Reporter Timmendorf

Frischekur für ein Haffkruger Wahrzeichen: Der 58 Jahre alte Holzkutter „Haffi“ wird restauriert

Bilder
Sie geben den Startschuss für die Reparatur von „Haffi“: der Haffkruger Dorfvorsteher Helmut Kurth (von links nach rechts), Nils Strauer von der Firma Janus Baustoffe, die Bauhofsleiterin und zukünftige Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz, Bettina Schäfer, und Tischlermeister Stefan Santuari aus Haffkrug.

Sie geben den Startschuss für die Reparatur von „Haffi“: der Haffkruger Dorfvorsteher Helmut Kurth (von links nach rechts), Nils Strauer von der Firma Janus Baustoffe, die Bauhofsleiterin und zukünftige Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz, Bettina Schäfer, und Tischlermeister Stefan Santuari aus Haffkrug.

Foto: René Kleinschmidt

Haffkrug. Es gibt in Haffkrug wohl kein anderes Motiv, das so häufig fotografiert wird, wie das auf dem Seebrückenvorplatz liegende Holzboot, mit dem liebevollen Namen „Haffi“.


„Sei es im Sommer, wo viele junge und ältere Besucher ein Erinnerungsfoto wünschen, oder in den Wintermonaten, wenn die Lichterketten über den zwei Masten dem 8,50 Meter langen Boot aus Eiche und Mahagoni eine fast zauberhafte Note verleihen,“ schwärmt Dorfvorsteher Helmut Kurth.


Nun benötigt der ehemalige Jugendkutter, der den Schülern des Internats Louisenland bei Eckernförde für den Freizeitbereich diente, eine gründliche Überholung, wozu jetzt vor Ort der Startschuss zu den Reparaturarbeiten gegeben wurde. Die zwei Masten sind bereits abgebaut.


„Haffi“ ist inzwischen stolze 58 Jahre alt und wurde 2004 nach Haffkrug überführt. Boden und Außenhülle des Haffkruger Holzkutters sind inzwischen verrottet, was die Reparaturarbeiten nötig machen.


„Haffi“ muss dafür allerdings nicht in die Werft, sondern bleibt auch während der Sanierung an seinem Stammplatz, der kleinen Grünfläche nahe des Haffkruger Seebrückenvorplatzes. Sein Rumpf wird allerdings von Mitarbeitern des Bauhofes freigelegt.


Anfang Februar wird der Haffkruger Tischlermeister Stefan Santuari mit den Arbeiten an „Haffi“ beginnen. Nach den Reparaturarbeiten wird „Haffi“ dann noch einen Lackanstrich zum Schutz erhalten.


Die Kosten für die Reparaturarbeiten belaufen sich auf zirka 2.000 Euro und werden von der Gemeinde Scharbeutz übernommen. Das Material sponsert die Firma Janus Baustoffe aus Neustadt.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht

Alkoholisierter Fahrer stand unter Drogeneinfluss: 41-jähriger wollte nach Beinahe-Unfall vor der Polizei flüchten

17.02.2020
Niendorf/Ostsee. Nur durch eine Vollbremsung konnte eine Funkwagenbesatzung der Polizeistation Ratekau am Donnerstagabend, dem 13. Februar, um 22.35 Uhr einen Zusammenstoß mit einem auf ihrer Fahrspur entgegenkommenden Pkw…
Polizeibericht

Verkehrsunfallflucht in Scharbeutz – die Polizei sucht Zeugen

14.02.2020
Scharbeutz. Ein bisher noch unbekannter Fahrzeugführer ist in der Strandallee in Scharbeutz, Höhe Fischerstieg, gegen eine Granitmauer gefahren und hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Schäden zu kümmern.Den Ermittlungen der Polizeistation…
Kultsänger Udo Lindenberg und Hoteldirektor Jochen Stop (Maritim Seehotel, links) kennen sich bereits seit über 45 Jahren. Für Udo und seine Crew sind die Bedingungen vor Ort ideal. Stop freut sich auf seinen prominenten Gast und die beiden öffentlichen Proben in Timmendorfer Strand. Der Vorverkauf der limitierten Tickets startet am Freitag um 10 Uhr.

„Udo Lindenberg - Live 2020“: Der Vorverkauf für die musikalischen Proben in Timmendorfer Strand startet am Freitag

13.02.2020
Timmendorfer Strand. 2020 wird Udo Lindenberg seine grandiose Tour fortsetzen: Neue Städte sind ins Programm aufgenommen, große Events – wie zum Beispiel auf dem Königsplatz in München - sind angekündigt, spektakuläre…
Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner steht seit einigen Monaten in der Kritik. Die Kommunalpolitiker, also fünf der sechs Fraktionen, streben aus diversen Gründen bereits ein Abwahlverfahren an. Dieses könnte bereits in einer vorgezogenen Sitzung der Gemeindevertretung im März in die Wege geleitet werden. Dafür wird lediglich eine Zwei-Drittel-Mehrheit benötigt, die mit den fünf Fraktionen (außer CDU) gegeben ist.

Kommt es in Timmendorfer Strand zur Abwahl des Bürgermeisters? Politik ist enttäuscht: „Bürgermeister Wagner kann verloren gegangenes Vertrauen nicht wiederherstellen“

13.02.2020
Timmendorfer Strand. Das Vertrauen zwischen Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner (42, parteilos) und der Politik ist wohl gänzlich zerrüttet und unheilbar geschädigt. Am vergangenen Dienstagabend, dem 11. Februar,…
Wehrführer Carsten Dede darf weiter auf seinen Stellvertreter Sascha Klink (rechts) zählen, der wiedergewählt wurde.

Jahreshauptversammlung: 118 Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee

13.02.2020
Niendorf/Ostsee. 118 Einsätze, darunter ein Großbrand in Hemmelsdorf und ein Mittelbrand nach einem Blitzeinschlag im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Niendorf/Ostsee, haben die Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee im vergangenen Jahr…

UNTERNEHMEN DER REGION