Reporter Timmendorf

„Offener Kanal Lübeck“ und Gemeinde Ratekau: Radio machen macht Spaß

Bilder
Joelina Braun vom Offenen Kanal Lübeck, Bürgermeister Thomas Keller und Jugendarbeiter Patrick Bohle suchen Jugendliche, die Lust haben, die Gemeinde Ratekau ins Radio zu brinen. Die Info-Veranstaltung dazu findet am Freitag in Ratekau statt.

Joelina Braun vom Offenen Kanal Lübeck, Bürgermeister Thomas Keller und Jugendarbeiter Patrick Bohle suchen Jugendliche, die Lust haben, die Gemeinde Ratekau ins Radio zu brinen. Die Info-Veranstaltung dazu findet am Freitag in Ratekau statt.

Foto: hfr

Ratekau. Schon mal ausprobiert ein Interview zu führen, einen Beitrag für eine Radiosendung zu erstellen oder sogar eine eigene Radiosendung zu produzieren? Wenn nicht, gibt es dazu jetzt die Gelegenheit: Unter dem Motto „Radio machen macht Spaß“ startet der Offene Kanal Lübeck in Kooperation mit der Jugendarbeit der Gemeinde Ratekau ein neues Projekt.

Joelina Braun, die derzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr beim Offenen Kanal absolviert, und Patrick Bohle, Leiter der Jugendarbeit der Gemeinde Ratekau, suchen Interessierte ab 14 Jahren, die gemeinsam eine Radioredaktion gründen, um einmal im Monat „live“ auf Sendung zu gehen.

Dabei wird die Redaktion über Themen in und um Ratekau berichten. „Es können Interviews geführt, Beiträge erstellt oder die Moderation während der Livesendung übernommen werden“, erzählt Joelina Braun und fügt hinzu „Doch nicht jeder möchte ins Mikrofon sprechen, natürlich benötigt die Redaktion auch engagierte Mitglieder, die sich um Ton, Technik und Schnitt kümmern“. Auch Thomas Keller, Bürgermeister der Gemeinde Ratekau, freut sich über das Radioprojekt und weist auf die Informationsveranstaltung am Freitag, dem 17. Januar, um 16.30 Uhr im Familienzentrum in Ratekau, Rosenstraße 3, hin, zu der alle Interessierten eingeladen sind. „Hier“, so der Bürgermeister, „wird gezeigt, wie einfach und spannend es ist ,Radio zu machen’“, und freut sich auf vielfältige Beiträge über Themen aus der Gemeinde Ratekau.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Margitta Wulff und der Kindergarten „Kleine Raupe“. Im Sommer 1976 hatte sie hier ihren ersten Arbeitstag. Jetzt verabschiedet sie sich in den wohlverdienten Ruhestand.

Frau der „Ersten Stunde“ in der „Kleinen Raupe“: Margitta Wulff geht nach über 43 Jahren in den Ruhestand

26.02.2020
Pansdorf. Wohl jeder hat so seine ganz persönlichen Abläufe, wenn es um den Start in den Alltag geht. Da ist auch Margitta Wulff aus Pansdorf keine Ausnahme. Um ein wenig mehr Zeit zu haben und ohne Stress stets pünktlich um 7…
Auf dem Parkplatz P2a (Höppnerweg/Strandarena) wurde vor Kurzem eine Elternhaltestelle für die sogenannten „Elterntaxis“ eingerichtet.

Gegen Verkehrschaos in der Poststraße: Neue Elternhaltestelle wurde in Timmendorfer Strand eingerichtet

26.02.2020
Timmendorfer Strand. Das tägliche Verkehrschaos an der GGS-Strand Europaschule in Timmendorfer Strand soll nun Geschichte sein. Mit der Einweihung einer Elternhaltestelle auf dem Parkplatz P2a am Höppnerweg sollen die Eltern ab sofort dafür sensibilisiert werden, ihre…
Lea Muuß (links) und Jana Thomsen von der Veranstaltungsabteilung der TSNT GmbH freuen sich auf das erste Winter-Barbecue in Timmendorfer Strand.

Winter-Barbecue und verkaufsoffener Sonntag: Startschuss für die Grillsaison in Timmendorfer Strand

26.02.2020
Timmendorfer Strand. Ende Februar veranstaltet die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH zum ersten Mal das Winter-Barbecue am Seepferdchenbrunnen in Timmendorfer Strand.Treu dem Motto „Angrillen? So früh wie möglich“ findet von Freitag, den 28. Februar, bis…
Über 1.000 Läufer werden auch in diesem Jahr beim Ostseelauf in Timmendorfer Strand teilnehmen.

Weitere Helfer gesucht: Jetzt anmelden zum 16. Sparkassen Ostseelauf des NTSV Strand 08

25.02.2020
Timmendorfer Strand. Der 16. Sparkassen-Ostseelauf wirft seine Schatten voraus. Mit Hochdruck arbeitet das Orgateam des NTSV Strand 08 derzeit an den Vorbereitungen des großen Laufevents, das am Sonntag, dem 22. März, Läuferinnen und Läufer auf eine der schönsten und…
Freuen sich über die gelungenen Umbaumaßnahmen in der „Alten 12“ und  haben viel vor:?Sarah Butt (v.l.), Sigrid Wassermeyer und Michael Stein vom Team der Stadtjugendpflege mit FSJ-lerin Annalena Kock. Es fehlt auf dem Foto Erzieherin Carola Einig.

Stadtjugendpflege Bad Schwartau: In neuen Räumlichkeiten mit frischen Ideen in die Zukunft

25.02.2020
Bad Schwartau. Schon vor einiger Zeit ist die Stadtjugendpflege Bad Schwartau in die „Alte 12“ umgezogen. Gleich nach den Sommerferien wurde im laufenden Betrieb damit begonnen, die untere Etage des markanten Gebäudes in der Schulstraße 12 umzubauen und zu…

UNTERNEHMEN DER REGION