Reporter Timmendorf

Kindern eine Freude machen: „Weihnachts-Wunschbaum“ im Timmendorfer Rathaus

Bilder
Barbara Bergmann, Vorsitzende von „Kinderherz e.V.“ (links), Christine Gebauer, Unterstützerin der „Sternenbrücke Hamburg“, und Bürgermeister Robert Wagner vor dem „Weihnachts-Wunschbaum“ im Timmendorfer Rathaus. (Foto: René Kleinschmidt)

Barbara Bergmann, Vorsitzende von „Kinderherz e.V.“ (links), Christine Gebauer, Unterstützerin der „Sternenbrücke Hamburg“, und Bürgermeister Robert Wagner vor dem „Weihnachts-Wunschbaum“ im Timmendorfer Rathaus. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Seit Montag, dem 25. November, ziert erstmalig ein großer „Weihnachts-Wunschbaum“ den Eingangsbereich des Rathauses in Timmendorfer Strand, Strandallee 42.
Um den Kindern eine schöne Advents- und Weihnachtsfreude zu bereiten wird es in Zusammenarbeit mit der „Sternenbrücke Hamburg“, Sterbehospiz für Kinder, sowie dem ortsansässigen Verein „Kinderherz e. V“ insgesamt 40 Wunschkarten an dem Weihnachtsbaum geben.
„Neben dem ortsansässigen Verein ,Kinderherz e.V.’ ist mir als überregionaler Bezug die ,Sternenbrücke Hamburg’ mit Christine Gebauer als Unterstützende eingefallen,“ berichtet Bürgermeister Robert Wagner bei der Vorstellung der Weihnachtsaktion. Die Timmendorfer Künstleragentin unterstützt das Sterbehospiz für Kinder bereits seit zehn Jahren, unter anderem mit Benefiz-Talkshows. Bereits am 9. Dezember möchte sie erste Geschenke vom Weihnachts-Wunschbaum bei der Nikolausfeier, die sie seit einigen Jahren mit organisiert, in der Sternenbrücke übergeben.
„Kinderherz“-Vorsitzende Barbara Bergmann berichtet: „Wir setzen uns auch bereits seit zehn Jahren für Familien mit Kindern ein, denen es nicht so gut geht wie anderen Kindern in unserer Gemeinde.“ Der wöchentliche Babytreff und die Säuglingssprechstunde sind für sie nur einige wichtige Dinge, die ihr Verein unterstützt. „Dies ist oft der Erstkontakt zu den Eltern.“ Sie freute sich auch sehr darüber, Bürgermeister Wagner als Neu-Mitglied des Vereins zu begrüßen.
„Wir möchten die Bevölkerung ermuntern, hier sozial aktiv zu werden,“ so Robert Wagner. Wer helfen möchte nimmt sich eine Wunschkarte, besorgt das erbetene Geschenk (im Wert zwischen 10 und 50 Euro), verpackt es nett und gibt dieses mit der Wunschkarte am Empfang des Rathauses ab.
Der Verein „Kinderherz“ hat 20 Herzen mit den Kinderwünschen in den Baum gehangen und Christine Gebauer für die Kinder der Sternenbrücke 20 Sterne mit dem Alter und dem Wunsch der Kinder.
Damit die Kinder und Familien ihre Geschenke rechtzeitig vor den Festtagen erhalten, sollten die Geschenkpäckchen spätestens bis Donnerstag, den 16. Dezember, bis 12 Uhr am Empfang des Rathauses abgegeben werden.
Bürgermeister Robert Wagner freut sich sehr, diese Aktion erstmalig in den Räumen des Rathauses durchzuführen und weiß, dass die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde das Herz am richtigen Fleck tragen. „Ich bin mir sicher, dass die 40 Wunschkarten große Nachfrage erfahren werden“, äußert sich Bürgermeister Robert Wagner, der sich in Zukunft noch mehr karitativ einsetzen möchte, ob beispielsweise mit einer Lesung oder „Kamingespräche mit dem Bürgermeister“. Die Wünsche des Weihnachts-Wunschbaumes im Rathaus müssen auch nicht immer von materiellen Wert sein, es könnte auch mal nur „eine Stunde etwas vorlesen“ sein.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Stellvertretend für den gesamten Förderverein bedankte sich Gerd Schuberth (l.) bei Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann und seinen Einsatzkräften mit der Finanzierung eines Grillabends.

Feuerwehr-Förderverein Bad Schwartau: Ein Grillabend als Dank für alle Einsatzkräfte

23.07.2021
Bad Schwartau. Angesichts der unfassbaren Vorkommnisse, die sich wenige Stunden später im Südwesten Deutschlands ereigneten, hat diese Aktion umso mehr Symbolcharakter: Mit einem Grillabend hat sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehren Bad Schwartau in der…
Der Lübecker Shantychor Möwen­shiet übernimmt die musikalische Eröffnung der Travemünder Woche.

Travemünder Woche 2021: Ein Hauch von Festival-Feeling

21.07.2021
Travemünde. Üblicherweise beginnt die Planung des Festivalprogramms zur Travemünder Woche, die in diesem Jahr vom 23. Juli bis 1. August stattfindet, mit dem Abschluss der vorhergehenden Veranstaltung. In 2021 ist alles anders. Lange schien festzustehen, dass es zur…
Freuen sich auf den Impfaktionstag für den guten Zweck: Einrichtungsleiterin Bettina Giese (m.), Sabrina Zander (r.) als Pflegedienstleitung, Anja Hoffmann,  Qualitätsbeauftragte.

Senioren- und Therapiezentrum Eichenhof: Impfaktionstag für den guten Zweck

21.07.2021
Stockelsdorf. Das Senioren- und Therapiezentrum Eichenhof in Stockelsdorf umfasst eine Bewohner­anzahl von 217 Personen aus den Bereichen, Demenz, Gerontologie und Gerontopsychiatrie.„Auch unsere Einrichtung hatte stark mit Einschränkungen während der Pandemie Zeit zu…
Aiko (11), Lennox (10) und Milena (5) erobern den Traktor auf dem neuen Spielplatz, sehr zur Freude von Bürgermeisterin Bettina Schäfer.

„Drei auf einen Streich!“: Gewässerlehrpfad, Spielplatz und Rastplatz in Gleschendorf eingeweiht

21.07.2021
Gleschendorf. Ende Juni konnte die Scharbeutzer Bürgermeisterin Bettina Schäfer einige Vertreter der Aktiv Region Innere Lübecker Bucht, der Kirchengemeinde und des Dorfvorstandes auf dem Festplatz in Gleschendorf begrüßen, um drei „großartige Projekte für…
Das Forschungssegelschiff Aldebaran ist ab dem 23. Juli  wieder zu Gast im Niendorfer Hafen.

Deutsche Meeresstiftung: Meeres-Aktionstage in Niendorf an der Ostsee

20.07.2021
Niendorf. Das ist ein Spaß für die ganze Familie: Vom 23. Juli bis 1. August kann man im Niendorfer Hafen zehn Tage lang Meeresschutz in drei Themenzelten erleben. Besucher*innen gehen in der Virtual Reality-Lounge auf virtuelle Tauchgänge zu entlegenen Riffen – die…

UNTERNEHMEN DER REGION