Reporter Timmendorf

Feuerwehr-Wettbewerb „Goldenes Sammelstück 2017“: Ratekauer Wehr ist mit „Flori Feuer“ in der Endrunde und fährt zur Siegerehrung nach Bremen

Bilder
Flora Feuer macht sich auf den Weg zur großen Siegerehrung nach Bremen, wo die finalen Platzierungen bekannt gegeben werden.

Flora Feuer macht sich auf den Weg zur großen Siegerehrung nach Bremen, wo die finalen Platzierungen bekannt gegeben werden.

Ratekau. Große Freude in Ratekau, denn die nächste und letzte Hürde ist geschafft: „Flori Feuer“, das Maskottchen der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau, gehört zu den drei Erstplatzierten im bundesweiten Wettbewerb „Goldenes Sammelstück 2017“ des Feuerwehrmagazins. Wie bereits berichtet, gehörte die Ratekauer Wehr von rund 100 Bewerbungen aus ganz Deutschland in der Kategorie „Mitgliedergewinnung“ als einzige Feuerwehr Ostholsteins zu den neun Finalisten. Nach dem Online-Voting im Internet, das vom 1. bis 30. April stattfand, und den ebenso wichtigen Stimmen einer Fachjury, hat es die Bewerbung aus Ratekau bis in die Top 3 geschafft. Welchen Platz die Feuerwehr Ratekau mit ihrem putzigen Drachen tatsächlich belegt, erfährt Wehrführer und Erfinder von „Flori Feuer“, Markus Thiel, erst am Abend der Siegerehrung. Zusammen mit Ehefrau Tanja, Brandschutzerzieherin Sandra Helbich und Frank Heinemeier, einer der „Flori Feuer“-Darsteller, wird er am 22. Mai mit „Flori Feuer“ nach Bremen fahren. Dort werden dann auch die Platzierungen der drei Finalisten bekanntgegeben: Der Erstplatzierte erhält 2.500 Euro Preisgeld, der Zweitplatzierte 1.500 Euro und der Dritte darf sich über 1.000 Euro freuen. „Der Geldpreis ist jetzt aber eher zweitrangig, denn es geht uns hauptsächlich um die Ehre,“ berichtet Markus Thiel, der „Vater“ von „Flori Feuer“, der eigentlich Kindergeburtstage in Ratekau besucht, wenn sich ein Elternteil des Geburtstagskindes bereit erklärt, einmal einen Übungsabend der Wehr zu besuchen. Neben einem kleinen Unterhaltungsprogramm für die Kids wird den jungen Gästen der jeweiligen Geburtstagsfeier auch die Brandschutzerziehung etwas näher gebracht. Auf diese Weise konnten schon einige neue Mitglieder erfolgreich geworben werden. Ein großes Dankeschön richtet die Feuerwehr Ratekau an die Bevölkerung, die sich im vergangenen Monat an dem Online-Voting beteiligt haben und auf der Webseite des Feuerwehrmagazins für „Flori Feuer“ gestimmt haben: „Wir freuen uns wahnsinnig, dass wir es bis zur Endrunde in Bremen geschafft haben und sagen - auch im Namen von Flori Feuer - Danke an alle Unterstützerinnen und Unterstützer!“ Jetzt darf aber auch gerne jeder am 22. Mai noch einmal die Daumen drücken …


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen