Reporter Timmendorf

#JazzBalticaSolidarity: Spendenaktion bringt 45.000 Euro ein

Bilder
Nils Landgren, künstlerischer Leiter von JazzBaltica, freut sich über den Erfolg der Spendenaktion.

Nils Landgren, künstlerischer Leiter von JazzBaltica, freut sich über den Erfolg der Spendenaktion.

Foto: René Kleinschmidt/Archiv

Timmendorfer Strand. JazzBaltica 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben. Stattdessen fand im Juni „Mittsommer JazzBaltica“, eine Sonderausgabe des Festivals statt – mit acht Konzerten, die live auf ZDFkultur übertragen wurden. Dabei rief Nils Landgren, künstlerischer Leiter von JazzBaltica, zur Spendenaktion #JazzBalticaSolidarity auf, um JazzBaltica-Künstler zu unterstützen.

Zahlreiche Spender trugen dazu bei, dass die Spendensumme von 45.000 Euro erreicht wurde. Das Geld geht an die regionalen Musiker, die in diesem Jahr auf den kostenfreien Bühnen rund um den Strandpark in Timmendorfer Strand aufgetreten wären, aber nicht Teil von „Mittsommer JazzBaltica“ waren. Jeder Musiker erhält einen großen Anteil seiner ursprünglichen Gage.

„Ich bin überwältigt von der Spendenbereitschaft der JazzBaltica-Fans! Das ist ein großartiges Ergebnis – und ich bin froh, dass wir auch den Musikern, die in diesem Jahr nicht auftreten konnten, eine finanzielle Unterstützung bieten können“, sagt Nils Landgren, künstlerischer Leiter von JazzBaltica.

Besonderer Dank gilt der Dr. E. A. Langner-Stiftung und den Musikern, die Teile ihrer Gage für „Mittsommer JazzBaltica“ gespendet haben. Außerdem danken wir den treuen Partnern und Sponsoren wie der Investitionsbank Schleswig-Holstein, die „Mittsommer JazzBaltica“ unterstützt haben.

Tickets für JazzBaltica 2020 behalten für den Festivalzeitraum 2021 ihre Gültigkeit. Schon jetzt ist es außerdem möglich, Tickets für JazzBaltica 2021 vom 24. bis zum 27. Juni 2021 zu erwerben.

Alle acht Konzertmitschnitte von „Mittsommer JazzBaltica“ mit Künstlern wie Nils Landgren, Max Mutzke, Cæcilie Norby und Michael Wollny sind unter www.jazzbaltica.de/mediathek zum Nachschauen verfügbar.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Auf der ehemaligen Tennisanlage in Niendorf/Ostsee entsteht der Niendorfer Jugendtreff. Erste Umbaumaßnahmen sind bereits sichtlich erkennbar, wie diese Fitnessinstallationen.

Grünes Licht für die Umgestaltung

01.10.2020
Niendorf/Ostsee. Die Gemeindevertreter haben in ihrer Jüngsten Sitzung am vergangenen Donnerstag beschlossen, auf den Bau von zwei neuen Tennisplätzen auf der ehemaligen Tennisanlage im Niendorfer Kurpark zu verzichten und stattdessen die konzeptionelle Entwicklung…
Gemeindewappen

Dringlichkeitsantrag in der Gemeindevertretung

01.10.2020
Timmendorfer Strand. Auch die Gemeindevertreter der Gemeinde Timmendorfer Strand reagieren auf die neuen Pläne der TENNET und haben in ihrer jüngsten Sitzung am vergangenen Donnerstag eine Resolution verabschiedet.Die Gemeindevertretung der Gemeinde Timmendorfer…
Freuen sich auf das „Lichtermeer“: Lea Muuß (von links), Jana Thomsen und Hannah Block von der TSNT.

Ein ganzer Monat „Lichtermeer“

30.09.2020
Timmendorfer Strand. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH verlängert ihre bisherige Initiative von einem Wochenende auf einen Monat.Zum Herbstanfang und damit zu Beginn der dunkleren Jahreszeit können sich Gäste sowie Einheimische ab 1. Oktober auf ganz…
Gordon Krei (re.) und Karl-Ludwig- Tretau vom Arbeitskreis Kultur der Gemeinde Stockelsdorf freuen sich gemeinsam mit  Bürgermeisterin Julia Samtleben auf  die Veranstaltung „Kultur trotz Corona“.

„Kultur trotz Corona“ am Samstag

30.09.2020
Stockelsdorf. Die Kulturschaffenden hat es durch die Coronakrise mit am schwersten getroffen. Unter dem Motto „Kultur trotz Corona“ veranstaltet der Arbeitskreis Kultur der Gemeinde Stockelsdorf am Samstag, dem 3. Oktober, eine Open Air Ausstellung, um Unterstützung…
Gemeindewappen

Notwendige Baumfällungen

30.09.2020
Scharbeutz. In dem Gemeinde-Waldstück zwischen dem Gorch-Fock-Ring und dem Hamburger Ring müssen in den nächsten Wochen zahlreiche Bäume gefällt werden.Jeder kann es sehen, die trockenen Kronen zahlreicher Bäume in diesem kleinen nicht ganz einen Hektar großen…

UNTERNEHMEN DER REGION