Reporter Timmendorf

Freiwillige Feuerwehr Dissau hat einen neuen Ortswehrführer

Bilder
Dissau. Vor Kurzem fand bei der Freiwilligen Feuerwehr Dissau die diesjährige Hauptversammlung statt. Ortswehrführer Hans-Werner Manske eröffnete die Tagesordnung und begrüßte die anwesenden Gäste, die Ehrenmitglieder sowie die aktiven Kameraden. Besonders hieß er den neuen Gemeindewehrführer Lars Schöppich willkommen, der seit dem 1. Januar im Amt ist.

Nach der Begrüßung lud Manske alle Anwesenden zum tradionellen Grünkohlessen ein, das dieses Mal vom „Catering Hühnerkram“ aus Horsdorf gereicht wurde, da der „Dissauer Hof“ seit dem 31. Dezember für immer geschlossen ist.

Nach dem Essen sprachen die geladenen Gäste, zu denen unter anderem Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und Bürgervorsteher Manfred Beckmann zählten, Grußworte, wünschten der Versammlung einen harmonischen Verlauf und bedankten sich für das „vorzügliche Grünkohlessen“.

Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit, verlas Schriftführer Dirk Fruböse das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. Anschließend gab Ortswehrführer Manske seinen Jahresbericht über ein „ruhiges Feuerwehrjahr“ ab. Die Dissauer Einsatzkräfte hatten neben einem Kleinfeuer, drei Unwettereinsätze, eine Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall und eine Fehlalarmierung noch vier nachbarschaftliche Löscheinsätze abzuarbeiten.

Als Ersatz für die legendäre Mai Party richtete die Freiwillige Feuerwehr zum ersten Mal ein Grillfest am Dorfteich aus. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Kirche zu Curau wurde wieder zusammen mit der Curauer Wehr durchgeführt. Die Weihnachtsfeier fand ebenfalls ein letztes Mal im Dissauer Hof statt.

Nach dem Jahresbericht wurde über vakante Posten abgestimmt. Gruppenführer ist Thomas Wehde, Gerätewart Kai Giebelstein, Funkwart Klaus Petersen, Atemschutzgerätewart Christopher Wehde, Sicherheitsbeauftragter Holger Breitner-Regenhard und Kassenwart Klaus Petersen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurden der Vorstand und Kassenwart einstimmig entlastet. Da Hans-Werner Manske als Wehrführer nicht wieder kandidierte, musste in geheimer Wahl ein neuer Wehrführer gewählt werden. Zur Wahl stand Toni Boddin, der mit 16 Stimmen bei einer Enthaltung zum neuen Wehrführer gewählt wurde.

Als Kassenführer wurde Klaus Petersen mit 16 zu 1 Stimmen wiedergewählt, ebenso der Atemschutzgerätewart Christopher Wehde. Zum neuen Stellvertretenden Gerätewart wurde Felix Giebelstein, und zu den Rechnungsprüfern wurden die Jörg Meyer und Felix Giebelstein ebenfalls mit 16 zu 1 Stimmen gewählt.

Der scheidende Ortswehrführer bat anschließend Felix Giebelstein, Mika und Torve Petersen sowie Ben Petzold nach vorne und nahm ihnen das „Gelöbnis“ ab. Danach wurden diese Kameraden von Gemeindewehrführer Lars Schöppich zu Feuerwehrmännern befördert.

Als letzte Amtshandlung zeichnete Manske Sven Bender und Jörg Meyer für 20 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr aus. Kai Giebelstein wurde für 30 Jahre ausgezeichnet und erhielt einen Präsentkorb. (PM/SE)

Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen