Reporter Timmendorf

Der Rohbau für den neuen Haffkruger Treffpunkt steht: Richtfest für das neue „Haffhuus“ in Haffkrug

Bilder

Haffkrug. Der Richtkranz hängt jetzt über den Rohbau: Am vergangenen Freitag feierten Handwerker, Planer, Architekten und Vertreter der Gemeinde Scharbeutz mit etwas Verzögerung das Richtfest des „Kulturellen Haffhuus“ im Haffkruger Kurpark, dem „Haffwiesenpark“. Für 3,3 Millionen Euro entsteht hier der Neubau anstelle des ehemaligen Kurparkhauses. Im Frühjahr 2021 soll das Gebäude fertiggestellt sein und dann Einheimischen und Gästen als kultureller Treffpunkt dienen.

Nach altem Handwerksbrauch hielt Polier René Zander den Richtspruch: „Auf den Zimmermann müsst ihr verzichten, denn mit Mauerwerk, Beton und Stahl war hier zu richten,“ ließ er wissen. „Es gab viel Arbeit, Müh‘ und Plag‘, doch wuchs das Werk von Tag zu Tag. Ein großes und besonderes Haus wird hier bald steh‘n, wie weit es ist - kann man heut‘ schon sehn.“

Nachdem Zander das geleerte Schnapsglas nach alter Sitte zu Boden warf, wo es auch zersprang, was allgemein als gutes Zeichen gilt, folgte die Rede von Bürgermeisterin Bettina Schäfer, die ihr erstes Richtfest abhielt.

„Heute ist ein großer Tag für Haffkrug,“ so Schäfer. Zum Kulturhaus für Haffkrug sagte sie. „Ein Raum, ein Kulturhaus wird wahr – und was für eines: Groß, hell, eindrucksvoll und modern, ein vielseitig nutzbares Haus. Treffpunkt für Gäste und Einheimische, für 15 Vereine und Verbände, ein Treffpunkt für unser wunderschönes Haffkrug. Wenn Sie das neue Haus in Augenschein nehmen, ist schnell klar, dass sich all die Mühen und Anstrengungen, die mit dem Bau verbunden waren, gelohnt haben.“

Nachdem das alte Haus seit seiner letzten Sanierung 1992 doch mehr als in die Jahre gekommen war, entstanden bereits 2015 die Überlegungen zum Neubau. „Es hat seine Zeit gebraucht oder wie sagt man: Gut Ding braucht Weile!“

Im Januar 2019 wurde dann der Förderantrag beim LLUR gestellt und im April 2019 mit 750.000 Euro beschieden. „Vielen Dank auch an dieser Stelle an den Fördermittelgeber!“
Und so ging es bereits im Mai 2019 mit den Abbrucharbeiten durch die Firma Grabowski aus Lübeck los. „Die ersten Schwierigkeiten bereiteten dann direkt die extrem schwierigen geodynamischen Verhältnisse,“ berichtete die Bürgermeisterin. „Aber auch die stemmte unsere Hochbaumannschaft. Und so bin ich wirklich stolz, dass dieses Haffhuus in der Ausführungsplanung, Projektleitung und Bauleitung allein durch unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Hause umgesetzt wird.“

Am 25. Oktober 2019 hat noch ihr Vorgänger, Volker Owerien, den Bettina Schäfer auch vor Ort begrüßen konnte, den Grundstein gelegt, „den Grundstein für eine weitere Entwicklung Haffkrugs“.

Bettina Schäfer sagte in ihrer Rede: „Wir schaffen hier ein Haus, welches Einheimische wie Gäste jederzeit willkommen heißt. Wir schaffen ein Kulturhaus, was Sie, liebe Haffkruger, mit ihren Vereinen und Verbänden beheimatet und ein Ort wird, der das kulturelle Leben in Haffkrug und der Gemeinde Scharbeutz mehr als bereichert von Klönschnack bis zum Theaterabend, vom VHS-Kurs bis zur touristischen Veranstaltung, von der Ausschusssitzung bis hin zum Neujahrsempfang.“

Der Haffkruger Dorfvorsteher Helmut Kurth zeigte sich vor Ort stellvertretend für den Dorfvorstand dankbar für das gute Ergebnis: „Nach Fertigstellung wollen wir das Haus schnell mit Inhalt füllen, damit es auf die gesamte Region ausstrahlt. Der Neubau schafft eine lokale Identität, und wir sind rundherum zufrieden mit diesem schönen Treffpunkt.“

Das neue Gebäude besteht bei Fertigstellung aus einem 210 Quadratmeter großen Saal, der teilbar ist, sowie einem Bistrobereich mit Terrasse und Außenpodium.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Trotzen der Krise und laden auch in diesem Jahr zu „Orgel per bike“ ein: Bad Schwartaus Kantorinnen Julia Wyrwa (v.l.), Katha Kreitlow und Hedwig Geske.el per bike“ ein: Bad Schwartaus Kantorinnen Julia Wyrwa (v.l.), Katha Kreitlow und Hedwig Geske.

In Rensefeld Bad Schwartau und Cleverbrück: „Orgel per bike“ am kommenden Sonntag

14.08.2020
Bad Schwartau. „Wir freuen uns, dass wir die beliebte musikalische Fahrradtour ,Orgel per bike‘ zu den Schwartauer Orgeln auch in diesem Jahr anbieten können“, erklären die drei Bad Schwartauer Kantorinnen Hedwig Geske, Katha Kreitlow und Julia Wyrwa. Den Umständen…
Noch bis Sonntag können Nachwuchsforscher im Niendorfer Hafen auf Entdeckungstour gehen. Ob sie dabei auch tatsächlich einer Meerjungfrau begegnen?

Niendorfer „meeresRAUM“: Biologische Vielfalt und Meeresschutz erleben

14.08.2020
Niendorf. Meeres-Schall und -Lärm, Plastik im Meer und Biologische Vielfalt sind die zentralen Themen der Meeres-Aktionstage in Niendorf an der Ostsee, die in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfinden. Noch bis Sonntag, den 16. August, laden die Deutsche Meeresstiftung…
Anfang Juli 2020 führte die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) den sogenannten Strandticker ein. Die Ampel zeigt an, wo der Strandbesuch (noch) möglich ist, und wo nicht.

Strandticker in der Lübecker Bucht – jetzt auch in Timmendorfer Strand und Niendorf: Wichtige Infoquelle vor dem Strandbesuch – schon mehr als 1,5 Millionen Seitenbesuche

13.08.2020
Lübecker Bucht. Anfang Juli 2020 führte die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht den sogenannten Strandticker ein. Unter www.strandticker.de kann hiermit tagesaktuell die Auslastung an verschiedenen Ostseestränden in der inneren…
In Zeiten, in denen sich von einem Tag auf den nächsten alles ändern kann, gibt es bei der Volkshochschule Ratekau diesmal kein festes Programmheft. „Ein Flyer weist auf unsere Kursangebote im Herbst hin, die immer aktuell auf unserer Homepage nachzulesen sind“, erklären VHS-Leiterin Jutta Holweg und Sarah Kaminski, Fachdienst Bildung und Familie.

Volkshochschule Ratekau: Flyer weist auf Kursangebote im Internet hin

13.08.2020
Ratekau. Auch an den Volkshochschulen im Land ist die Corona-Krise nicht spurlos vorbeigegangen. Im Gegenteil! „Abrupt mussten wir unser Frühjahrsprogramms beenden. Rund 70 Prozent unserer Angebote sind weggefallen. Die Kursbesucher haben anteilig ihre Gebühren…
Berät zu allen Säuglingsfragen: Familien-Gesundheits-Kinderkrankenschwester Bianca Janßen.

Jetzt jeden Freitag: Säuglingssprechstunde in Timmendorfer Strand

13.08.2020
Tdf. Strand. Für Schwangere und Familien mit Neugeborenen und Babys gibt es ab dem 14. August statt 14-tägig jeden Freitag von 10 bis 12 Uhr eine kostenlose Beratung durch die Familien-Gesundheits-Kinderkrankenschwester Bianca Janßen. Die Säuglingssprechstunde findet…

UNTERNEHMEN DER REGION