Reporter Timmendorf

„Kleine Waldgalerie“ zeigt Bilder aus Bad Schwartaus schöner Natur

Bilder

Bad Schwartau. Das hatte sich der bekannte Fotograf Ingo Wandmacher aus Bad Schwartau eigentlich etwas anders vorgestellt. Langjährige NDR-Kollegen aus Funk und Fernsehen mit ihren Teams hatte er eingeladen, damit sie in ihren jeweiligen Medien von seiner Ausstellungseröffnung in der „Kleinen Waldgalerie“ am Grünen Klassenzimmer im Kurpark von Bad Schwartau berichten. Auch andere prominente Gäste wie Stadtpräsidentin Wiebke Zweig waren eingeladen und hatten ihre Teilnahme bereits zugesagt. Doch aus alledem wurde letztlich nichts. Einen Tag vor der offiziellen Ausstellungseröffnung mit Ehrengästen und Festreden teilte Ingo Wandmacher mit: „Ich muss die Ausstellungseröffnung für Morgen absagen – die Regeln lassen es einfach nicht zu.“

Welche Regeln das in diesen Wochen sind, ist klar. Die, die coronabedingt vorgeben, dass sich Menschen gar nicht begegnen beziehungsweise nicht zu nahe kommen.

Dennoch ließ es sich der Fotograf am Dienstag vergangener Woche nicht nehmen, in Zusammenarbeit mit dem Umweltbeirat seine Ausstellung unter dem Motto „Kunst und Natur“ wie geplant zu eröffnen – wenn auch im wesentlich kleineren Rahmen.

Bereits im vergangenen Sommer hatte Ingo Wandmacher im Mönchkamp und Geibelwald faszinierende Aufnahmen aus der Schwartauer Natur gezeigt, von denen auch jetzt wieder einige zu sehen sind.

„Die Arbeiten entstanden in den Wäldern von Bad Schwartau und zeigen die Schönheit unserer unmittelbaren Umgebung“, so Rudolf Meisterjahn aus dem Vorstand des Umweltbeirates.

„Die Idee zu diesen Arbeiten stammt aus dem letzten Jahr, als Corona uns Beruf-Kreative auf eine harte Probe stellte“, erklärt Ingo Wandmacher. „Mit der Unterstützung der Kulturhilfe Schleswig-Holstein entstand im letzten Jahr die Idee, diese Arbeiten dort zu zeigen, wo sie auch im Wald entstanden sind. In diesem Jahr zeige ich noch einmal einige beliebte alte Werke sowie neue Arbeiten im ,Grünen Klassenzimmer‘“. Und weiter: „Mit dieser Ausstellung möchte ich allen eine Freude machen, die durch unseren Park gehen.Ich wünsche allen viel Freude mit der kleinen Waldgalerie“.

Insgesamt sind elf Bilder zu sehen. Dabei handelt es sich um sogenannte „Foto-Composings“ – für den Laien vereinfacht ausgedrückt also um mehrere Fotos, die übereinandergelegt und digital bearbeitet wurden und so letztlich das Gesamtwerk ergeben. So kommt etwa in einem Bild ein Baumstamm mystisch bläulich daher, in einem anderen schleicht sich – wie bestellt – ein Igel in die Aufnahme. Prädikat: Äußerst sehenswert.

Das bewertete auch Bad Schwartaus Museums- und Kulturmanagerin Judith Orthmann so, die die Open Air-Ausstellung am Eröffnungstag besuchte. „Ich bin total begeistert, dass das schon im letzten Jahr so gut ankommen ist und dass das jetzt in diesem Rahmen in Kooperation mit dem Umweltbeirat noch einmal aufgebaut wurde. Gerade in diesen Zeiten, in denen momentan auf kultureller Ebene ja nicht viel möglich ist. Das ist schön. Und die Abbildungen sind richtig toll.“

Insgesamt vier Wochen, bis zum 20. Mai, verbleiben die Aufnahmen im Bad Schwartauer Kurpark am Grünen Klassenzimmer.

Weitere Infos zur Ausstellung sind im Internet zu finden unter: https://iw-foto.de/waldgalerie-2021/ausstellung-bad-schwartau-2021


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Muster-Stimmzettel

Bürgermeister-Wahl in Timmendorfer Strand am 16. Mai

13.05.2021
Timmendorfer Strand. Am Sonntag, dem 16. Mai, wird in Timmendorfer Strand die Bürgermeisterin/der Bürgermeister gewählt. 7.453 Wahlberechtigte haben die Möglichkeit zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme in einem der neun Wahllokale abzugeben.Wer am Wahlwochenende…
Stellvertretend für die Mitglieder des Bürgervereins Bad Schwartau übergab Gerlinde Matz (l.) aus dem Vereinsvorstand die Bronzeplastik an Bad Schwartaus Museums- und Kulturmanagerin Judith H. Ohrtmann (m.) und Stadtpräsidentin Wiebke Zweig.

Der „Römische Jüngling“: Bronzeplastik erweitert Peterich-Samlung

13.05.2021
Bad Schwartau. Insgesamt 17 Werke des gebürtigen Bad Schwartauers Paul Peterich (1864 - 1937), der es als Bildhauer zu Weltruhm brachte, waren bislang Bestandteil einer Sammlung, die sich im Besitz des Museums der Stadt Bad Schwartau befindet. Darunter 14 Originale…
Ehrenamtliche aus der Gemeinde und vom Sportverein MTV Ahrensbök für die Sanierung des alten Grandplatzes. Erste Reihe von links: Jutta Voigt, Bürgermeister Andreas Zimmermann, Bettina Hagedorn, Charlotte Krowke und Christine Gohlke.

Kunstrasenplatz in Ahrensbök erhält 315.000 Euro für Sanierung vom Bund

12.05.2021
Ahrensbök. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am 5. Mai seine dritte und für 2021 letzte Tranche des seit 2016 erfolgreichen Bundesförderprogramms zur „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“…
Bedankten sich für die gute Arbeit in Sachen Feuerwehr bei der ehemaligen Ordnungsamtsleiterin Reneé Steffen (v.l.): Stellvertretender Gemeindewehrführer Dirk Westphal, Gemeindewehrführer Christian Ziemann, Stellv. Gemeindewehrführer Thomas Harnack, der neue Ordnungsamtsleiter Heiko Laskowski und Bürgermeister Thomas Keller.

Wechsel in Ratekaus Ordnungsamt: Gemeindewehr bedankt sich bei Reneé Steffen

12.05.2021
Ratekau. Am Dienstag vergangener Woche wurde im Ratekauer Rathaus der neue Ordnungsamtsleiter, Heiko Laskowski, begrüßt, der die Nachfolge von Renée Steffen antritt. Steffen hatte das Ordnungsamt seit Ende 2016 geleitet, und damit auch den Bereich rund um das…
Heiko Laskowski ist neuer Ordnungsamtsleiter in der Gemeindeverwaltung Ratekau. Die bisherige Ordnungsamtschefin Reneé Steffen wechselt zurück ins Hauptamt.

Heiko Laskowski ist neuer Ordnungsamtsleiter in Ratekau

12.05.2021
Ratekau. Die Gemeinde Ratekau hat einen neuen Ordnungsamtsleiter. Am 1. Mai hat „der Neue“ seine Arbeit im Rathaus der Großgemeinde aufgenommen. Vielen im südlichen Ostholstein dürfte er dabei kein Unbekannter sein. Die letzten neun Jahre war Heiko Laskowski Leiter…

UNTERNEHMEN DER REGION