Reporter Timmendorf

Gemeinde Timmendorfer Strand: Sperrungen weiterer Parkplätze und touristische Einschränkungen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Bilder
Vom 27. März bis einschließlich 19. April werden weitere Großparkplätze in der Gemeinde Timmendorfer Strand gesperrt.

Vom 27. März bis einschließlich 19. April werden weitere Großparkplätze in der Gemeinde Timmendorfer Strand gesperrt.

Foto: René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus wird die Gemeinde Timmendorfer Strand weitere Maßnahmen ergreifen.

Dafür werden nun zusätzlich zu den bereits am letzten Wochenende gesperrten Großparkplätzen, ETC-Parkplatz, Parkplatz Strandarena am Höppnerweg und dem Wiesenwegparkplatz weitere Parkflächen gesperrt. So werden nun zusätzlich noch der Vogelparkplatz (P4) und der öffentliche Parkplatz im Panganiweg in Niendorf (P 5) auf der rechten Seite neben dem Verbrauchermarktparkplatz ebenfalls für die Öffentlichkeit gesperrt.

Die Sperrung aller Parkplätze erfolgt ab 27. März, um 6 Uhr und wird bis vorerst 19. April aufrechterhalten.

Personen, die diese Parkplätze derzeit zum Abstellen Ihrer Fahrzeuge nutzen, werden gebeten, Ihre Fahrzeuge bis Freitag, den 27. März, 5 Uhr, von den Parkplätzen zu entfernen und die Fahrzeuge auf Privatflächen oder den verbliebenen Parkplätzen im Ort abzustellen.

„Mir ist bewusst, dass die Sperrung der Parkplätze auch einzelne Interessen von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde berührt. In Anbetracht der Gesamtsituation, appelliere ich jedoch an unsere Bürgerinnen und Bürger die eigenen Interessen zurück zu stellen und den Schutz aller in den Vordergrund zu heben,“ so Robert Wagner, Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand.

In der Gemeinde Timmendorfer Strand wurde das touristische und infrastrukturelle Angebot weitestgehend heruntergefahren. Die öffentlichen WC-Anlagen sind geschlossen und das freie WLAN im Zentrum wurde abgeschaltet. Die Bäderschiffe haben bis vorerst 19. April den Betrieb eingestellt und auch der Betrieb in allen Segelvereinen sowie Sport- und Freizeithäfen ist verboten. Die Aufstellung der Strandkörbe erfolgt voraussichtlich erst ab 1. Mai und die Strandkörbe im Zentrum, die sonst zum gemütlichen Verweilen einladen, wurden bereits abgefahren.

„Um die Ausbreitung des Virus hier im Ort einzuschränken sind die getroffenen Maßnahmen notwendig. Ich bitte um Ihr Verständnis“, führt Bürgermeister Robert Wagner weiter aus.

Nach den rechtlichen Vorgaben der Landesregierung Schleswig-Holstein ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Dabei sind die Kontakte zu anderen Personen auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren und, wo immer möglich, ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Meter einzuhalten.

Private Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, Grillabende oder ähnliche Veranstaltungen sind untersagt. Dies gilt auch in Wohnungen, auf Privatgrundstücken und in privaten Einrichtungen. Kontakte zu anderen Personen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes sind auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.

Die Überwachungskräfte der Gemeindeverwaltung werden die Einhaltung der Vorgaben kontrollieren.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die alte Mühle in Timmendorfer Strand, der Firmensitz der PM-Druck GmbH (der reporter).

Wie läuft das Homeschooling oder die Arbeit im Homeoffice? Wie planen Sie Ostern oder die Ferien mit den Kindern?: Schicken Sie uns Ihre persönliche Homestory

05.04.2020
Timmendorfer Strand/Bad Schwartau. „der reporter“ ist ein Forum für alle. Darum sind auch Sie, liebe Leser gefragt. Wie hat die Corona-Krise Sie getroffen? Wie geht es Ihnen und wie richten Sie Ihr Leben gerade ein? Arbeiten Sie…
Aus 1 + 1 + 1 mach 1. Die drei Ortsvereine aus dem südlichen Ostholstein sind zu einer Organisation zusammengeschmolzen.

Jusos Bad Schwartau, Stockelsdorf und Ratekau: Ortsvereine schließen sich zusammen

02.04.2020
Bad Schwartau/StockelsdorfRatekau. Die Jusos aus dem südlichen Ostholstein geben bekannt, dass die Ortsvereine Bad Schwartau, Stockelsdorf und Ratekau dem Antrag der Jugendorganisation gefolgt sind, ihre Ortsvereine zu einer AG zu fusionieren. In den letzten Monaten…
Schnell zum Gruppenfoto zusammenkommen und dann wieder auseinander. Binnen kürzester Zeit hatten Eckhard Mix (v.l.), Wolfgang Scharf und Lüder Garms jede Menge Müll zusammengetragen – jeder für sich, als Einzelkämpfer.

„Sauberes Schleswig-Holstein“ in Bad Schwartau: Als „Einzelgänger“ erfolgreich auf Mülljagd

02.04.2020
Bad Schwartau. Coronabedingt war die angekündigte Säuberungsaktion in Bad Schwartau am 14. März abgesagt worden. Einige Akteure des Umweltbeirats sahen sich trotzdem in der Pflicht, zu handeln. Im Bereich zwischen dem P1 bei Edeka bis zum Moorwischpark sammelten sie…
Mit künstlichen Sperrungen wie Amphibien-Zäunen ...

Rücksichtnahme bei Amphibienwanderung

01.04.2020
Ratekau. Die Gemeinde Ratekau als umweltbewusste Kommune bemüht sich seit Jahrzehnten auch um den Schutz der Amphibien. So wurden zum Beispiel Kleingewässer angelegt und regelmäßig im Frühjahr Amphibienzäune aufgestellt, um die Tiere bei ihren Massenwanderungen nicht…
In der Wohldstraße in Timmendorfer Strand wurde erstmals ein Krötenzaun errichtet.

Erster Krötenzaun in der Gemeinde Timmendorfer Strand

01.04.2020
Timmendorfer Strand. Seit Donnerstag (19. März) befindet sich entlang der Wohldstraße in der Gemeinde Timmendorfer Strand erstmalig ein Amphibienschutzzaun. Jetzt, da es wärmer wird, beginnt die Krötenwanderung wieder: 10° Celsius und Regen sind ideal. Die Frösche,…

UNTERNEHMEN DER REGION