Reporter Timmendorf

Schul- und Projektzirkus ist wieder zu Gast an der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz

Bilder

Pönitz. Nach langer Vorplanung laufen wieder die Vorbereitungen für das Grundschul-Zirkusprojekt der Grund- und Gemeinschaftsschule mit Oberstufe in Entstehung Pönitz auf Hochtouren. Zahlreiche Spenden und das Engagement vieler helfender Hände ermöglichen den Kindern und Lehrkräften zum zweiten Mal die Durchführung dieses großartigen Projekts.

In der Zeit vom 13. bis 18. Juni wird sich am Schulvormittag der Pönitzer Grundschülerinnen und Grundschüler alles um das Thema Zirkus drehen. Grundschul-Koordinatorin Bettina Zöllner freut sich, dass das Zirkusprojekt nach der Corona-Zwangspause jetzt wieder stattfinden kann.

Unterstützt und angeleitet werden sie dabei von professionellen Trainern und Artisten des „Circus Tausendtraum“ aus Soest. „Die Pönitzer Schule ist nach der langen Pause die erste Schule, an der wir unser Grundschul-Zirkusprojekt wie gewohnt durchführen können,“ berichtet Zirkusdirektor David Selle.

Kurz vor der Projektwoche besuchte David Selle am vergangenen Donnerstag, gemeinsam mit Maskottchen Luno, ein Mondmännchen, und Mitarbeitern des Circus Tausendtraum die Schule in Pönitz. Er stellte seinen Zirkus und das Projekt vor und es wurden die Wünsche der Kinder abgefragt. Sie konnten auf einem „Wunschzettel“ ankreuzen, an welcher Trainingsgruppe sie teilnehmen möchten. Zur Wahl standen Clowns, Jongleure, Bodenakrobaten, Zauberer, Fakire, Drahtseil- oder Laufkugelartisten. Am Montag startete die Projektwoche mit den Proben für alle Grundschüler.

Die Aufführungen finden an drei Terminen in einem großen Sternenzelt an der Straße Broderdammskamp statt: Am Freitag, dem 17. Juni, zeigen die Klassen 3a und 4b um 18 Uhr ihr Zirkusprogramm, am Samstag, dem 18. Juni, um 10.30 Uhr stehen die Klassen 1a, 2a und 4a im Zirkusrund, und um 15 Uhr zeigen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1b, 2b und 3b ihr Können.

Der Kartenvorverkauf findet direkt am Zirkuszelt statt, von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 13.45 bis 14.15 Uhr, am Mittwoch und Donnerstag von 18 bis 18.30 Uhr sowie ab 60 Minuten vor den Vorstellungen. Der Eintritt kostet für Kinder (ab drei Jahre) sechs Euro, für Erwachsene neun Euro. Das Programm dauert zirka zweieinhalb Stunden (inklusive Pause). (rk)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION