Reporter Timmendorf

Lebenshilfe Ostholstein: Notfallbetreuung in Kitas und Einzelhilfe zu Hause

Bilder
Melanie Müller (links), Leiterin der Kindertagesstätten „Am Papenmoor“ und „Langenfelde“ und Nadine Müller von „Frühe Hilfen“ der Lebenshilfe Ostholstein mit den Tabletts, die durch eine Spende angeschafft werden konnten.

Melanie Müller (links), Leiterin der Kindertagesstätten „Am Papenmoor“ und „Langenfelde“ und Nadine Müller von „Frühe Hilfen“ der Lebenshilfe Ostholstein mit den Tabletts, die durch eine Spende angeschafft werden konnten.

Foto: Lebenshilfe/hfr

Bad Schwartau. Mit viel Kreativität und Engagement wurde in den vergangenen Wochen die Unterstützung und Betreuung von Kindern und Menschen mit Beeinträchtigung vor Ort entwickelt. Dafür dankt die Lebenshilfe Ostholstein e.V. den Eltern und Angehörigen sowie haupt- und ehren- amtlich Beschäftigten. „Das, was in den letzten Wochen vor Ort geleistet wurde, ist nur durch Solidarität und gegenseitigem Verständnis in dieser Form möglich gewesen “, betont Susanne Voß, Vorstand Lebenshilfe Ostholstein e.V..

„Umso wichtiger ist es, dass wir unsere Angebote jetzt langsam wieder hochfahren und unsere Hilfen, wenn gewünscht, teilweise ins häusliche Umfeld verlagern. Dies ist mit der Entscheidung der Landesregierung vom 4. Mai möglich“, erklärt Susanne Voß.

So halten die Familienzentren in Bad Schwartau und Ratekau sowie die Frühen Hilfen den Kontakt zu den Familien und beraten telefonisch. Die Betreuung, Förderung und Behandlung durch die Praxen und den Familienunterstützenden Dienst werden grundsätzlich im 1:1 oder 1:2 Kontakt wieder aufgenommen; nur erkrankte Personen werden nicht behandelt.

Selbstverständlich steht auch hier die Einhaltung der notwendigen Hygienemaßnahmen an vordersterr Stelle. Dafür haben Mitarbeiter der Lebenshilfe ehrenamtlich zusammen mit geflüchteten Menschen sogenannte Behelfsmasken genäht. Besucher der Familienzentren werden im Gegenzug gebeten, ihren eigenen Mundschutz zu tragen – wobei auch vor Ort medizinische Einwegmasken vorgehalten werden.

„Wichtig ist jetzt, dass auch die Kinder mit Beeinträchtigung wieder in den Kita- und Schulalltag eingegliedert werden“, so Susanne Voß. Für erhebliche Entlastung im häuslichen Umfeld sorge dabei, dass Schulbegleiter wieder tätig werden können. Sie helfen bei der Bewältigung von schulischen Aufgaben und unterstützen ebenso bei der digitalen Bearbeitung. Zusammen mit Eltern, dem jugendärztlichen Dienst des Kreises Ostholstein und den Verantwortlichen der jeweiligen Schule wird nun geklärt, ob eine Begleitung im Rahmen der Notbetreuung in der Schule oder im häuslichen Umfeld mehr Sinn macht.

Durch die Schließung von Kindertagesstätten, Frühförderstellen, Schulen und Werkstätten für behinderte Menschen sind insbesondere für Familien mit beeinträchtigten Angehörigen Unterstützung und Assistenz vollkommen weggebrochen. Dies bedeutet für die Familien in vielen Fällen, dass ein Elternteil zu Hause bleiben muss, um die Versorgung rund um die Uhr sicherzustellen – ein Full-Time-Job ohne Pausen.

Vor dem Hintergrund der Pandemie Covid 19 beschäftigt sich die Lebenshilfe Ostholstein nun noch einmal intensiver mit dem Thema Digitalisierung. „Auch in dieser Zeit wollen wir als Dienstleisterin den Kontakt zu Familien und Klienten aufrecht erhalten“, so Susanne Voß.

