Reporter Timmendorf

SPD Ratekau: Kreisverkehr für Techau?

Bilder

Techau/Ratekau. Die Kreuzung in Techau mit der L 309 beschäftigt seit einiger Zeit die SPD in der Gemeinde Ratekau. Mehrfach hätten Bürgerinnen und Bürger das Thema gegenüber den Vertretern der SPD angesprochen, die Verärgerung über eine unübersichtliche Verkehrsführung und lange Wartezeiten an der Kreuzung sei groß. „Einige berichteten sogar, dass sie die Fußgängerampel auslösen, um die Fahrt nach Ratekau fortsetzen zu können“, heißt es aus Reihen der Sozialdemokraten.

Ihr Ziel ist es daher, an der Kreuzung zukünftig einen Kreisverkehr einzurichten, damit Staus an dieser Stelle der Vergangenheit angehören. Die Situation des zu- und abfließenden Verkehrs für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde sowie für das Gewerbegebiet solle sich dadurch deutlich verbessern. Fußgänger und Radfahrer könnten in Zukunft sicher diesen Bereich passieren. Die unmittelbaren Anlieger dieses Bereichs würden durch die erreichte Geschwindigkeitsreduzierung von Lärm entlastet.

Die SPD-Fraktion der Gemeindevertretung Ratekau hat diese Situation aufgegriffen und möchte die Verbesserung im Zuge der Grundinstandsetzung der L309 durch den LBV zum Ziel machen. Für die anstehenden Beratungen im Ausschuss für Umwelt, Natur und Energie am heutigen MIttwoch, 20. Mai, wurde ein entsprechender Antrag auf den Weg gebracht.

„Wir sind gespannt auf die Reaktion der anderen Fraktionen. Eine breite Unterstützung wäre eine gute Voraussetzung für die Verhandlungen der Verwaltung mit dem LBV“, wünscht sich die Vorsitzende der SPD-Fraktion Mareike Baum.

Auch für die Vorsitzenden des SPD Ortsvereins ist das Thema eine Herzensangelegenheit. „Die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger nehmen wir sehr ernst. Was in Pönitz bei deutlich weniger Verkehr und keiner echten Kreuzungssituation Recht ist, sollte für Techau billig sein!“, betonten die Vorsitzenden Katharina Schlör und Jörg Geller. Um die Forderung zu untermauern, will der SPD Ortsverein mit Unterstützung interessierter Bürger­innen und Bürger eine Verkehrszählung an der Kreuzung durchführen. Jörg Geller: „Natürlich erst, wenn sich die Verkehrsmengen wieder auf einem Niveau befinden wie vor der Corona-Krise.“

Wer Interesse hat, kann sich trotzdem heute schon über die Internetadresse www.spd-ratekau.de an den SPD-Ortsverein Gemeinde Ratekau wenden.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
„Wenn die Musik nicht wäre“: Die Musicalgala mit Valerie Koning und Thomas B. Franz wird am Pfingstsonntag live aus der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand ins Internet übertragen.

„Wenn die Musik nicht wäre“ als Live-Stream: Musicalgala mit Valerie Koning und Thomas B. Franz live aus der Trinkkurhalle

29.05.2020
Timmendorfer Strand. Ein lauer Frühlingsabend. Der Mai neigt sich dem Juni entgegen. In der Luft liegt ein Hauch von Sommer und im sanften Rauschen der Wellen summt das Meer ein paar leise Töne in Vorahnung und Freude auf die…
Polizeibericht

Staatsschutz und Polizei ermitteln: Fahrzeugbrand in Niendorf/Ostsee - Pkw gehört einem Mitglied des Kreistags

28.05.2020
Niendorf/Ostsee. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28. Mai 2020) ist in Niendorf/Ostsee (Gemeinde Timmendorfer Strand) ein Hyundai Kona vollständig ausgebrannt. Die Staatsanwaltschaft Lübeck…
Am Samstag öffnet das Seebadmuseum in Travemünde wieder seine Pforten.

Seebadmuseum Travemünde öffnet wieder

28.05.2020
Travemünde. Am Samstag, dem 30. Mai, um 11 Uhr, öffnen sich in der Torstraße 1 in Travemünde nach elfwöchiger Schließung aufgrund der Corona-Pandemie wieder die Tore zum Erleben von über 200 Jahren einzigartiger Seebadgeschichte des einst mondänen Travemünde.…
Stephanie Hönig (m.) vom Küchengarten Schloss Eutin erklärt einer Gruppe Vorschulkinder des Ev.-Luth. Kindergartens „Kleine Raupe“ in Pansdorf anhand verschiedener Kartoffelsorten, wie ein Küchengarten bewirtschaftet werden kann. Auch die Erzieherinnen Doris Gramkow (l.) und Katja Doll hören interessiert zu.

In Ostholsteins Kindergärten: Der Küchengarten geht auf Tour

28.05.2020
Ostholstein/Pansdorf. Die Stiftungen der Sparkasse Holstein nehmen Corona zum Anlass, um das naturpädagogische Programm des Erlebnis Küchengarten Schloss Eutin in die Gärten der Kindergärten Ostholsteins zu bringen.Die Idee: Wenn die Kinder der Region momentan wegen…
So jung wie die Gemeinde Timmendorfer Strand: Hilde Pomplun (75) mit ihrem Lebensgefährten Volker Westphal in ihrem Haus in der Hauptstraße.

75 Jahre Gemeinde Timmendorfer Strand: Hilde Pomplun ist so alt wie ihr Geburtsort

28.05.2020
Timmendorfer Strand. „Alles Gute zum Jubiläum! Wenn ich Deine Jugendbilder aus den 50ern anschaue, dann muss ich sagen: Wow, Du bist Dir erstaunlich treu geblieben. Denn das ist in Deiner Lage keine Selbstverständlichkeit. Hast Deinen Stil, Deinen Charme stets behütet…

UNTERNEHMEN DER REGION