Reporter Timmendorf

Schwerer Verkehrsunfall auf der A1 bei Bad Schwartau

Bilder
Polizeibericht (Symbolfoto)

Polizeibericht (Symbolfoto)

Foto: Arno Bachert/pixelio.de

Bad Schwartau. Am vergangenen Sonntag hat sich auf der Bundesautobahn (BAB) 1 bei Bad Schwartau ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ereignet. Eine Frau kam dabei ums Leben, fünf weitere Personen, darunter auch ein Kind, wurden zum Teil schwer verletzt.


Ereignet hatte sich der Verkehrsunfall gegen 22 Uhr auf der BAB1 in Fahrtrichtung Norden, direkt im Übergang der Abzweigung zur A226. Aus bisher noch ungeklärter Ursache prallten in diesem Bereich ein Hyundai Tucson, ein Toyota Auris und ein Renault Captur zusammen.
Dabei zogen sich die vier Fahrzeug­insassen des Toyotas, ein 46-jähriger Mann, seine 44-jährige Frau sowie ihre Töchter im Alter von 5 und 20 Jahren, schwere, zum Teil lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Verletzungen der Frau erwiesen sich als so schwerwiegend, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die 68-jährige Insassin des Renault wurde leicht verletzt, der 38 Jahre alte Fahrer des Hyundai ebenso. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.


Durch die Wucht des Verkehrsunfalls waren die Trümmerteile der beteiligten, stark beschädigten Fahrzeuge auf einer Länge von knapp 200 Metern auf der Fahrbahn verteilt, die Mittelschutzplanke wurde ebenfalls stark beschädigt.
 


Die Klärung der konkreten Unfall­ursache ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft, deswegen können dazu aktuell keine weiteren Einzelheiten genannt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck ein Sachverständiger zur Rekonstruktion und weiteren Ursachenforschung an den Unfallort bestellt.


Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die BAB1 in Richtung Norden und Süden sowie der Übergang zur A226 im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Diverse Funkstreifenwagen, mehrere Notärzte, Rettungswagen sowie die Feuerwehr waren im Einsatz.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht (Symbolfoto)

Streit um Maskenpflicht: Schnelles Urteil nach Faustschlag in Drogeriemarkt

25.02.2021
Travemünde. Am 9. Februar hatte eine Kundin in einem Drogeriemarkt in Travemünde nicht die vorgeschriebene Mund-Nasenschutz-Bedeckung aufgesetzt. Als sie von einer Verkäuferin darauf angesprochen wurde, schlug sie dieser unvermittelt mit der Faust ins Gesicht („der…
Flammen schlagen aus dem Dach des Anbaus als die ersten Einsatzkräfte eintreffen.

Brand in Legehennenfarm – Feuerwehren verhindern Schlimmeres

25.02.2021
Curau. Um 13.12 Uhr schrillen am vergangenen Dienstag die Pieper der Feuerwehrleute aus der Gemeinde Stockelsdorf. Keine fünf Minuten später sind die ersten Einsatzkräfte in Curau vor Ort. In einer Legehennenfarm war dort ein Feuer ausgebrochen.Zur ersten Alamierung…
Die Künstlerin Juliette Pitu hat das Themenbild zum diesjährigen Weltgebetstag gemalt. Es heißt „Pam 2“ und entstand nach dem Zyklon Pam.

Frauen der Bad Schwartauer Ökumene zeigen: Weltgebetstag als Videogottesdienst

25.02.2021
Bad Schwartau. Jedes Jahr am ersten Freitag im März wird weltweit der Weltgebetstag gefeiert. Ziel dieser Veranstaltung: 24 Stunden weltumspannend ein Gebet für ein Land. Der Weltgebetstag ist die größte und älteste weltweite ökumenische Frauenbewegung.Dieses Jahr…
Die Anschaffung einer modernen Luftdruck-Pistole soll bei der Ahrensböker Gill als zusätzliches Angebot Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr an eine weitere olympische Sportart heranführen.

Ahrensböker Gill bittet um Unterstützung ihres Spendenprojekts

24.02.2021
Ahrensbök. Die Ahrensböker Gill vun 1490 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Sports, der Heimatpflege und der Heimatkunde. Die Sportabteilung kann dabei auf große Erfolge zurückblicken. In allen Sparten haben die Sportschützen bei deutschen…
Marco Graupner (r.), Geschäftsführer der „Klindwort – Medical GmbH“ bei der Übergabe der FFP2-Masken an Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

1.000 FFP2-Masken für Bad Schwartaus Feuerwehren

24.02.2021
Bad Schwartau. Nach den Gemeindewehren in Timmendorfer Strand und Ratekau dürfen sich jetzt auch die 85 Einsatzkräfe der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Schwartau-Rensefeld und die 35 Aktiven aus Groß Parin über eine Spende von 1.000 FFP2-Masken freuen. Am vergangenen…

UNTERNEHMEN DER REGION