Reporter Timmendorf

Niendorfer Hafen-Areal wird erstmals illuminiert

Bilder

Niendorf/Ostsee. Ein gemütliches Beisammensein bei einem Glühwein oder einer Bratwurst, wie es Einheimische und Touristen bereits seit Langem im Rahmen von „Fischers Wiehnacht“ im Niendorfer Hafen gewohnt sind, ist auch zum Ende dieses Jahres nicht umsetzbar.

Dies hat die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) erneut zum Anlass genommen, dennoch ein Zeichen zu setzen, um den Menschen Helligkeit in die Gemüter, Herzen und Köpfe zu senden: So wird seit dem ersten Adventswochenende für ganze drei Monate bis Ende Februar der Niendorfer Hafen in buntem Lichtglanz erstrahlen und mit verschiedenen animierten Lichtinstallationen versehen. Einen Blickfang stellen hierbei sowohl die beleuchteten Segelboote und ein großer Anker auf der Festwiese dar.

Außerdem wird die Bodenfläche neben der Hafeninformation in ein bewegtes Wellenmeer versetzt und das Seepferdchen, das beliebte Wappen der Tourismusgemeinde, ist an Bord von Fischkutter „Charlotte“ gegangen. Dort ist es seinem Element näher denn je.

„In diesem Jahr sind wir im Rahmen unseres Veranstaltungsmanagements vor eine Vielzahl von Herausforderungen gestellt worden“, sagt Jana Thomsen aus der Veranstaltungsabteilung der TSNT GmbH und ergänzt: „Wir freuen uns daher umso mehr, dass wir die ,Niendorfer Hafenlichter‘ mit Hilfe der Technikfirma SHS Veranstaltungsservice umsetzen und Besuchern wie Einheimischen somit dennoch viele besondere Momente bieten können!“

Die vorhandenen Flächen wurden liebevoll und unter Einhaltung der notwendigen Abstandsregeln inszeniert. Besucher haben somit die Möglichkeit die passenden Fotospots zu finden, um die außergewöhnlichen Lichtinstallationen bildlich festzuhalten und ihren Lieben damit einen Lichtblick nach Hause zu schicken.

Jeder ist herzlich eingeladen, die magische Stimmung der Niendorfer Hafenlichter auf sich wirken zu lassen, welche täglich mit Einbruch der Dämmerung zu sehen sind.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Das neue GaM wird hinter dem jetzigen Gebäude errichtet. Am Standort des alten GaM, das abgerissen wird, entsteht eine großzügige Frei­fläche, die als Schulhof genutzt wird.

Neubau des Gymnasiums am Mühlenberg in Bad Schwartau

20.01.2021
Bad Schwartau. Mit knapp 30 Millionen Euro ist der Neubau des Gymnasiums am Mühlenberg (GaM) die teuerste Einzelinvestition in der Geschichte der Stadt Bad Schwartau. Soviel steht fest.Fest stand allerdings lange Zeit nicht, wie das Ganze aussehen soll. Beschlossene…
Auf Unverständnis stößt bei Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller die Entscheidung, sich nicht mehr an die Ergebnisse des Bürgerdialogverfahrens von 2015 zu halten. Er fordert das Aussetzen der Planungen und eine Wiederaufnahme der Gespräche. Einwohner der Gemeinde können mit ihrer Unterschrift ihren Teil dazu beitragen.

380-kV-Trasse: Gemeinde Ratekau fordert Fortführung des Bürgerdialogs von 2015

20.01.2021
Ratekau. Mit den geplanten Leitungen von Siems (Lübeck) nach Pohnsdorf und von Pohnsdorf nach Göhl (Oldenburg in Holstein) ist die Gemeinde Ratekau gleich zweifach betroffen, wenn die Planungen zum Bau der 380 kV-Höchstspannungsleitungen umgesetzt werden.Besonders…
Die Timmendorfer Newcomerband „Broken Eardrum“ bringt jetzt eine Single auf den Markt.

Timmendorfer Newcomerband bringt Single auf den Markt

20.01.2021
Timmendorfer Strand. Das vergangene Jahr startete für die taufrische Newcomerband „Broken Eardrum“ mit einem verdienten Sieg beim jährlichen Bandbattle der Dennis Lindner School of Rock in Timmendorfer Strand.Zahlreiche Auftritte, eigenes Merchandising und jede Menge…
Die GRÜNEN wählen Jakob Brunken als Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2021.

GRÜNE wählen Jakob Brunken als Direktkandidaten

19.01.2021
Ratekau/Ostholstein. An ihrer Wahlversammlung am vergangenen Samstag in der Ratekauer Møn-Halle haben die anwesenden wahlberechtigen GRÜNEN Mitglieder des Wahlkreises Ostholstein – Stormarn-Nord Jakob Brunken aus Stendorf, Kreis Ostholstein als ihren Kandidaten für…
Am  Sonntag kam es in Scharbeutz zu einem Feuer in einem Wohnzimmer.

Wohnzimmerbrand in Scharbeutz

18.01.2021
Scharbeutz. Ein Feuer im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses sorgte am Wochenende für Großalarm in Scharbeutz: Am gestrigen Sonntag, dem 17. Januar, Sonntag wurde der Integrierten Leitstelle Süd in Bad Oldesloe gegen 17.20 Uhr ein Vollbrand im Erdgeschoss eines…

UNTERNEHMEN DER REGION