Erste konkrete Maßnahmen wurden bereits in einer internen Arbeitsgruppe erarbeitet. Durch eine Spende eines Bad Schwartauer Bürgers konnten kurzfristig zur Umsetzung Tabletts für alle Einrichtungen angeschafft werden, um schnell Videobotschaften zu erstellen; zum Beispiel eine Bastelanleitung für Gesellschaftsspiele oder die Anleitung zum Bau eines Hochbeetes. Dieses Filmmaterial wird an interessierte Familien als Anregungen und Aufforderung zum Mitmachen geschickt. Darüber hinaus haben Mitarbeiter der Lebenshilfe kleine Filme erstellt, in denen zum Beispiel Geschichten erzählt oder Fingerspiele zum Mitma- chen präsentiert werden. Weitere Aktionen sind in Vorbereitung.

„Rechtzeitig zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai ist es uns nun wieder erlaubt, schrittweise mehr flexible Hilfen für betroffene Familien bereitzustellen“, freut sich Susanne Voß und dankte in der letzten Mitarbeiterbesprechung für alle geleisteten Anstrengungen, den belas­teten Familien weit möglichste Unterstützung zu bieten.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Museums- und Kulturmanagerin Judith Ohrtmann bei der Arbeit mit der neuen Museumsdatenbank digiCULT.web.

Bad Schwartauer Museumssammlung wird digitalisiert

24.09.2020
Bad Schwartau. Die öffentliche Wahrnehmung des Museums der Stadt Bad Schwartau wurde bis zu seiner vorübergehenden Schließung 2018 vorrangig durch seine Ausstellungen und Veranstaltungen bestimmt. Dies sind jedoch nicht die alleinigen Kennzeichen professioneller…
Nach Monaten des Stillstands konnten endlich wieder Leichtathletik-Wettkämpfe im Kreis Ostholstein stattfinden. Für rund 1 Million Euro frisch saniert, gehört Ratekaus Leichtathletikanlage nun kreisweit zu den bevorzugten Austragungsorten.

Kreismeisterschaften: Endlich wieder Leichtathletik-Wettkämpfe in Ratekau

24.09.2020
Ratekau. Am 13. September 2020 fanden die Leichtathletik-Kreismeisterschaften im Mehrkampf der Altersklassen bis 13 Jahren und im 800 Meter-Lauf in Ratekau statt.Nachdem die Leichtathletikanlage an der Hannes-Zobel-Halle für rund 1 Million Euro saniert und dieses…
Patrick Bohle (li.), Ines Fellner und André Hüttig von der Jugendarbeit Ratekau haben ein abwechslungsreiches Programm für die Herbstferien zusammengestellt. Anmeldungen nehmen sie möglichst online bis Sonntag entgegen.

Herbstangebote beim Ferienpass in Ratekau: Anmeldungen noch bis diesen Sonntag

23.09.2020
Ratekau. Wer sich noch nicht für eines der vielen Ferienpassangebote, die vom Team der Jugendarbeit Ratekau um Patrick Bohle, Ines Fellner und André Hüttig für die Herbstferien ausgearbeitet worden sind, angemeldet hat, kann dies noch bis Sonntag, den 27. September,…
Ein beliebtes Fotomotiv in Hemmelsdorf: Der Fischereihof am Hemmelsdorfer See.

Ausstellungseröffnung in der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand: „700 Jahre Hemmelsdorf“

23.09.2020
Timmendorfer Strand/Hemmelsdorf. Im Jahr 2015 fand Frank Miersen, der Wehrführer der Dorfschaft Hemmelsdorf, beim Aufräumen im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr mehr als 100 Jahre alte Dorfschafts-Protokolle. Diese waren in Deutscher Kurrentschrift und in…
Lennart Landsberg, Geschäftsführer der JobA, übergibt die Fußballsäule an Helge Thomsen zum ersten Heimspiel des TSV Pansdorf in der Oberliga-Saison.

TSV Pansdorf: Eine Fußballsäule zum heutigen Heimspiel gegen den SV Eichede

23.09.2020
Pansdorf. Nach 20 Jahren Abstinenz findet am heutigen Mittwochabend, 23. September, das erste Heimspiel des TSV Pansdorf in der Oberliga statt. Dabei dürfen sich die Kicker am Techauer Weg vor dem Anpfiff über ein recht ungewöhnliches Präsent freuen – eines, das für…

UNTERNEHMEN DER REGION