Reporter Timmendorf

„Mein schönstes Bild von Travemünde“: Die Gewinner des Fotowettbewerbs stehen fest

Bilder

Travemünde. Der Fotowettbewerb „Mein schönstes Bild von Travemünde“ wurde anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Seebadmuseum Travemünde vom „Verein für Heimatgeschichte der Hansestadt Lübeck Ortsteil Travemünde und Umgebung e. V.“ (kurz: „Heimatverein Travemünde“) als Träger des Museums in Kooperaton mit dem „Verein für Kunst und Kultur Travemünde“ organisiert. Ausgedacht und realisiert wurde der Wettbewerb von Christian P. Schlichte, der Mitglied im Heimatverein ist.

Vom 2. Juni bis 2. September waren alle Bürger sowie Besucher von Travemünde aufgerufen, ihr „schönstes Bild von Travemünde“ zu fotografieren und u.a. im Seebadmuseum Travemünde abzugeben. Als Belohnung warteten auf die Gewinner attraktive Preise, die Sponsoren aus der Travemünder und Lübecker Wirtschaft sowie der Lübeck-Travemünde-Marketing GmbH und des Bereiches Schule und Sport der Hansestadt Lübeck (als verwaltende Stelle der Bark PASSAT) zur Verfügung gestellt haben.

 



Nachdem die Jury, die sich neben dem Juryvorsitzenden und Fotografen K.E. Vögele aus den Sponsoren der Preise sowie dem Lübecker Stadtpräsidenten, dem Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, der Kultursenatorin sowie dem Tourismus-Chef zusammensetzte, im September aus den eingereichten Fotos die Gewinner ermittelt hatte, wurden die prämierten Fotos nun bei der Preisverleihung der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Preisverleihung fand im Saal des Gesellschaftshauses von Travemünde statt. Die Gäste wurden musikalisch von Kay Bordthäuser (Akkordeon) und Krystan Hollenstein (Gitarre) begrüßt. Danach ging es unter der Moderation von Fritz Toelsner (Radio Travemünde) flott durch die Bekanntgabe der Gewinner, nachdem Lübecks Bürgermeister zunächst ein Grußwort gesprochen hatte. Lindenau, der auch Mitglied der Jury war, lobte vor allem das gemeinsame ehrenamtliche Engagement der beteiligten Vereine.

 



Interessant zu erwähnen ist, dass bis auf zwei Ausnahmen alle Preisträger aus Travemünde kommen, obwohl es auch Einsendungen aus Niedersachsen, Hessen und sogar Bayern gab. Da der Jury bei der Vergabe der Punkte während der Jurysitzung aber sowohl der Name als auch der Wohnort der Teilnehmer unbekannt war, ist dies ein Zufall. Bei Übergabe der Urkunden ging Moderator Toelsner auf die eine oder andere interessante Story hinter dem Bild ein – das reichte von der bewegenden Geschichte eines Einsenders, der das Foto in der Kamera seines verstorbenen Vaters gefunden hatte, bis zur heiteren Geschichte des ersten Preises: das Bild, das Sabine Schöne ursprünglich hatte einreichen wollen, war ihr durch eine unerwartete Bö in die Trave geweht. Stattdessen reichte sie schließlich eine stimmungsvolle Ansicht der Jahrmarktstraße ein und überzeugte damit die Jury.

 



Gewonnen haben (in der Rangfolge des erreichten Platzes): Sabine Schöne, Christine Schmidt, Katja Scherdin, Henning Bonn, Claus Oldörp, Dr. Udo Ott, Herma Dold, Jürgen Schmidt, Sebastian Geißner, Thomas Schmidt, Klaus Splieth und Stephanie Freitag.



Der Heimatverein hat mit den Gewinnerfotos nun einen immerwährenden Kalender hergestellt, der im Seebadmuseum (fast zum Selbstkostenpreis von 11,95 Euro) erworben werden kann.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage