Reporter Timmendorf

Sofortmaßnamen gegen die Ausbreitung des Coronavirus: Sperrungen der Seebrücken und Großparkplätze in Timmendorfer Strand

Bilder
Ein Bauzaun mit einem angebrachten Hinweisschild "Seebrücke gesperrt" versperrt den Zugang auf die Maritim-Seebrücke in Timmendorfer Strand. (Foto: René Kleinschmidt)

Ein Bauzaun mit einem angebrachten Hinweisschild "Seebrücke gesperrt" versperrt den Zugang auf die Maritim-Seebrücke in Timmendorfer Strand. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Die Landesregierung hat zusätzliche, weitreichende Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Diese sehen vor, dass eine Vermietung für touristische Zwecke zunächst bis einschließlich 19. April nicht mehr zulässig ist. Alle Personen, die sich zu touristischen Zwecken in der Gemeinde Timmendorfer Strand aufhalten, müssen die Gemeinde spätestens am 18. März verlassen haben. Ziel ist es, die Ansammlung von Menschen weitestgehend zu verhindern, um eine Verbreitung des Virus zu minimieren und die ärztliche Versorgung der Einwohner zu gewährleisten.


Aus diesem Grund werden zusätzlich zu den bereits bestehenden Einschränkungen zwei Seebrücken in der Gemeinde Timmendorfer Strand gesperrt. Die Maritim-Seebrücke und die Seebrücke in Niendorf/ Ostsee sind ab sofort für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich.


Ebenfalls wird ein Großteil der öffentlichen Parkplätze im Gemeindegebiet am Wochenende gesperrt. Die insgesamt circa 1.500 Parkplätze auf dem P1 (ETC-Parkplatz), P2a (Strandarena Höppnerweg) und P3 (Wiesenwegparkplatz) stehen am Samstag, dem 21. März und Sonntag, dem 22. März der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung.


Personen, die diese Parkplätze derzeit nutzen, werden gebeten, die Fahrzeuge bis Samstag, dem 21. März, 6 Uhr zu entfernen. Nicht entfernte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.


So möchte man die Bürgerinnen und Bürger vor der Ansteckungsgefahr schützen. „Die Sperrung der gebührenfreien Parkplätze ist ein erster Schritt, um die Gefahr der Ansteckung zu minimieren,“ ist sich Bürgermeister Robert Wagner sicher.


Übernachtungsangebote im Inland dürfen nicht mehr zu touristischen Zwecken in Anspruch genommen werden, daher wird ebenfalls der Wohnmobilstellplatz am Vogelpark ab sofort geschlossen. Übernachtungen in diesem Bereich sind aufgrund der bestehenden Erlassregelungen untersagt. Die Ordnungsbehörde ist angewiesen worden, verstärkt die Einhaltung zu überwachen.


Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, Hygienevorgaben einzuhalten und soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. „Jetzt sind wir alle auf ein besonnenes und solidarisches Miteinander angewiesen“ so der Appell von Bürgermeister Robert Wagner. Leider sind die weiteren Maßnahmen notwendig, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.


Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen erhalten alle Bürger ständig aktualisiert auf der Internetseite der Landesregierung Schleswig-Holstein und des Kreises Ostholstein unter: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Home/home_node.html und https://www.kreis-oh.de/


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

Gottesdienst aus Niendorf/Ostsee im Live-Stream

27.03.2020
Niendorf/Ostsee. Zum zweiten Mal überträgt der Kirchenkreis Ostholstein am kommenden Sonntag per Live-Stream ab 11 Uhr einen Gottesdienst aus einer seiner Kirchengemeinden. Diesmal werden Pastor Johannes Höpfner und Vikar Jan Störtebecker – dem Umständen entsprechend…
Bürgermeisterin Bettina Schäfer in ihrem Büro im Bürgerhaus in Scharbeutz.

Wichtige Informationen aus dem Bürgerhaus: Bürgermeisterin Bettina Schäfer richtet sich an die Bürger der Gemeinde Scharbeutz

26.03.2020
Scharbeutz. Die Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz, Bettina Schäfer, informiert aktuell über die derzeitige Lage und richtet sich mit folgenden Worten an die Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde: „Liebe Bürgerinnen und…
Die alte Mühle in Timmendorfer Strand, der Firmensitz der PM-Druck GmbH ("der reporter")

In eigener Sache: Wir sind weiterhin für Sie da ...

26.03.2020
Timmendorfer Strand/Bad Schwartau. Cafés und Restaurants, Geschäfte und Boutiquen haben geschlossen, in den Straßen, auf dem Marktplatz oder auf den Kurpromenaden und am Strand ist es deutlich leerer als sonst, fast gespenstisch. Die Schul- und Kitakinder müssen…
Vom 27. März bis einschließlich 19. April werden weitere Großparkplätze in der Gemeinde Timmendorfer Strand gesperrt.

Gemeinde Timmendorfer Strand: Sperrungen weiterer Parkplätze und touristische Einschränkungen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus

26.03.2020
Timmendorfer Strand. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus wird die Gemeinde Timmendorfer Strand weitere Maßnahmen ergreifen.Dafür werden nun zusätzlich zu den bereits am letzten Wochenende gesperrten Großparkplätzen,…
Scheckübergabe in der Seniorenresidenz in Timmendorfer Strand mit Erika Weigandt (hinten rechts), Mitglieder der Kreativ-Gruppe und Prof. Dr. med. Thorsten Langer vom UKSH Lübeck (hi. 2.v.re.) sowie Manfred Nemitz und Violetta von „Klinik-Clowns-Lübeck e.V.“ (hinten von links).

Erlös des Weihnachtsbasars in der Seniorenresidenz: Kreativ-Gruppe überreichte Spenden in Höhe von 1.700 Euro

26.03.2020
Timmendorfer Strand. Große Freude beim Verein Klinik-Clowns-Lübeck e.V. und der Kinderonkologie des Universitätsklinikum Lübeck, denn beide erhielten von den Mitgliedern der Kreativ-Gruppe der Seniorenresidenz Timmendorfer…

UNTERNEHMEN DER REGION