Reporter Timmendorf

Neubau des Gymnasiums am Mühlenberg in Bad Schwartau offiziell eingeweiht

Bilder

Bad Schwartau. Am 28. Oktober wurde der Neubau des Gymnasiums am Mühlenberg (GaM) in Bad Schwartau mit einer Einweihungsfeier und knapp 200 geladenen Gästen offiziell eingeweiht. Der 30 Millionen Euro teure Neubau ist hell, einladend, modern, funktional und auf dem neuesten Stand der Technik und wurde in rekordverdächtigen 15 Monaten Bauzeit errichtet, ohne den Kostenrahmen zu sprengen.

Als Gäste waren neben Schulrat Thomas Panten, eine Abordnung der Firma Otto Wulff mit ihrem Chef Stefan Wulff, Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben, Johannes Matlok, Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums, Corinna Ollech von der Grundschule Bad Schwartau, Klaus Nentwig und Henning Beck vom Bürgerverein sowie zahlreiche Stadtvertreter und Mitarbeiter der Verwaltung anwesend.

 



„Als frisch gewählte Bürgermeisterin – noch nicht ganz 100 Tage im Amt – ist es für mich eine große Ehre, mit Ihnen gemeinsam die offizielle Eröffnung hier in der Aula des neuen Schulgebäudes feiern zu dürfen,” sagte Bürgermeisterin Katrin Engeln. „Der Startschuss für die Bauarbeiten des modernsten Lernortes in Bad Schwartau fiel im Mai 2021. Nach nur 15 Monaten Bauzeit konnte der Neubau wie geplant pünktlich zum Schuljahr 2022/23 in Betrieb gehen. Ein ehrgeiziges Projekt mit hohem Einsatz und Ressourcenbindung nicht nur beim Bauträger Otto Wulff, sondern auch innerhalb und außerhalb des Rathauses.” Sie dankte in ihrer Rede allen, die dabei mitgeholfen haben: Planer, Handwerker, Verwaltung, Amtsleiter, Hausmeister, Schulleitung, Lehrerschaft, Schülerschaft und Eltern, Kommunalpolitik und Ausschussmitglieder. „Alle waren in unterschiedlichste Phasen des Neubaus eingebunden und leisteten gemeinsam wichtige Beiträge zur Realisierung des neuen Schulgebäudes.” Einen besonderen Dank richtete sie an ihren Vorgänger Dr. Uwe Brinkmann, „der in seiner 6-jährigen Amtszeit das Neubauprojekt forciert und an den Start gebracht hat”.

Bürgermeisterin Katrin Engeln weiter: „Auf rund 9000 m² ist ein neuer Lernort für rund 750 Schülerinnen und Schüler entstanden. Ein Lernort, der nicht nur vier Wände und ein Dach hat, eine Schule ist mehr. Mit dem Neubau haben wir in Bad Schwartau eine zukunftsfähige Schule errichtet.”
In Vertretung von Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien sagte Alexander Kraft, Leiter der Abteilung für Schulgestaltung und Schulaufsicht allgemein- und berufsbildende Schulen, Förderzentren und Qualitätssicherung, in seinem Grußwort, dass es „eine gigantische Leistung für eine Kommune sei, so etwas allein auf die Beine zu stellen“.

 



Schulleiterin Amira Yassine und Schülersprecher Mylo Marquardt sprachen in ihrer gemeinsamen Rede von einem „technischen Quantensprung“ am GaM und einem „neuen Geist“ in den neuen Räumen.

Im Anschluss an die Feierstunde, die musikalisch von einem Chor der Sechstklässler gestaltet wurde (unter anderen mit einer eigenen „Neubau-Hymne“) sowie der Schüler-Lehrer-Band „Hammond & Friends“, konnten zahlreiche Besucher im Rahmen des Tags der offenen Tür das neue Gymnasium unter die Lupe nehmen, begleitet von einem kreativem Rahmenprogramm für Jung und Alt. (rk)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage