Kristina Kolbe

Geisterfahrer auf der Autobahn

Bad/Schwartau. Am Montagabend befuhr eine zivile Videostreife des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster gegen 18:45 Uhr die A1 in Fahrtrichtung Puttgarden. In Höhe der Anschlussstelle Moisling wurden die Beamten auf einen weißen Mercedes aufmerksam, welcher in der dortigen Baustelle deutlich zu schnell unterwegs war. Im engen Baustellenbereich fuhr der Fahrzeugführer bei erlaubten 80 km/h mit 132 km/h. Weiter zeigte er schon hier eine sehr aggressive Fahrweise und pendelte im Fahrstreifen. Nach der Baustelle im 100 km/h-Bereich kurz vor der Anschlussstelle Bad Schwartau war der Beschuldigte mit einer Geschwindigkeit von über 180 km/h unterwegs. Die ihm gezeigten Anhaltesignale wurden missachtet, der Beschuldigte beschleunigte weiter und fuhr mit Geschwindigkeiten von circa 200 km/h. In Höhe des gesperrten Parkplatzes Sereetzer Feld wendete er seinen Pkw auf der Autobahn und flüchtete über die Ausfahrt des Parkplatzes vor der Polizei. Über den Parkplatz fuhr er dann als Geisterfahrer wieder auf die BAB1 in Fahrtrichtung Süden. Hierzu ist er an Absperrbarken vorbei über die rechte Fahrspur als Geisterfahrer gefahren. Ein ihm entgegenkommender Pkw, der Fahrtrichtung Norden unterwegs war, musste mit 140 km/h ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Laut Zeugenaussagen ist der Mercedes-Fahrer dann weiter mit extrem hohen Geschwindigkeiten mit bis zu 150 km/h auf dem Seitenstreifen als Geisterfahrer bis zur Anschlussstelle Sereetz gefahren. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Pkw verlief erfolglos. Zeugen, die ebenfalls eine gefährliche Situation mit dem weißen Mercedes aus Lüneburg hatten oder beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsüberwachungsdienst Neumünster unter der Rufnummer 04321-9453102 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Darüber hinaus muss der Fahrer mit der Entziehung seiner Fahrerlaubnis rechnen.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Noch bis Sonntag können Nachwuchsforscher im Niendorfer Hafen auf Entdeckungstour gehen. Ob sie dabei auch tatsächlich einer Meerjungfrau begegnen?

Niendorfer „meeresRAUM“: Biologische Vielfalt und Meeresschutz erleben

14.08.2020
Niendorf. Meeres-Schall und -Lärm, Plastik im Meer und Biologische Vielfalt sind die zentralen Themen der Meeres-Aktionstage in Niendorf an der Ostsee, die in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfinden. Noch bis Sonntag, den 16. August, laden die Deutsche Meeresstiftung…
Anfang Juli 2020 führte die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) den sogenannten Strandticker ein. Die Ampel zeigt an, wo der Strandbesuch (noch) möglich ist, und wo nicht.

Strandticker in der Lübecker Bucht – jetzt auch in Timmendorfer Strand und Niendorf: Wichtige Infoquelle vor dem Strandbesuch – schon mehr als 1,5 Millionen Seitenbesuche

13.08.2020
Lübecker Bucht. Anfang Juli 2020 führte die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht den sogenannten Strandticker ein. Unter www.strandticker.de kann hiermit tagesaktuell die Auslastung an verschiedenen Ostseestränden in der inneren…
In Zeiten, in denen sich von einem Tag auf den nächsten alles ändern kann, gibt es bei der Volkshochschule Ratekau diesmal kein festes Programmheft. „Ein Flyer weist auf unsere Kursangebote im Herbst hin, die immer aktuell auf unserer Homepage nachzulesen sind“, erklären VHS-Leiterin Jutta Holweg und Sarah Kaminski, Fachdienst Bildung und Familie.

Volkshochschule Ratekau: Flyer weist auf Kursangebote im Internet hin

13.08.2020
Ratekau. Auch an den Volkshochschulen im Land ist die Corona-Krise nicht spurlos vorbeigegangen. Im Gegenteil! „Abrupt mussten wir unser Frühjahrsprogramms beenden. Rund 70 Prozent unserer Angebote sind weggefallen. Die Kursbesucher haben anteilig ihre Gebühren…
Berät zu allen Säuglingsfragen: Familien-Gesundheits-Kinderkrankenschwester Bianca Janßen.

Jetzt jeden Freitag: Säuglingssprechstunde in Timmendorfer Strand

13.08.2020
Tdf. Strand. Für Schwangere und Familien mit Neugeborenen und Babys gibt es ab dem 14. August statt 14-tägig jeden Freitag von 10 bis 12 Uhr eine kostenlose Beratung durch die Familien-Gesundheits-Kinderkrankenschwester Bianca Janßen. Die Säuglingssprechstunde findet…
Premiere in Pönitz: Bildungsministerin Karin Prien (2. v. l.) kurz nach der Eröffnung der Oberstufe in Pönitz mit Schulleiter Peter Schultabers (links), Oberstufenleiter Jan-Taken de Vries (2.v.r.), Bürgermeisterin Bettina Schäfer und Jürgen Brede, Vorsitzender des Sozial- und Kulturausschusses.

Karin Prien begrüßte in einer Feierstunde die 51 Elftklässler: Bildungsministerin eröffnet neue Oberstufe an der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz

12.08.2020
Pönitz. Die Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz unterrichtet ab diesem Schuljahr erstmals Schülerinnen und Schüler in der neu eingerichteten Oberstufe. Damit gibt es in Schleswig-Holstein aktuell 44 Gemeinschaftsschulen mit…

UNTERNEHMEN DER REGION