Reporter Timmendorf

Neue Laufshirts: Ratekau läuft gegen Gewalt

Bilder
Lars Löhndorf (von links), Bürgermeister Thomas Keller, Sonja Sesko, Julia Dabelstein und Dennis Böttcher präsentieren die Laufshirts.

Lars Löhndorf (von links), Bürgermeister Thomas Keller, Sonja Sesko, Julia Dabelstein und Dennis Böttcher präsentieren die Laufshirts.

Ratekau. Die Laufgruppe der Gemeindeverwaltung Ratekau freut sich über neue Laufshirts und setzt damit ein Zeichen gegen Gewalt. „Und zwar das ganze Jahr über,“ so die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ratekau Sonja Sesko, die die Laufshirts entworfen hat.
„Wir positionieren uns gerne und bewusst gegen Gewalt. Außerdem stärken wir mit der Teilnahme an verschiedenen Läufen in der Region das Gemeinschaftsgefühl und unterstützen den Gesundheitsgedanken innerhalb der Verwaltung. Das ist eine rundum gelungene Geschichte,“ findet auch Bürgermeister Thomas Keller.
 

Sonja Sesko möchte mit dem Logo des Vereins „Frauenberatung und Notruf Ostholstein“ auf den Shirts auf die wichtige Arbeit des Vereins in der Region aufmerksam machen! Ich freue mich sehr, dass Julia Dabelstein, die KIK- Koordinatorin des Kreises Ostholstein, diese Idee ebenfalls unterstützt.“
 

Frauenberatung und Notruf OH informiert und berät Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt geworden sind. Sie beraten regelmäßig Frauen und Mädchen im Familienzentrum in Ratekau. Termine unter Telefon 04521-73043. Hintergrund:
Am 25. November war der jährliche Tag „für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“. Dazu hat die Gemeinde Ratekau auch diesmal ihre Solidarität gezeigt und die Aktion „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ unterstützt. Bürgermeister Thomas Keller, eine Vertretung der Polizeistation Ratekau, Vertreter der Gemeindevertretung, REWE-Marktleiter Reinhard Bödicker und Ratekaus Gleichstellungsbeauftragte Sonja Sesko haben an diesem Tag vor dem örtlichen REWE-Markt Brötchen in Tüten mit dem entsprechenden Aufdruck verteilt.

„Wir wollen damit die Bürgerinnen und Bürger aufmerksam machen und sensibilisieren, genauer hin zu sehen. Im Falle eines Verdachts lieber noch einmal nachzuhaken, ist besser, als einfach wegzusehen," so Sonja Sesko.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Haffkrugs Dorfvorsteher Helmut Kurth (r.) bedankte sich im Namen seiner Vorstandskollegen Gisela Pahlke  (2.v.l.) und Michael Dietz (2.v.r.) bei Tischlermeister Stefan Santuari (l.), Scharbeutz‘ Bürgermeisterin Bettina Schäfer und Nils Strauer von der Firma Janus Baustoffe.

Klar Schiff auf Haffkrugs Wahrzeichen: „Haffi“ strahlt in neuem Glanz

30.07.2020
Haffkrug. Es gibt in Haffkrug wohl kein anderes Motiv, das so häufig fotografiert wird, wie das auf dem Seebrückenvorplatz liegende Holzboot, mit dem liebevollen Namen „Haffi“.„Sei es im Sommer, wo viele junge und ältere Besucher ein Erinnerungsfoto wünschen, oder in…
Mit gebührendem Abstand gratuliert Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller (m.) vor den Augen von Kreisbrandmeister Thorsten Plath dem frisch gewählten Gemeindewehrführer Christian Ziemann und überreicht einen Blumenstrauß.

Gemeindefeuerwehr Ratekau: Christian Ziemann an die Spitze gewählt – Dirk Westphal 2. Stellvertreter

30.07.2020
Ratekau. Es läuft alles wieder in geregelten Bahnen bei der Gemeindewehr Ratekau. Im Rahmen einer außerordentlichen Versammlung wurde Christian Ziemann von der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Offendorf am Dienstag vergangener Woche zum neuen Gemeindewehrführer gewählt.Die…
Freuen sich über die neuen Rettungsmittel: Wasserwachtler des DRK Lübeck und ehrenamtliche Kollegen aus den Kreisverbänden Witten und Haßberge.

Neues Equipment für die Strandwache: Rettungswurfsäcke dank Spende

30.07.2020
Lübeck. Mit Hilfe der „Stiftung für Lebensrettung“ wurde die Ausrüstung der Wasserwacht des Roten Kreuzes Lübeck erweitert. Fünf Rettungswurfsäcke konnten durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung angeschafft werden.Im Vergleich zum herkömmlichen Rettungsring…
Die SPD-Abgeordnete Bettina Hagedorn kandidiert erneut für die Bundestagswahl 2021.

Bettina Hagedorn: „Ich kandidiere erneut für die Bundestagswahl 2021!“

29.07.2020
Ostholstein. Bundesweit wirft die Bundestagswahl im September 2021 aktuell ihre Schatten voraus: Die SPD-Schleswig-Holstein hat bereits Mitte Mai einen organisatorischen „Fahrplan“ für die Kandidaten-Aufstellung für die Bundestagswahl in den elf Wahlkreisen…
Dreharbeiten im Niendorfer Hafen: An Bord der „Positano“ interviewt Pastor Johannes Höpfner die Niendorfer Kapitänin Claudia Belis.

Besonderer Gottesdienst aus dem Niendorfer Hafen: Online-Gottesdienst erzählt vom Ankommen und Aufbrechen

29.07.2020
Ostholstein. Am Sonntag, dem 2. August, überträgt der Kirchenkreis Ostholstein ab 10.30 Uhr wieder über seine Internetseite www.kirchenkreis-ostholstein.de einen Online-Gottesdienst. Aufgezeichnet wurde der Beitrag aus der Reihe…

UNTERNEHMEN DER REGION