Wasserfarbe gefärbt sein, für Mensch und Tier ungiftig. In diesem Jahr hat sich Sven Petersen, stellvertretender Leiter des örtlichen Bauhofs, erneut eine kreative Überraschung einfallen lassen, um für ein besonderes Highlight am Brunnen zu sorgen. Die 5.000 Blüten, welche ein Prachtstück ergeben, werden den Brunnen je nach Wetterlage zirka drei bis vier Wochen schmücken. „Die Pflanzen wurden bereits im Oktober vorgetrieben und im Februar ins Freiland gesteckt, somit beläuft sich die Vorbereitungszeit auf rund sechs Monate. Diese Zeit ist notwendig, damit sich im Frühjahr die volle Blütenpracht am Timmendorfer Platz entfalten kann,“ berichtet Wolfgang Rahlf vom gleichnamigen Pflanzen- und Blumenmarkt. In den kommenden Tagen wird der Brunnen das wohl meist fotografierte Objekt der ganzen Gemeinde sein. „Bis zum Osterwochenende erstrahlt der Brunnen in voller Blüte, dann sind auch die verpflanzten Tulpen soweit.“

Ein großes Dankeschön geht an die Firma „Blumen- und Pflanzenmarkt, Erich Rahlf und Söhne“, welche den Bauhof seit Jahren bei der Planung und Umsetzung des Osterbrunnens tatkräftig unterstützt und die Blumen zur Verfügung stellt.

In diesem Jahr gibt es zwei Erneuerungen: Zum einen wurden mehr Weidenkörbe, unter anderem mit Hornveilchen, verbaut, zum anderen ist der „Osterbrunnen“ dieses Jahr einer besonderen Person gewidmet. „Wir widmen den Osterbrunnen in diesem Jahr Erich Rahlf, meinem ehemaligen Chef,“ berichtet Gärtner Sven Petersen. Der Firmengründer der Firma „Erich Rahlf & Söhne“ ist im vergangenen Jahr im Alter von 91 Jahren verstorben. „Mein Vater war bis zum Schluss Gärtner mit Leib und Seele und hat die Gemeinde und viele andere immer gerne unterstützt,“ ergänzt Wolfgang Rahlf.

Für die endgültige Fertigstellung des neuen Kunstwerks haben die Bauhof-Mitarbeiter rund um Sven Petersen zirka acht Stunden benötigt. In der vergangenen Woche stand am Dienstagmorgen erst die Vormontage auf dem Plan, bevor der „Osterbrunnen“ am vergangenen Donnerstag mit allen Blumen und Zubehör auf den verschiedenen Etagen in sechs Stunden Arbeit fertiggestellt wurde. (rk)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht

25-jähriger mit 2,31 Promille unterwegs

22.04.2021
Timmendorfer Strand/Hemmelsdorf. Ein Zeuge beobachtete am gestrigen Mittwochabend (21. April 2021) in Timmendorfer Strand einen Ford Escort. Dieser fuhr gegen 19.30 Uhr im Bereich der Straße Vogelsang sehr unsicher. Dieses fiel insbesondere dann auf, als der Wagen von…
Projektleiter Janne Niclas Zunker-Daberow, Ingmar Dyck, Geschäftsführer der bausausführenden Firma Hermann Drögemüller Landeskultur und Tiefbau GmbH, und Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann machten sich vor Ort ein Bild von den vorbereitenden Arbeiten zum Neubau des Gymnasiums am Mühlenberg.

Ersatzneubau Gymnasium am Mühlenberg: Vorbereitende Erdbauarbeiten läuten die heiße Phase ein

22.04.2021
Bad Schwartau. Die Errichtung des Ersatzneubaus für das Gymnasium am Mühlenberg in Bad Schwartau auf dem jetzigen Pausenhof des Schulgeländes nimmt konkrete Formen an. Nach der Entfernung des Bewuchses im Baufeld wurde in den Osterferien eine in diesem Bereich…
v.l.: Theo Weirich (Geschäftsführer, wilhelm.tel), Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann (Bad Schwartau), Sonja Bahnsen (Chief Digital Officerin, Norderstedt), Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder (Norderstedt), Dieter Witasik (Projektmanagement Smart Health, ews group).

„Smart Health“ bringt die Städte Norderstedt und Bad Schwartau voran

22.04.2021
Bad Schwartau. Die Digitalisierung ermöglicht ganz neue Konstellationen der Zusammenarbeit. Jetzt fördert die Landesregierung Schleswig-Holstein im Rahmen ihres Digitalisierungsprogramms 2021/22 ein interkommunales Gesundheitsprojekt der Städte Norderstedt und Bad…
Ostholsteins Landrat Reonhard Sager.

Start der Tourismus-Modellregion "Innere Lübecker Bucht" wird erneut verschoben

21.04.2021
Ostholstein.. Die Entwicklung der Fallzahlen deutete bereits darauf hin: Der Beginn des Tourismus-Modellprojektes im Kreis Ostholstein, der für den 26. April vorgesehen war, muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Vorerst war ein Start am 19. April geplant.Ziel…
Die Vorstellungsrunde der fünf zugelassenen Bürgermeister-Kandidaten Guido Gummert (von links), Melanie Puschaddel-Freitag, Sven Partheil-Böhnke, Sven Markus Kockel und Gesine Muus findet corona-bedingt im Internet statt.

Vorstellungsrunde der Bürgermeister-Kandidaten wegen Corona digital

21.04.2021
Timmendorfer Strand. Am Sonntag, dem 16. Mai, wird in der Gemeinde Timmendorfer Strand eine neue Bürgermeisterin oder ein neuer Bürgermeister gewählt. Pandemiebedingt finden die von der Gemeinde Timmendorfer Strand veranstalteten Vorstellungsrunden der fünf…

UNTERNEHMEN DER REGION